LTE: Schlechter Empfang trotz Antennen :(

Dieses Thema im Forum "Empfang" wurde erstellt von Brian, 12. November 2015.

  1. Brian

    Brian New Member

    Registriert seit:
    3. Februar 2015
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also zell id laute:25772882
     
  2. it-tiger

    it-tiger Member

    Registriert seit:
    13. März 2015
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Also ich würde sagen direkter geht es kaum. Wenn du mir deine eCI per PN schickst, kann ich mal auf die Performance der eNodeB schauen.
    Gruß
     
  3. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.211
    Zustimmungen:
    64
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    Ist doch schön, wenn jemand direkte Worte findet und nicht um den heißen Brei redet ... :D

    Mir ist es lieber so als anders. Da weiß man wenigstens wo man dran ist.
     
  4. dunja

    dunja Member

    Registriert seit:
    28. November 2013
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    18
    das würd mi au interesieren hier in dem kaff ....
     
  5. Antennenfreak

    Antennenfreak Member

    Registriert seit:
    15. April 2012
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Wenn mehrere Frequenzen vorhanden sind/vorhanden sein sollten, macht es mehr Sinn, eine Breitbandantenne zu kaufen, die alle (möglicherweise) vorhandenen Frequenzen abdeckt als alle Monoband-Antennen durchzuprobieren. Schau Dir mal von Panorama die WMM8G-7-27 an - oder von SIRIO die SMP-4G.
     
  6. bruno54

    bruno54 Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2015
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    18
  7. Antennenfreak

    Antennenfreak Member

    Registriert seit:
    15. April 2012
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Da bin ich jetzt aber sehr auf Deine Empfehlung gespannt. Ich habe noch keine Breitbandantenne gefunden, die real (!) mehr als 9 dBi liefert, und keine Monoband mit mehr als 11 dBi. Das, was bei Amazon und Co. mit 20 und mehr dB angeboten wird, liefert real in der Regel bestenfalls 40% des angegebenen Wertes - von vorhandenen Datenblättern mal ganz zu schweigen.

    Das korrekte Datenblatt der WMM8G-7-27 ist hier:
    http://www.antennenfreak.de/datenblatt/WMM8G-7-27-5SP.pdf
     
  8. bruno54

    bruno54 Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2015
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    18
    @Antennenfreak,

    Das ist richtig, daher würde ich bei schlechten Verhältnissen auch keine Breitbandantenne empfehlen. Die Realität ist leider so,
    das nur vor Ort geprüft werden kann was geht und wenn man im Funkloch wohnt muß die Antenne das Funkloch verlassen.
    Da hilft nur Höhenprofile anschauen und dann entscheiden ob es überhaupt einen Sinn macht. Ich habe übrigens mit Yagis die
    besten Erfahrungen gemacht, auch wenn das hier oftmals bestritten wird:)
    Leider hält sich das Angebot da in Grenzen und daher ziehe ich einen Eigenbau vor was bei einer Yagi auch nicht zu große Anforderungen an die Fertigkeiten des Bastlers stellt wenn man günstige Basisprodukte der Industrie anpasst:D
    Natürlich ist es einfacher so was irgendwo zu Bestellen und dann zurückzuschicken aber die feine "englische" ist es nicht.

    Gruß bruno54

    Edit: @Brain,

    besorge Dir einen LTE-fähigen USB-Stick und einen "Data-Free" oder ein LTE-fähiges Smartphone
    und schau erst mal ob irgend etwas an Signalen ankommt und dann mit der richtigen Cell-ID und dem Band die Antenne auswählen. Wenn da nichts ist, kann die beste Antenne nichts richten:p
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. November 2015
  9. Brian

    Brian New Member

    Registriert seit:
    3. Februar 2015
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Zusammen, Vielen Dank für die vielen Antworten :)

    Wäre es nicht schlauer sich auf den 840m entfernten 3g Sendemast einzuwählen?Hier erreiche ich im Download 22mbit,im upload 8mbit und eine ping von 38-50ms
    Was meint ihr da zu? anbei findet ihr ein paar Höhenprofile. Laut der Telekom sind alle 4g Sendemasten in unserer Umgebung überlastet. Außer die in Limburg an der Lahn nur die bekomme ich selbst mit den lat 22 duo antennen nicht rein.

    3g.jpg


    4g 2.0.jpg
     
  10. bruno54

    bruno54 Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2015
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    18
    @Brian,
    die richtige Entscheidung geht immer dahin wo der beste Durchsatz ist. Was nützt LTE, wenns nicht geht. Nur beim UL hast Du bei LTE
    im allgemeinen mehr Potential. Hängt also davon ab was dir wichtiger ist;)

    Gruß bruno54
     
  11. Brian

    Brian New Member

    Registriert seit:
    3. Februar 2015
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    Nach einem gestrigen Gespräch mit der Deutschen Telekom,empfohl man mir,dass ich mir eine außenantenne die mehrere Frequenzen ünterstützt kaufen soll.Welche Außen-Antenne könnt ihr mir da empfehlen?
     
  12. bruno54

    bruno54 Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2015
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    18
    @Brian,

    hast Du alles gelesen was in den Beiträgen stand?

    http://www.wittenberg-antennen.de/db_lat56_wittdeu.pdf

    Das ist die einzige empfehlenswerte, nur die sollte auch zu deinen Empfangsverhältnissen passen und das mußt Du schon selber ermitteln.
    Hast Du it-tiger per PN mal um Aufklärung in deinem Umfeld gebeten? Nur so kommst Du zu ordentlichen Ergebnissen;)

    Gruß bruno54
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 9. März 2017
  13. Brian

    Brian New Member

    Registriert seit:
    3. Februar 2015
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hi, hier nochmal ein bild vom sender in holzheim

    4g ho.jpg
     
  14. Brian

    Brian New Member

    Registriert seit:
    3. Februar 2015
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    und hier der sender in niederneisen

    4g nieder.jpg
     
  15. bruno54

    bruno54 Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2015
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    18
    @Brian,
    was sollen die Profile aussagen? Jedenfalls nichts über die Auslastung der Funkzellen;)
    Es bringt relativ wenig, wenn man eine überlastete Zelle anpeilt oder hast Du die Daten?

    Gruß bruno54
     
  16. Brian

    Brian New Member

    Registriert seit:
    3. Februar 2015
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Währe es nicht sinvoller die novero dabendorf 800mhz antennen zu bestellen?Da die meisten Sendemasten in unserer umgebung auf 800mhz senden oder it-tiger.
     
  17. Brian

    Brian New Member

    Registriert seit:
    3. Februar 2015
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo, Mein Kumpel hatte noch die Wittenberg Lat 22 Duo Antennen sind die zu empfehlen? Oder soll ich lieber auf eine Multiband Antenne zurück greifen?
     
  18. bruno54

    bruno54 Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2015
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    18
    Wenn Du nur 800MHz empfangen willst ist die LAT22 o.k. , sonst nicht:D
     
  19. Brian

    Brian New Member

    Registriert seit:
    3. Februar 2015
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    800mhz sind ja schön und gut,wenn sich nicht da so viele engeräte tummeln würden. Ist denn in den frequenzen 1800/2600 weniger los?
     
  20. Brian

    Brian New Member

    Registriert seit:
    3. Februar 2015
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hatte die lat 22 dou mal probe halber auf dem dach an eine mmast installiert.Nur derrouter meinte mit einer 800mhz Antenne Lte 1800/2600 zu entfangen.Im Router Menü unter diagnose stand statt 10000 eine Banbreite von 20000.Müsste doch eigentlich Lte 1800 o.d 2600mhz sein oder?
     

Diese Seite empfehlen