Netgear Nighthawk M1 - NETGEAR MR1100-100EUS - LTE CAT16

Dieses Thema im Forum "Modems & Router (stationär)" wurde erstellt von lunzet, 22. Februar 2018.

  1. KOSH

    KOSH Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    1.052
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Niederösterreich
    Hier zwei Bilder mit welchen Ladegerät der M1 läuft bzw. nicht läuft.
    Wollte es unbedingt im KFZ haben ohne Accu
    Nur nicht aufgeben :)
     

    Anhänge:

  2. tomyc

    tomyc New Member

    Registriert seit:
    22. März 2021
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Danke! Also Quick Charge wird weder mit dem mitgelieferten Netzteil noch mit POE angezeigt. Ich habe nun 4 Raspberry Lüfter in das Gehäuse verbaut. 2 Pisten von unten Luft rein und 2 saugen von oben raus. Temperatur bleibt bisher unter 40 grad.
     
  3. KOSH

    KOSH Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    1.052
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Niederösterreich
    Wie gesagt . Ohne Akku und bei schlechten Empfang funktioniert der MR1 nur Stabil mit einen QC Ladegerät da kann er die Stromspitzen beim Senden (buffern) ausgleichen .Sogar das Original Ladegerät ist manchmal zu schwach ohne Bufferaccu. Man merkt es wenn das Gerät über 40° bekommt.

    Vorsicht: Es funktionieren ohne MR1 Accu aber nicht alle Qualcomm QC Ladegeräte. Sie zeigen es zwar im Menü an schalten aber zu spät um auf QCharge so das der MR1 durchgehend bootet

    Eigentlich sehr komisch charge heißt ja laden . Nur es gibt nichts zu laden ohne Accu und trotzdem funktionierts :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. März 2021
  4. tomyc

    tomyc New Member

    Registriert seit:
    22. März 2021
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Ich habe ein QC Ladegerät (Samsung Adaptive Fast Charging) gefunden und es wird mit dem auch QC im Menü angezeigt. Allerdings macht der M1 bei dem Ladegerät auch MIT eingelegtem Akku den LAN Port dicht. Sehr seltsam das ganze.
     
  5. KOSH

    KOSH Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    1.052
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Niederösterreich
    Stimmt sollte man auf den Grund gehen. Nimm mal das UGREEN kannst es ja zurückschicken falls es genau so reagiert ! Vielleicht hat Samsung noch so etwas wie schick mir die Daten vom User übers Netzwerk eingebaut und blockiert den Port BÖSE gedacht :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. März 2021
  6. KOSH

    KOSH Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    1.052
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Niederösterreich
    @tomyc Welche Bänder empfängst du bei at!gstatus? im Terminal
    Wenn du Band 7 empfängst musst du einiges Hardwaretechnisch verändern weil sich der Router sonst plagt ohne modifizierten Antennen
     
  7. tomyc

    tomyc New Member

    Registriert seit:
    22. März 2021
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Ja Band 7
     
  8. tomyc

    tomyc New Member

    Registriert seit:
    22. März 2021
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Auf ds Nachrüsten der 4 Pigtails und sma Anschlüsse wollte ich eigtl verzichten, da ich a) das Gehäuse nicht anbohren will und b) mit diesen Murata Steckern auf Kriegsfuss stehe
     
  9. KOSH

    KOSH Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    1.052
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Niederösterreich
    Kann ich verstehen. So sehr ich den MR1 auch mag den ersten habe ich zerstört mit den Experimenten der vielen Pigtails. Der nächste wird ein einfacher Chateau LTE12 oder 16. Der kann noch etwas mehr mit seinen Quectel Chip und ist leichter auf 4x4 MIMO umzubauen
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. März 2021
  10. tomyc

    tomyc New Member

    Registriert seit:
    22. März 2021
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    welche Pigtails hast du denn verwendet bzw. haben sich als die besten herausgestellt? Evtl. hast du mir einen Link?
    Funktioniert der M1 auch ohne angeschlossenes Display? Dann wäre es ja möglich die "Frontplatte" nicht mehr zu montieren und ich müsste keine Löcher rein bohren. Mein M1 kommt ja sowieso in eine wasserfeste Box auf den Antennenmast.
    Vielen Dank schonmal für alles!
     
  11. KOSH

    KOSH Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    1.052
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Niederösterreich
    Den Link habe ich von einen Forumsmitglied @blogger . Der Mann ist echt ein Profi hab es vorher immer mit billig Steckern probiert
    LINK

    Vorher
    [​IMG]

    Nachher

    [​IMG]

    Display ist unter den Plexiglas ohne bohren oder schneiden

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. März 2021
    tomyc gefällt das.
  12. KOSH

    KOSH Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    1.052
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Niederösterreich
    Jetzt gerade
    Band 7 ist seit Wochen immer das PCC Band :)

    upload_2021-3-30_20-6-21.png
     
  13. KOSH

    KOSH Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    1.052
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Niederösterreich
    Gerade deine PM gelesen @tomyc

    Du hast also einen ALU-Wohnwagen Airstream

    Lösung
    Den Netgear in BRIDGE Modus stellen und nur mit einen 2 Meter USB-C (Ohne Netzwerkkabel) den zweiten Router im Wohnwagen versorgen.
    Ideal dafür ist ein billiger LINKSYS WRT1900acs
    Auf diesen wiederum spielst du die Firmware LEDE drauf. Der hat 12 Volt
    Um die Spannungsversorgung für den MR1 brauchst du dich nicht mehr kümmern wird über den dünnen USB 3.0 vom Linksys versorgt und ist auch gleichzeitig dein WAN Port zum Linksys.
    Schneller noch als der angebliche 1 Giga Netzwerkanschluss der in Wirklichkeit nur bis 700 Mbit geht

    Dein MR1 wirkt dann nur mehr als reines LTE-MODEM in Bridge ohne eigenen WLAN
    Vergiss den Netzwerkanschluss am MR1 . Braucht nur unnötigen Strom

    Glaub mir das funktioniert
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. März 2021
  14. KOSH

    KOSH Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    1.052
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Niederösterreich
    Noch ein Vorteil im Bridge Modus
    Du hast Zugang zum MR1 (im Originalzustand) über Terminal über Port 5510 um At Befehle abzusetzen wie AT!gstatus? für Sende Empfang Status des CA Zustands die du in der WEB Oberfläche nicht siehst

    Würde jetzt nicht im mobilen Wohnwagen nicht mit externen Antennen herumbasteln . Der MR1 hat auch gute 4x4 Interne Antennen
    Sobald nur 2 Antennen am TS-9 dransteckecken killst du sonst leider das Band 7
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. März 2021
  15. tomyc

    tomyc New Member

    Registriert seit:
    22. März 2021
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Ein Airstream ist es leider nicht. Die meisten Wohnwägen sind aber Alu beschichtet.
    Mit Bridge Modus meinst du:
    IP Passthrough ein
    DHCP aus?
    Würde es was bringen nur an den beiden TS9 Buchsen eine Antenne anzuschließen? Bsp die von FTS die ich auch auf einem Foto bei Dir gesehen habe?
    Bleiben dann die anderen beiden internen Antennen aktiv sodass weiterhin 4x4 Mimo möglich ist?
    Oder ist das kontraproduktiv?
     
  16. KOSH

    KOSH Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    1.052
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Niederösterreich
    Ja IP Passthrough = Bridge Modus

    Antenne an TS-9 Buchsen (Unterband B20,B1,B3) Ehrlich gesagt nein . Dein Router ist in freien besser 4x4 MIMO Intern abgestimmt mit B7 nutzen .

    Würde mir wünschen B7 wäre auf den TS-9 Buchsen .

    Der beste Empfangspegel ist immer der PCC die anderen SCC
    Kann beobachten das der beste Download bei mir immer dann ist wenn B7 das Hauptband ist
    Bei mir machte es Sinn das B7 zu verstärken weil dadurch B7 immer das primäre PCC ist und die anderen SCC

    B7 hat bei mir auch eine Bandbreite von 20 MHz die anderen wo alle "drinn knotzen" nur 15 MHz
     
  17. KOSH

    KOSH Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    1.052
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Niederösterreich
    @tomyc
    Habe eine Lösung für Dich wenn du es rein über Netzwerk Probieren möchtest
    Eigentlich ganz einfach du stellst den POE-Splitter auf 12 Volt Ausgang und danach den Zigarettenanzünder Ugreen mit QC Möglichkeit zu den Netgeer (5-12 Volt Individuell)

    Dann hast du eine gepimpte Spannungsversorgung :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. März 2021
  18. KOSH

    KOSH Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    1.052
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Niederösterreich
    Die Schaltung sollten wir uns patentieren lassen
     

    Anhänge:

  19. tomyc

    tomyc New Member

    Registriert seit:
    22. März 2021
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Also ich hab nun festgestellt als ich mein USB Voltmeter an den USB C Ausgang nach dem POE Splitter angeschlossen habe, dass es dann problemlos funktioniert!
    An den Ausgang des USB Voltmeter hab ich dann den M1 angeschlossen und er funktioniert problemlos so wie er soll!
    Es wird Max. 1,6 A gezogen mehr habe I h noch nie gesehen.
    Warum das funktioniert wenn das USB Voltmeter dazwischengeschaltet ist und es noch funktioniert wenn der M1 direkt angeschlossen wird ist mir schleierhaft.

    Vielen Dank aber für Deine Hilfe!

    Ich bin jetzt mit dem Setup glücklich.
    Es tut so wie es tun soll im Bridgemode oder auch im nicht Bridgemode
    Jetzt muss ich mich noch in Telnet einarbeiten, dann bin ich gut gerüstet für die Camping Saison. Hier im Testaufbau zuhause läuft es aber schon störungsfrei!
     
    KOSH gefällt das.
  20. KOSH

    KOSH Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    1.052
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Niederösterreich

    Eines möchte ich noch gerne sagen

    Der USB-2 eines Computers liefert 500 mA
    Der USB-3 eines Computers liefert 800 mA

    Du hast wenn ich das richtig verstanden habe QC laut Schaltbild benutzt und hast selbst 1,6 A mit Erfolg gemessen !
    Die unterschiedlichen Spannungen 5-12 V bei QC liefern den benötigten Strom (WATT) cool

    Normalerweise würde man das USB Port abschießen bei 12 Volt nicht aber wenn die Geräte über QC kommunizieren und sich einig sind HEHE

    Damit funktioniert alles so wie es soll :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. April 2021

Diese Seite empfehlen