Drosselung bei LTE und bei DSL im neuen Kleid

Dieses Thema im Forum "Deutsche Telekom" wurde erstellt von Roger 16, 28. Dezember 2013.

Schlagworte:
  1. hasski

    hasski New Member

    Registriert seit:
    12. Juni 2011
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    32825
    Genau so seh ich das auch. Wie du schon sagst wo liegt die Grenze es wird immer eine endlose Diskussion sein. Ich hab mal gedacht wenn ich DSL von der Telekom bekommen könnte und die Drossel von 75 GB greift , dann käme ich super zu recht, aber wie gesagt die 30 GB von LTE sind echt oft knapp bzw immer verbraucht. Nur meine Meinung.
     
  2. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.199
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    Das ist genau der springende Punkt. Jeder hat andere Berdürfnisse und es ist unmöglich es jedem recht zu machen. Und die von diversen Instituten ermittelten Durchschnittswerte sind eben nur Durchschnittswerte und spiegeln in keinster Weise den Bedarf des einzelnen wieder...:confused:
     
  3. Roger 16

    Roger 16 New Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2013
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo an alle
    Hallo LTÄ

    Vielen Dank für die Antwort vom 31.12.2013, 13:40.
    Zunächst erst einmal, auch ich nutze LTE mit 10 GB Tarif. Entsprechend den damals erhaltenen Infos sollten diese ja auch reichen. Bevor ich zum LTE wechselte, kontrollierte ich 5 Monate über die Fritzbox mein Datenvolumen. Der mtl. Datenverbrauch lag bei 5 bis 6 GB. Ein geändertes Surfverhalten mit eingerechnet, dachte ich mir, werden 10 GB an Volumen ausreichen und der nette Mann von der Telekomhotline stimmte mir da auch voll zu.
    Jetzt habe ich aktuell 13 Monate LTE, bin davon dank dessen, das man auch mal Urlaub hat, nur 12 x in der Drossel gewesen und bekomme regelmäßig von der Telekom Post wie toll doch LTE ist. Rein vom Gefühl her, bin ich aber weniger im Internet als zuvor.
    Das Datenvolumen ist völlig unzureichend und hat nichts mit dem Internet von morgen zu tun. So wie in den vielen bunten Werbeflyern der Telekom angepriesen, kann ich das Internet nicht mal annähernd nutzen. In anderen Foren wurde dies auch schon nachgewiesen.
    Die Antwort zur Einführung von LTE, na ja. Für mich begann alles mit dem Auftrag die weißen Flecken mit Breitbandinternet zu versorgen. Der Auftrag gab ein klares Ziel aus und bei deren Ausarbeitung saßen die Vertreter aller Netzanbieter mit am Tisch. Sie wussten also genau was sie machen.
    Deine Auffassung, das LTE nur eine Übergangslösung darstellt, kann ich zustimmen. Mit der Advanced- Technologie (frühestens ab 2016) wird sich auch nicht viel verbessern, weil bis dahin die Internet- Anforderungen stärker gestiegen sind, als das, was dann an mehr Leistung zur Verfügung steht. Aktuell müsste erst einmal die Mastdichte erhöht werden. Leerrohre müssten bei Straßenbauarbeiten zur Pflicht werden.
    Wenn ich mir die Antworten zum 2. und 3. Punkt durchlese, dann kann ich nur hoffen, dass Du die Initiativen / Petitionen die unter lte-drossel.de zu finden sind, mit unterstützt hast.
    Von Chancengleichheit kann in der Tat keine rede sein. Powersurfer wird es wenn überhaupt nur im untersten Promillebereich geben. Die 100 GB kann ich mir auch nicht vorstellen.
    (Die 7 TB aus den letzten Beiträgen, die Zweifle ich erst recht an. Eine Quellenangabe wäre hier nicht schlecht gewesen. Wer weiß, wer oder was dahinter steckt. Mit dem LTE von dem wir hier sprechen, hat dies auf jeden fall sicher nichts zu tun.)
    Da es bei den von mir aufgeworfenen Fragen, um Grundsätzliches geht und angesichts des desaströsen Verlaufs vom geschlossenen Thread: „Verbraucherzentrale geht gegen Drosselung bei LTE vor“ wollte ich lediglich, das dies der Reihe nach abgehandelt wird. So werden zwischendurch immer wieder andere Nebenbaustellen aufgemacht. Das führt dann zu keiner Lösung.
    Roger 16
     
  4. Roger 16

    Roger 16 New Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2013
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ihr seit ja schneller als die Feuerwehr, ich hab die letzten Beiträge gar nicht mehr mitbekommen
    Genau das, worüber da jetzt geschrieben wurde, meinte ich. Neue Baustelle.
     
  5. 72157

    72157 Member

    Registriert seit:
    1. Februar 2012
    Beiträge:
    500
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Schwabenland
    Dann hast Du Dein Volumen falsch gemessen oder Dein Surfverhalten hat sich unerwartet gravierend geändert oder warum haben Dir die 10GB dann nie gereicht?
     
  6. Franz

    Franz Active Member

    Registriert seit:
    28. Februar 2012
    Beiträge:
    2.220
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Erding
    Für mich allein könnte es schon mal sein , das 10GB reichen, aber mit meinem Weiblein dazu und ohne den DSL-Anschluß bei uns auf der Ranch würde es sehr eng werden !
     
  7. LTÄ

    LTÄ New Member

    Registriert seit:
    8. September 2013
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Minden
    Das Surfverhalten ändert sich mit sich verändernden Surfbedingungen.

    Es gab eine graue Vorzeit, das hatten wir 1 GB!!! Und wir kamen damit durchaus klar... ist zugegeben etwas länger her.
     
  8. Katzina

    Katzina Member

    Registriert seit:
    22. Januar 2012
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Dem muss ich widersprechen. Mir ging es genauso, - zuerst hatte ich 5 GB im Monat (war Anfänger) - die reichten aber bald nicht mehr aus.
    Jetzt habe ich 10 GB mtl. zur Verfügung - das ist ebenso verdammt wenig (zunächst dachte ich wiederum, es sei ausreichend).
    Durch die updates beispielsweise oder bei mir aktuell ein win 8.1 upgrade mit diversen Nachfolgeprogrammupdates usw. reichen diese 10 GB bei weitem auch nicht aus.
    Es liegt IMHO also am veränderten Verhalten des Surfens oder an den zahlreichen Programmversionen mit ihren Akutalisierungen, die man im voraus schwierig einschätzen kann.
     
  9. Roger 16

    Roger 16 New Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2013
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo 72157
    Was hat denn nun mein persönliches Surfverhalten mit der ungerechtfertigten Drosselung zu tun?
    Was hat denn nun mein persönliches Surfverhalten mit der Ungleichbehandlung zu tun?
    Was hat denn nun mein persönliches Surfverhalten mit der Nicht -Erfüllung der von den Anbietern selbst mit ausgegebenen Zielen zu tun?
    Wer will mir und all den anderen vorschreiben, wie viel sich wer und demnächst vielleicht auch noch wann, im Internet informieren kann!
    Roger 16
     
  10. 72157

    72157 Member

    Registriert seit:
    1. Februar 2012
    Beiträge:
    500
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Schwabenland
    nichts.
    nichts.
    nichts.

    Ok, meine Frage war evtl. OT:
    Hat sich Dein Surfverhalten denn unerwartet gravierend geändert oder warum haben Dir die 10GB dann nicht gereicht?
     
  11. Vogtländer

    Vogtländer Member

    Registriert seit:
    30. November 2011
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    09376
    Nix, Wurde das behauptet? Nein. Es wurde legendlich nachgefragt, warum trotz Messung nun das gesetzte Volumen von 10 GB nicht reicht.

    Auch NIX. Warum Ungleichbehandlung? Im Vertrag steht alles drin( auch die Drossel). Du bist ihn eingegangen. Ich fühle mich auch ungleich behandelt, weil für das verbliebende Geld noch soviel Monat übrig ist.... -.-

    Die genannten Ziele sind nicht Vertragsbestandteil, welchen Du mit geschlossen hast. Sich jetzt darauf zu beziehen ist an den Haaren herbeigezogen. Andere Unternehmen stecken sich auch Ziele, welche selten erfüllt werden und der Kunde daraus Vorteile zieht. Selbst unsere Regierung hats schon kurz nach der Wahl gesteckte Ziele ganz schnell wieder verworfen. (siehe Steichung von Geldern für Breitbandausbau)

    Das schreibt dir keiner vor. Es ist (wie alles in der Marktwirtschaft) nur eine Frage deiner finanziellen Möglichkeiten. Gehe doch zu deinen Chef und fordere da eine Gehaltserhöhung, da du dich finanziell, gegenüber den anderen Bewohnern in Deutschland, benachteiligt fühlst. Mal schauen ob du da Gehör findest.
    Durch LTE und der Drossel wird niemand benachteiligt, ausgebeutet und es wird schon gar nicht Wucher betrieben. All diese Anfeinungen sind nur das Zeichen, dass man zu geizig oder zu arm ist, sich das nötige Volumen nachzukaufen. Es ist eben Pech, dass kein DSL anliegt. Deutschland liegt auch nicht am Mittelmeer. Da meckert keiner rum, weil wir gegenüber Italien oder Spanien im Tourismus deshalb im Nachteil sind. Jaa, und das Wetter ist hier auch immer Scheiße!

    EDIT: 72157 war schneller ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Januar 2014
  12. Roger 16

    Roger 16 New Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2013
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo 72157

    In unserer Nachbarschaft gibt es zwei LTE Nutzer die auch erst dachten ihr Volumen sei entscheidend für ihre LTE- Zufriedenheit. Dem einen war bereits nach 8 Wochen das Lachen vergangen. Familienkrieg, Zuteilung von zunächst Internetvolumen, dann Internetzeiten. Der zweite hat vor 6 Wochen das Handtuch geworfen. 30 GB dachte er reichen völlig aus. Nun wurde auch er eines besseren belehrt.
    „Tolles“ Internet der Zukunft, im besten Netz.
    Zur Frage nach dem Surfverhalten. Wie ich schon schrieb, gefühlt und nochmals überdacht, ging es auf gar keinen Fall nach oben.
    Roger 16
     
  13. LTÄ

    LTÄ New Member

    Registriert seit:
    8. September 2013
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Minden
    Lieber Roger,

    ich glaube Du verkennst die Lage. Ich denke, das wir uns alle sehr einig sind, das LTE nicht so toll ist wie man es sich wünschen würde. Wenn man sich wegen LTE und dem Volumen in einen Scheidungskrieg/Familiendrama versetzt, ist das nicht unbedingt ein Problem der Telekom oder Vodafone (wie gesagt: Vertrag!).
    Kinder ins Heim zu stecken ist ebenfalls nicht so klasse, und irgendwie auch egoistisch, nur um für sich selbst mehr Volumen zu bekommen.
    Internetzeiten und Regeln sind allerdings unerlässlich. Und wenn Frau es nicht lassen kann, bei Zalando schoppen zu gehen und dabei das kostbare Volumen verbrät, muß das selbstverständlich Konsequenzen haben. Eine Scheidung ist allerdings im Vergleich zu einem SpeedOn relativ ungünstig. Und wer sagt Dir, das die nächste Frau nicht auch Dein Volumen verbrät? So sind die eben, die machen das einfach. Und die Kleinen saugen sich haufenweise MP3 (hoffentich legal) und was die alles so hören: Koreaner die so rumhampeln und nix rausbringen außer "Gentleman". Aber hauptsache SAUGEN! Auch da muß es Regeln für geben. Knallharte. Naja, wenn das alles nix nützt, dann Scheidung und Heim, aber echt nur als letzter Ausweg.

    LTE leitet uns alle an, das Internet mit Hochachtung und Demut zu betrachten, nicht mit Verschwendung und Konsumsucht. Wir (LTEler) wollen nicht 7 TB uns zu eigen machen, nein, nur 1 oder 2... Wir sind genügsam.

    Wir LTEler schalten die Grafiken aus, wenn wir auf bekannte Webseiten kommen um Bandbreite zu sparen. Wir reduzieren das Internat auf das, was es war oder wofür es ursprünglich gemacht wurde: Informationsbeschaffung in textlicher Form!

    Lieber Roger, auch Dein Surfverhalten ändert sich und hat sich bereits geändert, schleichend, kriechend und unterwandernd, glaub mir: Auch wenn Du 70 GB bekommen würdest: Es wäre Dir nicht genug.

    Aber lass Dir das mit der Scheidung nochmal durch den Kopf gehen, das ist keine Lösung, glaub mir. Ich kann allerdings von meiner ersten Frau sagen, das Sie keine Bandbreite vergeudet hat, aber das hatte auch nur einen Grund: Es hat damals noch kein so tolles Internet mit Zalando gegeben. Da gab's Modemme. Furchtbar schnell war seinerzeit glaube ich 16 kbit pro Minute. Da war noch alles schön.

    Ich fasse mal gerade zusammen:

    - Keiner mag die Drosselung
    - Alle warten auf die Erlösung
    - Um das Volumen zu erhöhen, läßt man sich scheiden und steckt die Kinder ins Heim
    - Alle wären lieber am Mittelmeer (aber bitte mit DSL)
    - ich selbst darf nicht mal Dick und Doof laden

    Mein Gott ist das schwierig. Von Drosselung hin zu Scheidung und Familiendramen. Da war der Bergdoktor eben ja wie die "Sendung mit der Maus".

    Weiter geht's.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Januar 2014
  14. Franz

    Franz Active Member

    Registriert seit:
    28. Februar 2012
    Beiträge:
    2.220
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Erding
    So jetzt muss ich aber mal wiedersprechen !!!

    Wenn jemand lapidar die Aussage "LTE ist nicht toll" tätigt !!!

    Mich stört nur die Drossel und der Preis !!!

    Gruss

    Franz
     
  15. jobo

    jobo Gesperrt

    Registriert seit:
    28. Januar 2013
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Pleßa
    Hallo Moderatoren,
    bitte schließt diesen thread wie andere auch! Da Herr Vogtländer wieder anfängt mit derartigem sinnentleertem Sch... zu provozieren kann dieser Thread nur genauso enden wie alle anderen zu dem Thema.
    Obwohl in der Umfrage klar zu sehen ist dass nur wenige Nutzer mit der Drossel glücklich sind wird diese Mehrheit hier mit solchen Verbalentgleisungen als arm oder geizig beleidigt und muss solchen Schwachsinn lesen. Mich ekelt es langsam in diesem Forum, und ich werde auf meiner Seite eine Warnung anbringen.
    Jobo
    www.LTE-Drossel.de
     
  16. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.199
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    Bei allem Respekt Jobo, aber bis jetzt war doch alles in Ordnung. Keiner ist irgendjemanden persönlich angegangen bis du auf der Bildfläche erschienen bist. Jeder hat bis jetzt nur seine eigene Meinung geäußert und seine Sicht der Dinge dargelegt.

    Wenn du dich durch allgemein gehaltene Aussagen angegriffen fühlst wiess ich auch nicht wie ich dem entgegentreten soll....:confused:

    Heute mal etwas weniger Grüße
    Ospel
     
  17. LTÄ

    LTÄ New Member

    Registriert seit:
    8. September 2013
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Minden
    Hallo Franz!

    Nun, LTE ist ganz und gar nicht toll. Das heißt nicht, das ich vollkommen unglücklich bin mit LTE! Man kann sehr wohl zufrieden mit etwas sein, aber es nicht toll finden.

    Alles was geschrieben wurde ist weder falsche noch richtig, sondern
    a) persönliche Meinungen
    b) persönliche Erfahrungen

    Jedem bleibt überlassen, was er oder sie daraus macht.

    Das ist das Wesen eines jeden Forums und ist auch vollkommen gut so. Ich finde es im übrigen sehr wohl großes Pech, wenn man kein DSL bekommt und genau darum geht es.

    Es ist wie mit der Luft: Die ist mal besser mal schlechter, aber von der NATUR gegeben, also einer natürliche Ressource. Mit dem Breitbandausbau sehe ich das geringfügig anders: Es ist mittlerweile ebenfalls eine Ressouce, aber nicht natürlich und somit willkürlich und kann bei Unternehmen im Jahr 2014 durchaus einen Wettbewerbsvor- oder nachteil bedeuten.
     
  18. Peuli

    Peuli Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2013
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo

    LTE ist Toll, Jedenfalls für mich.

    Ich habe nach der Modemzeit jahrelang nur ISDN gehabt, weil mir immer gesagt wurde, an meiner 5km Langen Telefonleitung (ich bin der vorletzte in der Leitung) ist kein DSL verfügbar.
    Irgendwann war ich mal wieder im Telekom Laden, um mich MAL WIEDER nach DSL zu erkundigen, dort ist mir dann im Laden der Kragen geplatzt und einige Kunden verließen verschrckt das Geschäft.

    Ich habe darauf bestanden das DSL wenigstens mal an meiner langen Leitung PROBIERT werden soll.
    Ein paar Tage später kam das Equipment, DSL wurde geschaltet und es funktionierte einwandfrei mit sagenhaften 384 kb/sec.
    Das war ein enormer Geschwindigkeitszuwachs (immerhin ca. 6x schneller als das, was ich vorher hatte).

    Damit habe ich nun auch etliche Jahre verbracht, bis ich vor einem Jahr hörte, das LTE bei mir verfügbar ist.
    Ich habe den 30Gb Volumen Tarif, habe bislang noch keinen Monat über 20Gb verbraucht, nur meine Tochter und Ich nutzen den I-Net zugang.
    Liege meist zwischen 12Gb und 18Gb und wenn ich denn mal gedrosselt werden sollte, habe ich immer noch das, was ich Jahre vorher auch hatte.
    Also, für mich ist LTE Toll.

    Viele Grüße
    Peuli
     
  19. LTÄ

    LTÄ New Member

    Registriert seit:
    8. September 2013
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Minden
    Hi Peuli,

    genauso sieht es auch bei mir aus. Wir setzen es allerdings geschäftlich ein: Ohne LTE wären wir nur sehr eingeschränkt handlungsfähig. Wie mehrfach geschrieben bin ich ebenfalls froh, das es LTE gibt aber das ändert nichts an der Tatsache, das ich (persönlich) finde das es für mich das Internet mit allen Möglichkeiten nicht voll erschließt. Das sieht natürlich ebenfalls jeder anders, dafür ist das Web eben viel zu umfangreich.

    Ich mache dazu mal einen anderen Thread auf sich tatsächlich mit den maximal 30 GB befaßt und warum man damit nicht klarkommen kann oder eben doch. ;-)
     
  20. Roger 16

    Roger 16 New Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2013
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo LTÄ
    Danke.
    Sehr schöne Geschichte (03.01., 00:18). Hat mir sehr gut gefallen, nur eins, weder ich noch meine Nachbarn habe jemals an Scheidung gedacht.
    Sehr schön und Danke für soviel Humor.

    Guten Tag
    An Moderator Ospel
    Ich bitte sie den Beitrag von „Vogtländer“ mal genau zu überdenken. Ich bat hier um eine sachliche Diskussion.
    Das was da rüber kommt, hat nichts mit Unwissen zu tun, sondern soll andere nur provozieren. Ich weiß auch nicht alles, formuliere auch mal was nicht ganz so glücklich, aber das, das geht gar nicht! Nehmen Sie als Vergleich die sachliche Antwort zu denselben Fragen von „72157“.

    Hallo an alle
    Ehe das jetzt hier ausufert, werde ich mich hier verabschieden.
    Wie es im Leben so ist, hier gibt es Leute die setzen sich für ein besseres Internet ein.
    Es gibt aber auch Leute, die das nicht wollen, warum auch immer. Vielleicht haben sie Angst, das sie demnächst 5 € mehr zahlen müssen, vielleicht sind sie aber auch Mitarbeiter der Anbieter. Ich weiß es nicht.
    Was ist daran falsch, das zu verlangen, was stets das propagierte Ziel von Politik und Anbieter war? Ehe hier wieder jemand fragt, wo das steht, bitte erst informieren. Vorschläge: Ziele Breitbandstrategie 2009, Förderrichtlinien, Breitbandportal, Studie: digitales Deutschland 2020, andere Foren, …)! Die Politik hat weder was von den Anbietern verlangt, noch haben die Anbieter was von der Politik verlangt. Sie saßen stets an einen Tisch!
    Es ist ein Irrglaube, Fördergelder wurden / werden ausgegeben, um Highspeed in die ländlichen Regionen zu bringen, damit dort Videos heruntergeladen werden können. Das ist ein sinnvoller Nebeneffekt, von den Einnahmen mal ganz abgesehen, damit das Land nicht ausblutet, das die Bürger auch dort sich richtig informieren können, die Wirtschaft allgemein von profitiert, …. In erster Linie ist es für die Wirtschaft vor Ort. Für Firmen die schon da sind, wie auch Firmen die sich erst noch ansiedeln wollen, damit Arbeitsplätze gehalten / geschaffen werden, damit wir / ihr Eure Brötchen verdienen könnt!
    Richtige LTE- er wissen sicher durchaus das jetzige LTE zu schätzen und müssen damit trotzdem nicht hausieren gehen.
    Ich glaube kaum (Stand heute), das es richtige LTE- er, die nicht vergessen haben hinter welch dreckigen Stein sie einst hervorgekrochen kamen, hier um TB an Datenvolumen geht.
    Warum müssen sie, die keine andere Wahl haben, sich die Ungleichbehandlung gegenüber vergleichbaren Produkten gefallen lassen? Was ist falsch daran, das einzufordern, was das Ziel war, wofür Steuergelder ausgegeben wurden!?
    Tolle Welt, Herr / Frau Vogtländer: günstiges, schnelles DSL haben die einen, kostenloses WLAN gibt es demnächst an öffentlichen Plätzen für die anderen und der Bürger auf dem Land darf Danke sagen, für eine Kostprobe an Breitbandinternet.

    Abschließend noch zwei sinnvolle Petitionen:
    https://www.openpetition.de/petition/online/drosselung-bei-lte-tarif-callsurf-via-funk-abschaffen-oder-anpassen
    und
    http://www.change.org/de/Petitionen...gebundenen-lte-via-funk-tarife-aufheben#share
    weitere Infos unter: www.lte-drossel.de
    und https://www.facebook.com/pages/Stoppt-die-Drosselung/603666593019789

    Wer sich mit Mittelmaß zufrieden gibt braucht sich nicht zu wundern, wenn er eines Tages nicht mehr mit kommt. Der Blick über den Tellerrand, wäre manchmal sehr angebracht.

    Roger 16
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. November 2018

Diese Seite empfehlen