FritzBox 6820

Dieses Thema im Forum "Modems & Router (stationär)" wurde erstellt von Moderator, 16. März 2015.

Schlagworte:
  1. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.219
    Zustimmungen:
    75
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    Neeee Tom, ich google noch. Brauche morgen früh unbedingt brauchbare Ergebnisse ;)
     
  2. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.402
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    @ospel: guck mal e-Mail - passt?
     
  3. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.219
    Zustimmungen:
    75
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    Nicht ganz aber die Richtung passt prima! Da werde ich bestimmt fündig. Mache mich morgen mal in Ruhe drüber ...

    Danke dir!
     
  4. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.219
    Zustimmungen:
    75
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    So, wir sind wieder in der Spur und es kann wieder gerade aus laufen. Alle Ungereimtheiten konnten geklärt werden, die neuen Kabel sind bestellt (MHF4 to SMA (famale)) und kommen in Kürze.

    An dieser Stelle möchte ich mich bei allen bedanken, die geholfen haben das Problem so schnell wie möglich aus der Welt zu schaffen. Mein besonderer Dank gilt dabei tomas-b für die elementare Information über die Steckverbinder auf der LTE-Karte und FTS-Hennig, der nicht nur alle Hebel sondern auch alle Pedale in Bewegung gesetzt hat um die passenden Kabel innerhalb von 24 Stunden aufzutreiben.

    Grandios. Da kann man mal wieder sehen, wie Leistungsstark unser hübsches Forum doch ist ... :cool:
     
  5. KOSH

    KOSH Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Niederösterreich
    Bernhard heut sind die nächsten zwei BT Chips angekommen. Wenn du willst bau ich dir eins für die Fritzi hab leider kein besseres Foto deiner Box schätze die 4 und aus Fotos anderer Boxen hab ich die Pinbelegung. Der Chip wird vorkonfiguriert als Kennung Fritz-6820-Baud-115200-Passwort 1234
    Alles ohne bohren und löten bis auf die 4 Pinstifte. Funktioniert an den anderen Boxen auch warum nicht auf der Fritz :)

    Console.jpg
    -----------------------------------

    21:00 Uhr Bernhard deine Fritzboxbluetooth-Console ist fertig 115200 Baud 10 Meter weg mit Lapi kein Problem ! Will auch eine Fritzi weeeeeeiiiin

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Dezember 2015
  6. jonasolof

    jonasolof Member

    Registriert seit:
    27. April 2012
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Brüssel (Be), Kalmar (SE)
    Wunderbahr dass es sich so Schnell gelöst hat. Es könnten j nicht Altair Semiconductor Radio-Karten nicht sein weil Altair nur LTe only chips macht.

    Gott Nytt År till er alla!


    Jonas
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Dezember 2015
  7. tomas-b

    tomas-b Well-Known Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2012
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Zossen
    Kann man das Funkmodul dann komplett mit AT-Befehlen fernsteuern?
    Dann wären ja wieder Monitoring-Tools unabhängig vom Netzwerk möglich... :)
     
  8. KOSH

    KOSH Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Niederösterreich
    Ja bei den OpenWRT Routern geht das im Consolenfenster mit screen/dev/ttyUSB0 und dann spricht man mit den Modem bzw Modul in AT Befehlen . Das Sierra Modul ist auch ein USB Gerät versteht API & AT Befehle.
     
  9. tomas-b

    tomas-b Well-Known Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2012
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Zossen
    Bei AT-Befehlen ist es doch dann aber egal, mit welchem (Terminal-) Programm ich die Befehle zur COM-Schnittstelle schicke, oder?
     
  10. KOSH

    KOSH Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Niederösterreich
    Ja über einen TTL seriellen Zugang gehen AT-Befehle wie du sagtest "auch unabhängig vom Netzwerk" . z.B. AT^HCSQ? = Signalparameter
    API Befehle gehn über ein Netzwerk wird bei LTE-Watch-Huawei verwendet. z.B. <apiurl>/api/signal</apiurl> = Signalparameter

    Nagel mich jetzt nicht fest aber so in etwa stimmt es :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Dezember 2015
  11. FTSHennig

    FTSHennig Experte

    Registriert seit:
    19. Juni 2014
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    8
    Hallo, ich möchte es nur noch einmal bestätigen. Für alle, denen wir aus Unwissenheit verkehrte Umbausets geschickt hatten, sind neue PASSENDE Käbelchen unterwegs.
    Im Shop ist die Artikelnummer die gleiche geblieben. Es wird nun lediglich im Produkt zwischen 6810 und 6820 ausgewählt.
    Ach so, wer noch keins hat, findet es hier

    Ich wünsche allen einen guten Rutsch und ein gesundes neues Jahr.

    Euer Olaf Hennig
     
    ospel gefällt das.
  12. KOSH

    KOSH Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Niederösterreich
    kleines AT-Handbuch steht aber nicht alles drinnen
    http://www.sierrawireless.com/resou...30617_supported_at_command_reference-v2.4.pdf

    Interessant sind die CAT-6 USB-Module mit GPS+GPS Antenne könnte man für HöhenModelle oder Fritz-TomTom verwenden mit Cell-ID points of Interest. Wenn ich wüsste ob AVM plant die Module auf CAT6 aufzurüsten würd ich sofort eine Box kaufen. Die haben das beste Menü.

    [​IMG]


    ----------------------------------------
    On devices which have onboard GPS

    Enabling the GPS

    Note: These instructions are not supported by Whirlpool or Sierra Wireless. Using them is entirely at your own risk!

    To enable the GPS, connect to the appropriate port with a terminal emulator (such as Hyperterm on Windows, or minicom on Linux) and issue the following AT commands:
    AT!ENTERCND="A710"
    AT!CUSTOM="GPSENABLE",1
    Firmware 1_4_5_0AP or later requires this additional command:
    AT!CUSTOM="GPSREFLOC",1

    Alternatively, to disable GPS:
    AT!ENTERCND="A710"
    AT!CUSTOM="GPSENABLE",0

    Once the modem is reconnected, you will have an additional serial device for accessing the GPS.
    Note: On Linux this becomes device ttyUSB2, so you will need to connect to ttyUSB3 to send commands to the modem and ttyUSB4 for PPP connections if the GPS is enabled.

    To test the GPS, you can use the following AT command:
    AT!GPSFIX=1,30,10

    This requests a non-assisted GPS fix with a 30 second timeout to within 10 metre accuracy. These options can be adjusted as required, AT!GPSFIX=? will give a list of valid values.

    To read the position, use the command AT!GPSLOC?

    Other GPS commands of interest:
    AT!GPSSTATUS?
    AT!GPSTRACK
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Dezember 2015
  13. tomas-b

    tomas-b Well-Known Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2012
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Zossen
    Das EM7455 ist noch brandneu, das kann erst seit Anfang Dezember offiziell über die Distributoren vorbestellt werden.
    Wenn du ein Modul mit GPS suchst, welches die europäischen 2G, 3G und 4G Frequenzen abdeckt, solltest du dich mit dem EM7305 beschäftigen, dafür gibt es auch schon die komplette Dokumentation...
    Das EM7345 schein ein Custom Device zu sein, das gibt es nicht offiziell zu kaufen...
     
  14. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.219
    Zustimmungen:
    75
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    Es ist vollbracht und die neuen Käbelchen passen wie verrückt ... man muss allerdings eine kleine Schleife legen was aber kein Problem ist ... :cool:

    FritzBox_6820 016.jpg

    FritzBox_6820 019.jpg

    FritzBox_6820 024.jpg
     
  15. tomas-b

    tomas-b Well-Known Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2012
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Zossen
    Perfekt... *Jubel*
     
  16. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    2.163
    Zustimmungen:
    132
    Punkte für Erfolge:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    Gratuliere!!! Dann kanns ja losgehen mit dem bundesweiten Modden :)
     
  17. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.219
    Zustimmungen:
    75
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    So, ich hatte heute mal eine novero dabendorf MIMO 800 mit einem 3,5m langen H155 an der 6820 angeschlossen. Beide Datenströme werden sauber und sehr symmetrisch abgebildet. Ich hatte an gleichem Standort 10dB besseren RSRP, SINR und RSRQ blieben nahezu unverändert.
    Allerdings muss ich dazu sagen, dass mein Test heute nicht sehr aussagekräftig ist. Als ich vor dem Umbau getestet hatte war noch kein Schnee gelegen und heute, mit angeschlossener, externer Antenne ist der Wald durch den ich funken muss ziemlich verschneit ... leider. Ich muss in den nächsten Tagen mal an eine Stelle wo ich freie Sicht auf den Sendemast habe. Dann sieht das Ganze bestimmt ganz anders aus :)

    Aber für den ersten Schuss bin ich erstmal ganz zufrieden auch wenn ein Speedtest nur 22/20 ergeben hat. Aber da ich jetzt schon 5 Jahre durch diesen blöden Wald funke weiß ich warum heute so schlechte Werte zusammen kommen. Die Antenne wird aber sauber erkannt und die Signale sauber verarbeitet. Das war heute das Hauptaugenmerk!

    So long :D
     
  18. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    2.163
    Zustimmungen:
    132
    Punkte für Erfolge:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    Ich hab gestern auch noch bissel rumgetestet. Ohne Antenne sind die Signalwerte schon deutlich besser bei der 6820.
    Und dann hab ich noch mal die Zeit gemessen, wie lange es für den Bootvorgang und andere Aktionen dauert, die früher recht träge waren.
    Ergebniss in der Tabelle hier im unteren Drittel des Tests: https://www.lte-anbieter.info/lte-hardware/tests/15/test-fritzbox-6820.php
    Ziemlich flink der kleine Racker!
     
  19. jonasolof

    jonasolof Member

    Registriert seit:
    27. April 2012
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Brüssel (Be), Kalmar (SE)
    Im Testbericht gibt es in einem Tabell ein Fehler. Der 6840 hat seit lang drei Bänder 800, 1800 und 2600m nur die esten hatten nicht 1800.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Januar 2016
  20. Moderator

    Moderator Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    2.163
    Zustimmungen:
    132
    Punkte für Erfolge:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    Vielen Dank, das hatte ich ganz vergessen :)
     

Diese Seite empfehlen