Vodadone: Urteil im Fall Drosselung

Dieses Thema im Forum "Vodafone" wurde erstellt von Moderator, 11. Februar 2015.

  1. Waldgeist

    Waldgeist Member

    Registriert seit:
    6. Februar 2013
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Friedland Ot Chossewitz/Nl
    Na ja, es war ja nur einer. Und er war verärgert. Da rutscht einem schon mal was über die Lippen, was man sonst nicht von sich gibt.
     
  2. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.318
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    nicht gleichwertig, sondern zuerst und zwar bei der 800er Frequenz.

    Putzbrunn (Haarer Str.) ist doch mit VDSL 50 versorgt, iirc ;) - hast du ggf. keine Moeglichkeit AnnexJ zu buchen? Was ist mit Mnet, Telefonica oder Vodafone?

    Falls VF ISDN anbietet, schalten die via eigener Leitung bzw. Technik.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Februar 2015
  3. brandmeister

    brandmeister Member

    Registriert seit:
    26. April 2012
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Berlin
    Das hat nix mit Osten oder Westen zutun. Ich wohne in Berlin und hier in meinen Ortsteil gibt es auch überhaupt nichts ausser LTE.
     
  4. Franz

    Franz Active Member

    Registriert seit:
    28. Februar 2012
    Beiträge:
    2.220
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Erding
    Vodafone: Urteil im Fall Drosselung

    ist das Thema. Aber die Problematik hier im Forum ist für jeden die gleiche. Da muß erst mal was verfügbar sein um gedrosselt zu werden!

    Die weißen Flecken sind immer noch nicht vollständig entfernt und schon werden Gelder für neue Techniken in bereits ausgebauten Gebieten 800MHz -> 2600MHz gepumpt, anstatt den angefangenen Ausbau zu vervollständigen! Hier liegt doch der Hund begraben! LTE-Kunden müßen durch hoch gepeppte Sender/Empfänger gegen Richtlinien der BNA verstoßen um sich auf einer LTE-Basisstation einloggen zu können, damit sie wenigstens irgendwas haben. Da fehlt es doch zu allererst !

    Wer einmal die Versorgung der Gemeinde 84424 Isen mit fast 6000 Einwohnern auf der Karte von Vodafone anschaut, wird feststellen: Es ist nur GSM/EDGE verfügbar !!! Aber DSL6000 ist buchbar auch wenn keine 2000kBits ankommen! Wo ist jetzt hier der Ausbau gegeben ? Innerhalb von Isen ja, da sind Geschwindigkeiten von über 10.000kBits per DSL möglich , aber was ist mit den Höfen und Dörfern aussen rum ??? Die gehören auch zur Gemeinde Isen und sind in diesem schönen großen weißen Fleck enthalten.

    Und so ist es doch in ganz Deutschland !
     
  5. Snapshot

    Snapshot New Member

    Registriert seit:
    11. Juli 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    85640 Solalinden
    Danke für die netten, gut gemeinten Ratschläge, aber zusammen mit Nachbarn haben wir technisch - glaube ich - schon alles versucht.

    VDSL 50 mag zwar drauf stehen, aber zwei Kilometer weiter Richtung München im Wald ist es halt nur VDSL5, trotz 800-er-Frequenz. DSL geht doch immer über die Telekom-Leitung, wie soll da mehr rauskommen, wenn der Verteiler über 6 km weit weg ist und bei uns 50 Familien an einem Strang lutschen. M-Net ist nicht interessiert Leitungen zu legen, zu viel Aufwand für zu wenig Kunden. Telefonica kenne ich nicht, aber alle müssen doch über die Telekom-Leitung, wie soll da was schneller werden. Annex oder so was Ähnliches wurde versucht, es waren 2 MBit möglich, aber Verbindung ist ständig abgebrochen, so dass zurück gerüstet wurde. Die Telekom hat auf Druck des Bürgermeisters angeblich alles versucht um DSL über 1 MBit anzuheben, aber alles blieb erfolglos.

    Für nur 50 Haushalte ist kein Anbieter bereit Geld zu investieren und Zuschüsse vom Staat gibt es nur für ländliche Regionen, nicht für die, die am Randgebiet einer Stadt leben.

    Auch andere in Deutschland haben das Problem: Wir müssen mehr bezahlen für eine schlechtere, eingeschränkte Breitbandversorgung, das ist schlicht ungerecht!!

    Deshalb bin ich über die Abweisung der Klage sehr enttäuscht, die dramatische Situation der Betroffenen wurde wohl nicht erkannt.
     
  6. Fritzie23

    Fritzie23 Member

    Registriert seit:
    27. März 2014
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Laut Breitbandrichtline Bayern nicht auf ländliche Gebiete beschränkt.
    "1.1 Zweck der Förderung ist der sukzessive Aufbau von hochleistungsfähigen Breitbandnetzen
    (Netze der nächsten Generation, NGA-Netze) im Freistaat Bayern mit Übertragungsraten
    von mindestens 50 Mbit/s im Download und viel höheren Upload-
    Geschwindigkeiten als bei Netzen der Breitbandgrundversorgung in den Gebieten, in
    denen diese Netze noch nicht vorhanden sind und in denen sie nach Nr. 4.3 in den
    kommenden drei Jahren von privaten Investoren wahrscheinlich auch nicht errichtet
    werden (sog. „weiße NGA-Flecken“).

    Mir geht es ja ähnlich. Ich hoffe ja das der Ausbau durchkommt. Wichtig war hier der Gemeinde, Bürgermeisterin auf die Füsse zutreten bei Ausweisungs des Gebiets.
    Allerdings hab ich beim Telekom Hybrid Angebot einen bösen Verdacht, das dies genau dafür gedacht ist die Gelder aus diesem Program abzugreifen.
    Laut Telekomverkäufer würde er in seiner Datenbank doch tatsachlich ne 6000 DSL bei mir sehen, der Abstand zum Verteiler ist ungefähr wie bei Snapshot und x-mal geflickt. Na ja auf meine Zweifel minderte er dann auf 3000, was mich zum lachen brachte. Anliegen tun so knappe 1000 Annex J dürfte da auch nicht soviel mehr bringen.
    Auf jedenfall kann ich in meiner Fritzbox erkennen das inzwischen das LTE von der Telekom anliegt, so das ich mal vermute das Telekom sich mit ihrer Hybridkonstrution am Bieterverfahren beteiligen wird. Also nix mit Glasfaser und OutdoorDslam.
    Als Bürger kann man nur fordern das bei jeder Buddelei von der Gemeinde Leerrohre verlegt werden.
    Mein Vodafon LTE geht am Wochenende schon jetzt in die Knie und Vodafone hat hier grade Werbeflyer verteilt. Limit erreiche ich locker und über den jetzigen DSL Anschluss kannst Youtube oder Mediathek vergessen.
    Ich bin mal auf die Urteilsbegründung gespannt hoffentlich wir sie öffentlich gestellt ansonsten hoffe ich das die VZ in die nächste Instanz gehen
     
  7. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.318
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    okaaaay.....VDSL5 mit 800er Frequenz....gibt es neue Technik und ist an mir vorbeigegangen?

    Outdoor Ausbau

    wird imho nicht mehr der Fall sein, wenn alles ausser ATM Technik verwendet wird

    wenn es die Geographie zulaesst, wuerde ich mir in Putzbrunn einen VDSL 50 schalten lassen (Zweitanschluss bei einem Bekannten) und dann mit Richtfunk arbeiten.

    BTW: mit Sicherheit fuer dich interessant: www.telekom.de/hybrid (aber kennst du sicher schon und wartest schon lange auf die Freigabe im kommenden Maerz, da du ja alles durch hast)

    @ ospel: verschieb doch die Konversation bitte ggf. in einen eigenen Thread, danke.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Februar 2015
  8. nota2225

    nota2225 Active Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    3.318
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    alles, was unter 30 Mbit versorgt ist, ist foerderfaehig. 92224 Amberg hat FTTH. Schaetze mal, ob die fuer ihr restliches Stadtgebiet am Markterkundungsverfahren usw. teilnehmen.

    da vermute ich das Gegenteil! Denn: wie willst du mit LTE fuer jeden Anschluss mindestens 30 Mibt zusichern?

    Ist Aplus nicht zugange in deinem Kaff?
     
  9. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.199
    Zustimmungen:
    62
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    ... kann mir jemand erklären, warum die News zur Verhandlung gegen Vodafone nur auf Facebook der Verbraucherzentrale Sachsen erscheinen und nicht in den offiziellen Presseinfos auf deren Homepage? Schämt sich die VZ, dass sie vorerst nichts erreichen konnte und wirft deshalb den Mantel des Schweigens über die Sache?
     
  10. BSG

    BSG New Member

    Registriert seit:
    22. September 2011
    Beiträge:
    925
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Was sollen sie jetzt großartig verkünden? Die werden warten, bis die Urteilsbegründung zugestellt wurde und dann erst dazu Stellung beziehen.
     
  11. ospel

    ospel Administrator

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    5.199
    Zustimmungen:
    62
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Unterfranken
    Da haste wahrscheinlich recht BSG. Aber krass finde ich schon, dass die Klage gegen den rauchenden Rentner, die am gleichen Tag am düsseldorfer Landgericht verhandelt wurde sogar einen Platz in der Tagesschau gefunden hat ...
     
  12. Koritech

    Koritech Member

    Registriert seit:
    28. Dezember 2014
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Weil das Einschaltquoten bringt, das andere leider nicht. Es sei denn es ist mal wieder "in Mode" darüber zu berichten.
     
  13. 72157

    72157 Member

    Registriert seit:
    1. Februar 2012
    Beiträge:
    513
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Schwabenland
    Wenn die VZ dann aber endlich von einem Urteil berichtet, das schon einige Wochen her ist, dann kommt das auch seltsam rüber.
     
  14. Koritech

    Koritech Member

    Registriert seit:
    28. Dezember 2014
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ja natürlich aber im Normalfall geht die Zustellung der Urteilsbegründung recht flott. Immerhin haben sie jetzt den nächsten Mist mit 700Mhz Band für das Land in der Freigabe....dabei wären es mit sinnvolleren Tarifen jetzt schon besser machbar. Da machen sich dann aber leider die Konzerne nicht so die Taschen voll.
     
  15. Franz

    Franz Active Member

    Registriert seit:
    28. Februar 2012
    Beiträge:
    2.220
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Erding
  16. BSG

    BSG New Member

    Registriert seit:
    22. September 2011
    Beiträge:
    925
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, da gings dann letztendlich wohl doch "nur" um die Präsentation des Produktes und da kann man VF wohl nicht ans Bein pinkeln, denn zig * und Fußnoten bzw. Verweise zu anderen Informationsquellen (Dokumente) existieren ja schließlich.
     
  17. Franz

    Franz Active Member

    Registriert seit:
    28. Februar 2012
    Beiträge:
    2.220
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Erding
    Entscheidungsgründe
    29Die zulässige Klage ist unbegründet.
     
  18. BSG

    BSG New Member

    Registriert seit:
    22. September 2011
    Beiträge:
    925
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Eben! Es sind doch alle Infos vorhanden, auch wenn man mit *, **, *** und noch mehr ******** arbeitet. Ist doch heute überall so.
     
  19. Koritech

    Koritech Member

    Registriert seit:
    28. Dezember 2014
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Am Anfang stand aber ganz klar Flat da.......darum ging es ja und um den Passus DSL Ersatz.
     
  20. BSG

    BSG New Member

    Registriert seit:
    22. September 2011
    Beiträge:
    925
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wie gesagt: Es stand/steht alles da. Und das ist der Grund, warum das Ding hier gescheitert ist.

    Dass es heute üblich ist, mit haufenweise Kleingedrucktem und zig Sternchen zu arbeiten, ist sicher ärgerlich, aber nicht das (alleinige) Problem von VF und rechtlich in der Regel sicher auch nicht zu beanstanden.
     

Diese Seite empfehlen