Interaktiver Rechner zur Sendeleistung (EIRP)

Strahlungsleistung und Grenzwerte von LTE-Funkanlagen ermitteln?


Bei der stationären Verwendung von LTE für Zuhause, ist die Leistungsfähigkeit des eigenen Gesamtsystems und die Suche nach Optimierungsmöglichkeiten interessant. Zudem hier spielt die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben eine nicht unerhebliche Rolle. Jeder, der eine LTE-Antenne einsetzt sollte zumindest ungefähr die Strahlungsleistung (EIRP) seiner Anlage kennen.

Der folgende Rechner erspart Ihnen komplizierte Rechnerei. Geben Sie einfach die Parameter Ihrer Anlage ein. Zunächst wird die Ausgangsleistung des LTE-Routers (in dBm) benötigt. Leider geben die Hersteller diesen Wert nur sehr selten an. Falls nicht bekannt, verwenden Sie bitte 23, da dies der gesetzlichen Obergrenze entspricht. Als nächstes geben Sie bitte den Gewinn ihrer LTE-Antenne an (dBi). Bitte jeweils ohne Einheiten, nur die Zahlen ohne Vorzeichen. Zudem benötigt der Rechner noch die Kabellänge Ihrer Anlage - also von der Antenne bis zum Router. Um die Dämpfungseigenschaften zu ermitteln, haben wir eine breite Auswahl an gängigen Kabeln zusammengestellt. Falls Sie nicht wissen, was für ein Kabeltyp Sie nutzen, wählen Sie bitte einfach „RG58 Standard Conrad“.


Router Ausgangsleistung [dBm]:
Antennengewinn [dBi]:
Kabellänge in Meter:
Kabeltyp / Hersteller:

(Wert in Klammern dahinter: Kabeldruchmesser / Biegeradius)
LTE-Frequenz: 800 MHz 1800 MHz 2600 MHz


Weiterführendes und mehr zum Thema:

» Rauschpegel - Begriffsklärung und Berechnung
» Ratgeber "Empfang verbessern mit LTE"
» Rechner: Berechnen Sie alle wichtigen Werte mit wenigen Klicks
» Was ist SINR?
» Empfangsparameter ASU
» Wie finde ich das ideale LTE-Antennenkabel?




Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info