LTE Hamburg

Details zum LTE-Angebot in der Stadt Hamburg


Extra flottes Internet für unterwegs und schneller als VDSL!? Das und mehr bietet der UMTS-Nachfolger LTE seit einigen Jahren schon auch in Hamburg. In praktisch allen Stadtteilen Hamburgs ist mittlerweile 4G-Internet ausgebaut und kann für den mobilen Internetzugriff genutzt werden.

Surfen per Smartphone, Tablet oder am Laptop verspricht ultra-performantes Internetvergnügen. Bis zu 1000 MBit pro Sekunde lassen sich mit der Funktechnik in der Hansestadt schon erreichen. Lesen Sie hier, wer diese Angebote bietet und was die Highspeed-Flatrates kosten. Zudem gibt es hier auf LTE-Anbieter.info wertvolle Tipps und Ratgeber für Einsteiger.


Anbieter und Kosten

Insgesamt vier Unternehmen haben im Mai 2010 die Lizenzen für den Betrieb von modernen LTE-Netzen ersteigert. Im Einzelnen handelt es sich dabei um O2 Telefónica (samt E-Plus), Vodafone und die Deutsche Telekom. Mittlerweile bieten alle entsprechende LTE-Tarifangebote in Hamburg.

Preislich gibt es oftmals keine oder nur noch marginale Unterschiede zu veralteten Tarifen ohne LTE. Der Highspeedturbo ist also keinesfalls so teuer wie sein Ruf. Allnet-Flats fürs Smartphone sind bei den Netzprovidern ab rund 10-20 € im Monat zu haben. Just-Surf und Discount-Tarife sind sogar schon im Preisrahmen um die 8-10 Euro möglich. Je nach eigenem Anspruch sind natürlich auch weit teurere Pakete erhältlich. Daher lohnt ein Tarifvergleich immer.


Tarife zeigen für LTE in Hamburg von Vodafone, O2 und Dt. Telekom

Stand und Entwicklung des Ausbaus

Seit Ende 2016 dürften im Hamburger Stadtgebiet praktisch keine LTE-Lücken mehr vorhanden sein. Schon Anfang 2012 war LTE erstmals in der freien Hansestadt verfügbar. Hamburg gehörte nämlich zu den allerersten Städten überhaupt, die vom Netz der neusten Generation profitierten.

Federführend für den Ausbau war lange Zeit der Vodafone-Konzern. Zwar kündigte die Deutsche Telekom schon im Juni 2011 an LTE-Tarife alsbald in Hamburg anbieten zu wollen. Aber erst knapp 1 Jahr später, im April 2012, war es dann schließlich soweit. Seitdem ist auch das LTE-Netz der Telekom für Endkunden in Hamburg freigeschaltet. Als letztes Unternehmen ging, Mitte 2013, O2 mit seinem Netz online.

Allgemein für alle Anbieter gilt jedoch, dass es eine flächendeckende Versorgung mit LTE-Funk im City-Bereich noch nicht zu 100% gegeben ist. Der Ausbau wird sukzessive noch über Jahre fortgeführt werden. Gleiches gilt für die nochmal schnellere Variante "LTE-Advanced".


5G Turbo schon verfügbar

Nachdem LTE bald schon 10 Jahre am Markt ist, wird es langsam Zeit für einen Nachfolger. 5G wird langfristig 4G/LTE beerben und die Datenrate nochmals deutlich höher schrauben. Hamburg gehört dabei von Anfang an wieder zu den Pionierstädten. Maßgeblich federführend für den 5G-Ausbau ist hier noch die Dt. Telekom. welche seit Ende 2019 hier erste Standorte betreibt. Bis zu einer nennenswerten Verfügbarkeit, wird es aber wohl noch etwas dauern. Welche Anbieter es schon gibt und was das kostet, erfahren Sie hier.

Probleme mit Empfang oder Hardware?

Datenverbindungen per Funk unterliegen recht häufig Störungen, zumindest im Vergleich zu kabelbasierten Breitbandanschlüssen. Das Spektrum der gängigsten Probleme reicht von Problemen beim Empfang (ggf. auch zu niedrige Geschwindigkeit) und der Hardware. In unserem LTE-Forum finden Sie Hilfe bei Fragen dieser Art.

» LTE Verfügbarkeit für O2 in Hamburg testen
» LTE Verfügbarkeit für Vodafone in Hamburg checken
» LTE Verfügbarkeit für Telekom in Hamburg prüfen

Bild: © Marco2811 - Fotolia.com


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz