Cebit 2013: Telekom bringt LTE in Fahrzeuge


Um die Verfügbarkeit von LTE weiter voranzutreiben, hat die Deutsche Telekom angekündigt, Autos als LTE-HotSpots nutzen zu wollen. Auf der Cebit stellte der Mobilfunkanbieter gemeinsam mit BMW das Prinzip Connected Drive vor.

LTE kommt ins Auto

BMW Connected Drive
Die Deutsche Telekom hat auf der Cebit bekanntgegeben, Breitbandinternet in das Auto zu bringen. In Kooperation mit BMW will man ab Sommer 2013 Automobile mit HotSpots versorgen, wodurch sich von Mitfahrer bis zu acht Geräte mittels BMW Connected Drive mit dem Auto vernetzen lassen. Wie die Unternehmen auf der Cebit in Hannover bekannt gaben, soll die High-Speed-Internetanbindung für das Auto über LTE realisiert werden. Mit einer Bandbreite von bis zu 100 Mbit/s sollen so auch auf langen Fahrten Filme und Musik gestreamt, große Datenmengen verschickt oder andere breitbandlastige Anwendungen durchgeführt werden können. „Wir versorgen bereits Reisende in Zügen und Flugzeugen mit Breitband, jetzt kommen noch Autos dazu“, so Telekom-Vorstand und T-Systems-Chef Reinhard Clemens.

Start mit Sixt

Eingeführt werden soll Connected Drive vorerst exklusiv beim hierzulande größten Autoverleiher Sixt. Dafür will die Telekom einen Großteil der BMWs aus der Mietwagen-Flotte des Unternehmens mit Connected Drive ausstatten. Sixt- und Telekom-HotSpot-Kunden sollen das neue Feature vorerst 12 Monate lang kostenlos testen können. Die Deutsche Telekom spricht bereits jetzt von einem Meilenstein für das vernetzte Fahrzeug. Mittelfristig will das Unternehmen das Angebot auf weitere Kundengruppen ausweiten.

Kooperation mit Daimler

BMW Connected Drive - Fahrzeug-Innenraum
In einer weiteren Kooperation präsentierte die Deutsche Telekom pünktlich zur Cebit eine neue Stufe des vernetzten Autos. Gemeinsam mit Daimler will der Telekommunikationsriese Online-Dienste und Web-Applikationen in Fahrzeuge integrieren. Damit sollen Anwendungen wie beispielsweise Echtzeit-Verkehrsinformationen und personalisiertes Radio, aber auch Zugriff auf soziale Netzwerke und andere Services möglich werden. „Heute geht es beim Kauf eines Autos nicht mehr nur um die PS unter der Motorhaube“, unterstreicht der Leiter des Konzerngeschäftsfelds "Vernetztes Fahrzeug" bei der Deutschen Telekom, Horst Leonberger, und fährt fort: „Die Kunden wollen auch innovative Online-Dienste und schnelle Internetverbindungen im Fahrzeug.“ Mit intelligenten Mobilitätslösungen will die Telekom den Kunden helfen, auf den Straßen mit mehr Sicherheit und Fahrkomfort unterwegs zu sein.

» mehr über LTE im Auto erfahren

Bilder © LTE-Anbieter.info


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz