Speedtest: LTE zwischen Gigabit und Wirklichkeit


4G (LTE) bietet heute schon die Grundlage für Datenraten bis 1000 MBit/s. Unabhängige Netztests zeigen jedoch immer wieder eine Diskrepanz zwischen Realität und Marketing. Ein Speedtest gibt Verbrauchern das Instrument zur Überprüfung in die Hand.


Leipzig, den 09.05.2018 - Die 4G-Netze der Mobilfunkprovider leisten in Deutschland mittlerweile bis zu 1000 MBit/s. Zumindest auf dem Papier!  Konkret entspräche das mehr als dem Sechzigfachen eines schnellen DSL-Zugangs und den besten Glasfaser-Tarifen. Doch Realität und Marketing divergieren bei den LTE-Anbietern immer weiter auseinander. Das merken Mobilfunkkunden besonders auf dem Land und zu Hauptverkehrszeiten.

Vodafone startete Anfang 2018 mit vier Städte ins Gigabitzeitalter, im Rest des Landes sind den Tarifangaben zufolge, bis zu 500 MBit möglich. Auch die Deutsche Telekom wirbt mit „LTE Max“ und 300 MBit in der Spitze.

Doch die Praxis sieht anders aus. Schon ein Blick in die Fußnoten der Tarifangaben verrät, dass es sich dabei nur um technische und nur im Idealfall mögliche Maximalwerte handelt. Es folgen stets relativierende Verweise. Derart, dass die tatsächliche Endgeschwindigkeit unter anderem vom Standort, Gerät und der Zahl der Nutzer in einer Mobilfunkzelle abhängen. Die Zeitschrift „connect“ ermittelte so im letzten Netztest (Ausgabe 1/2018) für Vodafone in Stadtgebieten lediglich eine durchschnittliche LTE-Downloadrate von mageren 44,53 MBit und 18,83 MBit beim Upload. Die Deutsche Telekom verweist auf den etwas älteren Connect-Netzt 1/2017, wo ein mittlerer Datendurchsatz von 55,75 MBit (Download) und 27,89 MBit (Upload) bestimmt wurde.

Auch unsere Analyse von mehreren tausend Speedtest-Ergebnissen der letzten 2 Jahre zeigt: „Messwerte von deutlich über 100 MBit gehören, trotzt markiger Versprechen und neuer Generationen á la LTE Advanced Pro, immer noch zur Ausnahme“, sagt Sebastian Schöne vom Onlinemagazin LTE-Anbieter.info. „Erst wenn im Zuge des 5G-Ausbaus mehr Funkmasten direkt mit Glasfaser angebunden werden, steigt auch die durchschnittliche Übertragungsrate in den Netzen weiter“, so der Experte.



Mit einem Speedtest speziell für LTE optimiert, können Breitbandkunden sich selbst regelmäßig einen Überblick zu den realen Leistungen verschaffen. Gerade jene Verbraucher, die immer noch mangels Breitbandausbau im ländlichen Raum auf LTE als DSL-Alternative angewiesen sind, ringen mitunter um jedes Megabit. Hier klaffen Marketing und Wirklichkeit stark auseinander. Der nun nochmals optimierte Speedtest von LTE-Anbieter.info, ermittelt zuverlässig die maximale und durchschnittliche Datenrate sowie die Latenzzeit (Ping). Die Ergebnisse bilden nicht nur den Status quo ab, sondern liefern gleichzeitig auch die Grundlage für mögliche Optimierungen der eigenen LTE-Peripherie. In diesem Zusammenhang finden Verbraucher auf dem Portal Hilfe und zahlreiche Tipps zur Empfangsverbesserung.

Zum Speedtest auf LTE-Anbieter.info
https://www.lte-anbieter.info/test/lte-speedtest.php

Übersicht der Ratgeber für LTE-Kunden
https://www.lte-anbieter.info/ratgeber/uebersicht.php


Ansprechpartner:
Herr Dipl. Kfm. Sebastian Schöne
presse@lte-anbieter.info
Telefon: (01575) 180 22 22

via Pressebox:
https://www.pressebox.de/pressemitteilung/lte-anbieterinfo-20promotion-gbr/Speedtest-LTE-zwischen-Gigabit-und-Wirklichkeit/boxid/904924




Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz