« Übersicht aller LTE-Smartphones


Smartphone: Caterpillar Cat S50

Outdoor-Fans, die am Wochenende gerne mit dem Bike, auf Skiern oder im Kajak unterwegs sind, verstecken ihr empfindliches Smartphone oft in speziellen Schutzhüllen oder im Rucksack. Für dieses Klientel kommen vermehrt Outdoor-Handys auf den Markt, die sich steigender Beliebtheit erfreuen. Auf der IFA im September wurde das Caterpillar Cat S50 vorgestellt, ein 4,7 Zoll großes Outdoor-Smartphone, das so einiges wegstecken kann und nebenbei unterwegs ins LTE-Netz geht.

 

Features und Eigenschaften des Caterpillar Cat S50
Bezeichnung & HerstellerCaterpillar Cat S50 von Cat Phones
Wichtige Leistungs-Eckdaten:
CPU (Kerne, Takt)1,2 GHz Quad-Core ( 4 Kerne)
CPU BezeichnungQualcomm MSM8926
Arbeitsspeicher2 GB
interner Speicherplatz8 GB (via Micro-SD-Karte um 64 GB erweiterbar)
BetriebssystemAndroid KitKat 4.4
Display Größe; Auflösung4,7 Zoll IPS-Display mit 720 x 1.280 Pixeln
Kamera (Back und Front)8 MP hinten / vorne 0,3 MP
Datenübertragung:
LTE StandardsLTE 800 / 1800 / 2600 MHz
Support von LTE-Advanced
ja
Support folgender LTE Kategorien
Cat4
beherrscht VoLTEja
W-LANja, 802.11b/g/n bei 2,4 und 5 GHz
Bluetoothja, Version 4.0
sonstige StandardsGPRS; EDGE; UMTS; HSPA; HSPA+
sonstige Eckdaten:
Besonderheitenwasser- und staubdicht (nach IP67); schlag- und
stoßfest (nach 810G); Betriebstemperatur: -25°C bis +55°C;
UKW-Radio
Speicherkarte | SIM-Format
Micro-SD | Micro-SIM
Akku2.630 mAh
Gewicht; Abmessungen (HxBxT)185 Gramm; 77 x 144,5 x 12,7 mm
Handbuch downloaden» hier Handbuch downloaden (PDF, 1,34 MB)
Verfügbarkeit und Preis
Release in DeutschlandOktober 14
Preis / UVP~ 480 € ohne Vertrag
angeboten bei» derzeit nur im freien Handel erhältlich

Caterpillar – eine bekannte Marke

Wem der Name Caterpillar vertraut vorkommt: Das Cat S50 stammt nicht wirklich vom US-Konzern Caterpillar, der vornehmlich für Baumaschinen, Bagger und Raupen bekannt ist. Das Unternehmen hat lediglich eine Lizenz zum Bau von Mobiltelefonen vergeben an Bullitt Mobile aus Großbritannien, die wiederum unter der Marke Cat Phones Caterpillar-Handys herstellen. Einen Bezug zur namensgebenden Firma gibt es natürlich dennoch: Caterpillar-Geräte sind extrem robust und daher für den Einsatz auf der Baustelle oder auch im Outdoor-Bereich prädestiniert.

Technische Features

Das fängt schon beim Display an: Der 4,7 Zoll große IPS-Bildschirm des Cat S50 ist mit Corning Gorilla Glass 3 gegen Kratzer geschützt. Die Auflösung ist mit 720 x 1.280 Pixeln etwas mager ausgefallen, und auch die Helligkeit muss draußen schon auf Maximum geregelt sein, damit man im Sonnenlicht etwas erkennen kann. Dafür kann man das Display aber mit nassen Fingern bedienen.

Das Cat S50 als Wasserratte

Dass Nässe dem Smartphone nichts anhaben kann, dafür sorgt die Zertifizierung nach IP-Standard 67: So ist das Cat S50 nicht nur staubgeschützt, sondern kann laut Hersteller bis zu 30 Minuten in 1 Meter tiefem Wasser aushalten. Nimmt man das Cat S50 mit zum Rafting, sollte man allerdings darauf achten, dass die Abdeckungen der Anschlüsse fest verschlossen sind, damit hier kein Wasser eindringt. Ist eine der Klappen geöffnet, erscheint denn auch ein Warnhinweis auf dem Display.

Widerstandsfähiges Gehäuse

Damit nicht genug: Nach dem Militärstandard 810G ist das neue Caterpillar-Handy schlag- sowie stoßfest und hält angeblich Stürze aus bis zu 1,20 Metern Höhe auf Beton aus. Diese Robustheit ist dem Gehäuse geschuldet, das aus stoßabsorbierendem Kunststoff mit Metall-Elementen an den Kanten gefertigt ist. Zusätzlich hält das Smartphone Temperaturen von minus 25 Grad bis zu plus 55 Grad Celsius aus – ideal für Aktivitäten in Eis und Schnee oder in heißen Zonen.

LTE für schnelles Internet unterwegs

Damit man auch unterwegs schnell im Internet unterwegs ist, unterstützt das Cat S50 LTE der Kategorie 4 mit Downloadgeschwindigkeiten bis zu 150 Mbit/s. Neben WLAN und Bluetooth 4.0, ist auch NFC an Bord. Als Betriebssystem ist Googles Android KitKat 4.4 vorinstalliert. Cat Phones leistet sich sogar einen eigenen App-Store: Hier findet der Nutzer rund 1.000 „relevante Apps für Freizeit und die Arbeit „, wie es in der Beschreibung heißt.

Technisch Mittelklasse

Ansonsten ist das Cat S50 ein Mittelklasse-Smartphone: Im geschützten Inneren werkelt ein Qualcomm-Quad-Core mit 1,2 GHz, der von 2 Gigabyte Arbeitsspeicher unterstützt wird. Der interne Speicher fällt mit nur 8 GB äußerst mager aus; immerhin gibt es per Micro-SD-Karte die Möglichkeit der Speichererweiterung. Die 8-Megapixel-Kamera dürfte für Schnappschüsse und Action-Videos in Full-HD-Qualität genügen. Der Akku ist mit 2.630 mAh recht kräftig und sollte für einen längeren Outdoor-Trip ausreichen.

Verfügbarkeit & Preis

Das Caterpillar Cat S50 ist themengerecht in den Farben „Schiefergrau“ und „Tannengrün“ verfügbar. Obwohl auf der Webseite des Herstellers noch „bald erhältlich“ zu lesen ist, haben verschiedene Onlinehändler wie Amazon das Smartphone bereits auf Lager. Die UVP des Cat S50 beträgt 479 Euro.

Fazit

Der recht hohe Preis scheint zu den technischen Spezifikationen nicht so recht zu passen, gehört das Caterpillar Cat S50 doch eher in die Mittelklasse. Doch der Nutzer zahlt hier natürlich für die Outdoor-Qualitäten des Smartphones, die unbestritten sind und das S50 zu einem zuverlässigen Begleiter bei Freizeitaktivitäten machen. Vermutlich ist auch der Name ein Verkaufsargument, verbindet man mit Caterpillar doch robuste Maschinen, die harte Arbeit in Staub und Dreck verrichten.


 Sei der erste, der die Smartphone-Vorstellung teilt!

Wir hoffen, Ihnen hat die Seite weiter geholfen:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...
Vom: 28 Okt 2014 | Kategorie: Allgemein, Hersteller, Smartphone, Sonstige | Schlagwörter: , , , ,


Wie finden Sie das Gerät?




Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info