« Übersicht aller LTE-Smartphones


Smartphone: Sony Xperia X

Mit der Serie X hat Sony die Nachfolger der beliebten Z-Serie gestartet. Mit dabei: Das Sony Xperia X. Wie schlägt sich das Smartphone?

 

Features und Eigenschaften des Xperia X
Bezeichnung & HerstellerXperia X von Sony
Wichtige Leistungs-Eckdaten:
CPU (Kerne, Takt)64 -Bit Architektur Hexacore (sechs Kerne) bis zu 1,8 GHz
CPU BezeichnungSnapdragon 650
Arbeitsspeicher3 GB RAM
interner Speicherplatz32 GB
BetriebssystemAndroid 6.0
Display Größe; Auflösung5,0 Zoll IPS, 1920 x 1080 Pixel (441 ppi)
Kamera (Back und Front)23 Megapixel, 13 Megapixel
Datenübertragung:
LTE StandardsLTE 800/900/1800/2100/2600 MHz
Support von LTE-Advanced
ja
Support folgender LTE Kategorien
CAT6
beherrscht VoLTEja
W-LANWiFi 802.11 a/b/g/n/ac
BluetoothVersion 4.2 LE
sonstige StandardsGPRS; EDGE; UMTS; HSPA; HSPA+, GPS
sonstige Eckdaten:
BesonderheitenIPS Display, Stereolautsprecher
Speicherkarte | SIM-Format
ja | Nano-SIm
Akku2620 mAh
Gewicht; Abmessungen (HxBxT)154 g, 143 x 69 x 7,7 mm
Handbuch downloaden» Hier Handbuch downloaden (PDF, 2,3 MB)
Verfügbarkeit und Preis
Release in DeutschlandMai 2016
Preis / UVP~ 400 € ohne Vertrag
angeboten bei» mit LTE z.B. bei Vodafone und Deutsche Telekom

Antrieb

Die Basis für die Leistung des Smartphones ist ein Qualcomm Prozessor vom Typ 650. Dieser besitzt 6 Kerne und bietet eine Taktung von bis zu 1,8 Ghz. Zusammen mit 3 GB Arbeitsspeicher, soll der Prozessor Inhalte auf dem 5 Zoll Display ruckelfrei darstellen. Die braucht es auch, da der IPS-Bildschirm von vornerein viel Leistung benötigt. Neben der Full-HD Auflösung, soll jener außerdem ein besonders großes Farbspektrum von 16 Millionen Farben darstellen können. Zusätzlich eingebaut hat Sony die Triluminos-Technologie und die X-Reality Engine, die für eine bessere Darstellung sorgen sollen.

Kamera

Die Kamera war schon immer eines der großen Steckenpferde von Sony. In dem Sony X ist ein Sensor mit 23 Megapixeln eingebaut. Wie auch in anderen Modellen, will Sony wieder mit herausragender Technik auf sich aufmerksam machen. Dazu hat der Hersteller einen Autofokus entwickelt, der Motive in 0,6 Sekunden scharf stellen soll. Damit wären in der Tat schnelle und spontane Aufnahmen möglich. Selfies sollen ebenfalls in herausragender Qualität möglich sein. Dafür steht eine Frontkamera mit insgesamt 13 Megapixeln zur Verfügung, die dank optimiertem Sensor auch in dunklen Umgebungen gute Fotos machen kann. Positiv bemerkbar sollen sich auch die weit geöffneten Blenden von f/2.0 machen, die in dunklen Umgebungen mehr Licht auf den Sensor lassen und bei Tageslicht die von Spiegelreflexkameras bekannten Unschärfeeffekte ermöglichen.

 

Videos werden mit Full-HD aufgenommen. Eine Besonderheit bei dem Gerät von Sony soll die Framerate sein, in welcher Videos gedreht werden können. Die Framerate beschreibt die Anzahl der Bilder pro Sekunde, welche in dem Video aufgenommen werden. Da hier nicht nur 25 Bilder, sondern 60 Bilder pro Sekunde aufgenommen werden können, erscheinen bei Wahl dieser Einstellung Bewegungen im Video flüssiger und klarer.

Konnektivität und Speicher

Für Dateien wie z.B. Fotos und Apps stehen 32 GB interner Speicher zur Verfügung. Damit sind Platzprobleme mittelfristig kein Thema. Ansonsten steht ein Schacht für Micro-SD-Karten zur Verfügung, welcher Karten mit bis zu 200 GB schluckt.

 

Ebenso gut angebunden ist das Smartphone an die Außenwelt: Mit zahlreichen Funkstandards ist es in der Lage, mit vielen Geräten und Funknetzen zu kommunizieren. Dazu zählen bekannte Techniken wie W-Lan nach a/b/g/n/ac, NFC, Bluetooth in der Version 4.2 und GPS / Glonass. Wie bei mittlerweile jedem modernem Smartphone, ist auch LTE an Bord. In dem Sony Gerät ist 4G-Funk nach Cat 6 integriert. Ebenso kann bei der Mehrheit der deutschen Netzbetreiber über den VoLTE-Standard telefoniert werden, entsprechender Tarif und technische Verfügbarkeit vorausgesetzt.

 

Das WLAN des Xperia X Performance arbeitet auch mit dem aktuellstem n-Standard, wodurch es sowohl in Netzwerken mit 2,4 GHz als auch mit 5 GHz funkt. Zudem kann es, wie alle modernen Android-Smartphones auch, als WLAN-Hotspot fungieren und das LTE an andere Endgeräte weiterleiten. Über Miracast kann der Bildschirminhalt drahtlos an kompatible Fernseher oder andere kompatible Geräte übertragen werden.

Sonstiges

Als Highlight für Musikfans zu erwähnen, wäre der eingebaute Stereolautsprecher, der einen vollen und satten Klang liefert. Für bis zu zwei Tage Laufzeit soll ein Akku mit einer Kapazität von bis zu 2620 mAh sorgen.
Ausgeliefert wird der Neuling mit Android 6, ein Update auf Android 7 (Nougat) ist vorgesehen.
Erhältlich ist das Sony X in vier verschiedenen Farben bei zahlreichen Anbietern, wie etwa Vodafone oder Telekom.


 Sei der erste, der die Smartphone-Vorstellung teilt!

Wir hoffen, Ihnen hat die Seite weiter geholfen:
Smartphone: Sony Xperia X: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Votes.
Loading...
Vom: 03 Jun 2016 | Kategorie: Allgemein, Anbieter, Hersteller, Smartphone, Sony, Telekom, Vodafone | Schlagwörter: , , , ,


Wie finden Sie das Gerät?





Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz