Laptops, Netbooks und Ultrabooks mit LTE

Gibt es schon Geräte und wenn ja, welche?


Welche Laptops gibts schon mit integriertem LTE?

Januar 2017: Mobiles Internet liegt voll im Trend – insbesondere den superschnellen LTE-Mobilfunkstandard schätzen immer mehr Verbraucher. Doch während seit mindestens 3 Jahren praktisch kaum noch ein neues Smartphone ohne LTE-Unterstützung auf den Markt kommt, schien der Trend in der Sparte „Mobile Computing“ lange fast gänzlich unbeachtet von den Herstellern. Auch Jahre nach dem Start der ersten LTE-Netze, gibt es bislang nur vergleichsweise wenig Netbooks, Ultrabooks oder Notebooks mit nativem LTE-Support. In der Regel müssen Nutzer also einen externen USB-Mobilfunkstick verwenden. Das heißt aber nicht, das es noch gar keine Modelle gibt, die Auswahl ist allerdings recht spärlich. Wir zeigen folgend, welche Hersteller schon Laptops mit integriertem LTE/4G-Modem bieten.

Die Anbieter
Anfangs konzentriert sich das Angebot fast gänzlich auf Geräte der japanischen Hersteller Sony, Toshiba und Fujitsu. Sony war sogar der Pionier in Sachen "LTE-Laptop" – bereits 2012 stellte das Unternehmen, mit dem Vaio S13A, dass weltweit erste 4G-fähige Gerät vor. Mittlerweile haben auch HP, Lenovo und Samsung einige Produkte am Markt platziert. Als Grund für die zögerliche Etablierung von LTE am Mobil-PC-Markt, kann die anfangs recht verhaltene Nachfrage ausgemacht werden. Viele Kunden rüsteten offensichtlich lieber selber bei Bedarf per LTE-Stick nach. Zudem schreckte mit Sicherheit der in den Anfangsjahren recht hohe Preis die Kundschaft ab und beschränkte das Interesse auf wenige Businesskunden. Hinzu kommt, dass fast ausschließlich Intel (neben Sierra Wireless) passende Chipsätze liefert und der Markt so recht innovationslos vor sich her dümpelt.

Erste Modelle nach Hersteller:
Zahlenmäßig die meisten Geräte bietet momentan Toshiba, gefolgt von Lenovo, HP und Sony. Dell, Samsung oder Acer haben bislang noch keine Produkte mit LTE vorgestellt.

Lenovo: Bei Lenovo finden sich mittlerweile über ein Dutzend Ultrabooks. Namentlich zu nennen ist hier vor allem die Reihe „Thinkpad X1 Carbon“, die „Thinkpad T5xx“ Serie (z.B. Thinkpad T540p), sowie „T4xx“. Zudem sei das Thinkpad X250 genannt. Preislich bewegt man sich im Bereich ab ca. 950 €, wobei der Schnitt eher bei 1500 € liegt. Noch etwas teurer ist die Helix-Reihe.

Dell: Wer mit einem Gerät von Dell liebäugelt, sollte einen Blick auf das "Latitude E5550" oder "E7240" werfen.

Toshiba: Hier wird man vor allem bei der Serie “Tecra Zxx” und "Portégé" fündig. Zum Beispiel in der Serie „Toshiba Tecra Z50-xy“ oder das "Portégé Z30-A" und "R30-A".

HP: Den preiswertesten Einstieg in Punkto Laptop mit LTE verspricht HP. Mit dem „ProBook 450 G2“ ist man bereits ab ca. 600 € dabei. Die Konkurrenz ist im Schnitt doppelt so teuer. Unser Preisleistungstipp geht an das „HP Elitebook 840 G1“.

Fujitsu: Fujitsu hat aktuell um die 15 Geräte im Programm. Einmal die Notebooks „Lifebook P702/S752 und E754, E554, E744, E734, E754, S904, S935, sowie das Ultrabook „U904“.

ASUS: Bei ASUS fanden wir die Modelle: “Pro Advanced B551LA”, "Transformer Book T100TAL", "PU301LA", "B551LA" und "BU201LA".

Panasonic: Der Hersteller bietet einige Notebooks mit LTE in der "Toughbook CF"-Serie. Modelle mit 4G-Support sind "CF-54", "CF-53", "CF-19" und "CF-31".

Tipp: Die meiste Auswahl an LTE-Laptops und Netbooks fanden wir bei cyberport.de

Unser Fazit

Noch dominiert der 4G-Support im Premium-Segment des Laptop-Marktes. Einzig HP hat einige preiswerte Modelle im Angebot. Wer auf LTE dennoch nicht verzichten möchte, sollte aktuell lieber noch zu Geräten ohne greifen und stattdessen mit einem LTE-Stick nachrüsten. Diese gibt es teils schon für 60-100 Euro. Zwar muss man dann stets ein Zweitgerät mit sich führen, spart dafür aber (noch) bares Geld. Mittlerweile rechnen wir nicht mit einem Durchbruch, auch wenn LTE bei Tablets und Smartphones schon praktisch ein Quasi-Standard geworden ist. Die nachträgliche Aufrüstung von Notebooks bzw. Netbooks, ist meist viel einfacher, flexibler und preiswerter.




Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info