Ist 4G und LTE das gleiche?

Unterschiede und Gemeinsamkeiten der beiden Bezeichnungen


Die LTE-Mobilfunktechnik sorgt seit nunmehr 9 Jahren für superschnelle Datenverbindungen am Smartphone, Tablet oder daheim als Internetanschluss in Regionen ohne DSL. Doch manchmal ist auch von "4G" die Rede. Auch Smartphones zeigen in der oberen Zeile mal "4G" an, andere "LTE" oder "LTE+". Ist das nun das gleiche? Unser Ratgeber klärt auf!

4G = LTE?

4G gleich LTE?

Auf diese Frage gibt es im Prinzip zwei Antworten. Eine für den Alltag und Sie als Nutzer, sowie eine technische.

Nutzer: Für Sie als Nutzer kann man kurz und knapp zusammenfassen, dass LTE und 4G dasselbe meinen. Konkret, die Mobilfunktechnik der vierten Generation (daher 4G), welche auch mit „LTE“ abgekürzt wird. LTE wiederum steht für „Long Term Evolution“. Der Standard sorgt für deutlich höhere Datenübertragungsraten, im Vergleich zu den Vorgängern UMTS/HSDPA (max. 42 MBit). Heutige 4G-Datennetze unterstützen theoretisch schon Geschwindigkeiten von 300-500 MBit. In der Praxis sind aber auch unter idealen Voraussetzungen eher Übertragungsraten von 50-200 MBit realistisch – unter anderem, da sich alle Nutzer im Umkreis eine Funkzelle und deren Kapazität teilen müssen. Mehr dazu hier.

LTE und 4G: Was ist der Unterschied?: Teil den Beitrag auf Facebook!


Technik: Rein technisch betrachtet gibt es jedoch einen kleinen Unterschied! Laut den offiziellen Standardisierungskriterien, war die erste LTE-Generation hierzulande noch gar kein „richtiges 4G“. Korrekt hätte es eigentlich 3.9xG heißen müssen. Erst mit der Einführung von LTE-Advanced (ab CAT6) sprechen Fachleute wirklich von 4G. Als 4.5G (LTE-Advanced Pro) bezeichnet man dagegen eine Vorstufe hin zum LTE-Nachfolger 5G, welcher seit Mitte 2019 in Deutschland ausgebaut wird. Der Grund, warum beides sprachlich vermengt wurde, lag rein im Marketing der Mobilfunkprovider verortet. Denn 4G  ließ sich viel einfacher vermarkten als zum Beispiel „3.95G“. Eine ähnliche Entwicklung zeigte sich auch bei der Entwicklung hin zu 5G. Selbst als die Mobilfunktechnik noch nicht einmal einheitlich standardisiert war, warben international einige Hardwarehersteller und Netzbetreiber schon mit „5G“ - gemeint war aber eher eine Art "Pre 5G". Das war natürlich ähnlicher Nonsens, wie damals bei der LTE-Einführung.

Hier liegt auch eine Ursache, aufgrund derer es international zuweilen Verwirrung gab. In den USA war vor einigen Jahren mitunter von „LTE“ die Rede, was nicht zwingend 4G gemeinte. Es konnte sich auch um einen schnellen 3G-Tarif handeln. Erst die Kombination „LTE/4G“ adressierte das, was wir heute darunter verstehen. Hier folgend zwei Werbeplakate aus dem Jahr 2013 in Kalifornien.

4G LTE Plakat von AT&T in den USA
4G LTE Plakat metroPCS in den USA

Symbole am Smartphone: 4G, 4G+, LTE, LTE+ oder was jetzt?

Verwirrung stiftet zuweilen auch eine uneinheitliche Nomenklatur der Smartphone bzw. Oberflächenentwickler. So kann es, je nach Betriebssystem und modellabhängig, zu Unterschieden bei der Anzeige des aktuell genutzten Mobilfunkstandards kommen. Die Kürzel „4G“ und „LTE“ bezeichnen dabei grundsätzlich die gleiche Verbindung, also mindestens mit LTE nach Kategorie 3 fortfolgend. Schaltet das Smartphone hingegen auf LTE-Advanced um (ab CAT6), wird dies mit einem „+“ (4G+ oder LTE+) bzw. mit „LTE-Adv“ gekennzeichnet.

LTE oder 4G im Display zweier Smartphones



Helfende Apps und Speedtest

Wer es noch genauer wissen möchte, dem seien zwei Apps empfohlen. Hier kann man z.B. auch mehr über die genaue Signalstärke (Empfangsqualität) erfahren, dem Netzanbieter (etwa wenn man einen Discountertarif wie Aldi nutzt) oder die ID der Mobilfunkzelle. Für empfehlenswert halten wir die App „Network Signal Info“ und „LTE Discovery“. Interessant ist zudem hin und wieder zu testen, wie schnell eigentlich die Internetverbindung aktuell vor Ort ist. Dazu können Sie unseren LTE/4G Speedtest nutzen.

Noch Fragen?

Dann schauen Sie doch mal bei uns im Forum vorbei. :-)



Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz