« Übersicht aller LTE-Smartphones


Smartphone: HMD Global Nokia 3310 4G

HMD Global hat mit dem Nokia 3310 4G das Kult-Handy erneut überarbeitet und ihm endlich eine LTE-Verbindung spendiert. Das im Februar 2018 erschienene Mobilgerät, unterscheidet sich allerdings in noch vielen weiteren Aspekten von seinen Vorgängern Nokia 3310 2G / 3G (2017) und Nokia 3310 (2000). Es gibt mehr Speicher, ein WLAN-Modul und eine abgespeckte Android-Variante. Das altbackene Display blieb.

 

Features und Eigenschaften des Nokia 3310 4G
Bezeichnung & HerstellerHMD Global Nokia 3310 4G
Wichtige Leistungs-Eckdaten:
CPU (Kerne, Takt)unbekannt
CPU Bezeichnungunbekannt
Arbeitsspeicher256 MB RAM
interner Speicherplatz512 MB
BetriebssystemYunOS
Display Größe; Auflösung2,4 Zoll, 320 x 240 Pixel
Kamera (Back und Front)2 Megapixel
Datenübertragung:
LTE StandardsLTE 800/ 850 / 1800 / 2100 / 2600 MHz
Support von LTE-Advanced
nein
Support folgender LTE Kategorien
Cat. 4
beherrscht VoLTEnein
W-LANWiFi 802.11 a / b / g / n
BluetoothVersion 4.0
sonstige StandardsGPRS; EDGE; UMTS; HSPA; HSPA+, GPS
sonstige Eckdaten:
BesonderheitenAndroid-Apps sind lauffähig
Speicherkarte | SIM-Format
ja | Nano-SIM
Akku1.200 mAh
Gewicht; Abmessungen (HxBxT)88,1 g, 117 x 52,4 x 13,4 mm
Handbuch downloaden» Bedienungsanleitung zum 3310 hier laden (PDF)
Verfügbarkeit und Preis
Release in Deutschland» ca. Februar 2018
Preis / UVP~ 100 € ohne Vertrag
angeboten bei» u.a. hier bei Amazon

Nokia 3310 4G – noch Handy oder schon Smartphone?

HMD Global bringt als Markeneigner der Nokia-Mobilgerät-Sparte nicht nur Smartphones, sondern auch klassische Handys heraus. Ein solches Gerät ist beispielsweise für Menschen interessant, die mit dem Touchscreen nicht klar kommen, oder auch für die Erreichbarkeit von Kindern. Streng genommen, ist das Nokia 3310 4G aber kein Handy im klassischen Sinne, denn es basiert auf einer stark modifizierten Android-Version. Die YunOS getaufte Software ermöglicht sogar das Installieren von Android-Apps, was aber aufgrund des winzigen und grobkörnigen Displays wenig Freude bereiten dürfte. Zudem nimmt der Speicher von 512 MB nicht allzu viele Programme auf. Immerhin gibt es aber einen microSD-Kartenschacht für zusätzlichen Datenplatz.

Nokia 3310 endlich mit guter Funkausstattung

Die 2017er Ausgabe des Nokia 3310 gab es wahlweise mit 2G oder 3G, in beiden Fällen glänzte ein WLAN-Modul mit Abwesenheit. Das Nokia 3310 4G verfügt nicht nur namensgebend über eine LTE-Konnektivität, sondern auch eine Wi-Fi-Schnittstelle. Zwar nur 802.11n, aber dennoch ein Fortschritt. Abseits des WLAN-Netzwerks, können bis zu 150 Mbit/s im Download über das 4G-Netz huschen. Mit der LTE-Verbindung geht auch eine bessere Netzabdeckung des Handys einher. Den Bluetooth-Standard hob HMD Global von 2.1 auf 4.0 an, ein FM-Radio zur Musikbeschallung ist ebenfalls vertreten.

Über zwei Wochen Bereitschaft

Moderne Smartphones ersetzen vielerlei Produkte wie PDAs, Mediaplayer, Navigationssysteme, Handheld-Spielkonsolen und Kompaktkameras – das macht sich jedoch bei der Standby-Zeit bemerkbar. Mehr als zwei Tage kommt kaum ein Mobilgerät mit aktueller Hardware aus. Das Nokia 3310 4G zeigt sich wenig anspruchsvoll und benötigt von daher auch nur einen Akku mit 1.200 mAh. Dieser soll laut Hersteller allerdings für eine Bereitschaftszeit von maximal 360 Stunden (15 Tage) oder einer Gesprächszeit von bis zu 8 Stunden ausreichen. Diese Werte beziehen sich bei der Anwendung in einem 3G-Mobilfunknetz. Als MP3-Player-Ersatz taugt das Nokia 3310 4G besonders, denn es sollen 31 Stunden Musikwiedergabe mit einer Akkuladung möglich sein.

Klein, leicht und unscharf

Lediglich 88 Gramm bringt dieses Handy auf die Waage und ist zudem noch äußerst kompakt. Winzig fällt auch das Display mit seinen 2,4 Zoll aus. Auf dem Bildschirm tummeln sich 320 x 240 Pixel, was einer Quarter-VGA-Auflösung entspricht. Das Resultat ist eine Pixeldichte von 167 ppi, ein Wert, den gängige Smartphones um mehr als das Doppelte übertreffen. Doch allzu viel soll man bei diesem Mobilgerät gar nicht auf die Anzeige schauen, denn es ist primär dafür da, wofür ein mobiles Telefon ursprünglich erfunden wurde: zum Telefonieren. Und für dieses Anwendungsgebiet oder als Zweitgerät ist das Nokia 3310 4G eine gute Wahl.


 Sei der erste, der die Smartphone-Vorstellung teilt!

Wir hoffen, Ihnen hat die Seite weiter geholfen:
Smartphone: HMD Global Nokia 3310 4G: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3,00 von 5 Punkten, basieren auf 3 abgegebenen Votes.
Loading...
Vom: 08 Feb 2018 | Kategorie: Allgemein, Hersteller, Nokia, Smartphone, Sonstige | Schlagwörter: , , , , , ,


Eine Meinung zur/zum “Smartphone: HMD Global Nokia 3310 4G”

  1. Hermann Ohnewald sagt:

    Wo finde ich das Gerät Nokia hmd global Nokia 3310 4g

Wie finden Sie das Gerät?




Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info