« Übersicht aller LTE-Smartphones


Smartphone: iPhone 14 / Plus / Pro / Pro Max

Im September 2022 hat Apple seine neue iPhone 14-Generation vorgestellt. Wie im Vorjahr gibt es auch diesmal wieder vier verschiedene Modelle. Neben dem klassischen iPhone 14, hat der Konzern aus Cupertino das iPhone 14 Plus, das iPhone 14 Pro sowie das iPhone 14 Pro Max präsentiert.

 

iPhone 14

 

Features und Eigenschaften des iPhone 14 / Plus / Pro / Pro Max
Bezeichnung & HerstelleriPhone 14 / Plus / Pro / Pro Max
Wichtige Leistungs-Eckdaten:
CPU (Kerne, Takt)64-Bit Hexa-Core (sechs Kerne)
CPU BezeichnungA15 Bionic / A16 Bionic
GPUk.A.
Arbeitsspeicherk.A.
interner Speicherplatz128 + 256 + 512 GB /
128 + 256 + 512 GB + 1 TB
BetriebssystemiOS 16
Display Größe; Auflösung6,1 Zoll; 2.532 x 1.170 Pixel /
6,7 Zoll; 2.778 x 1.284 Pixel /
6,1 Zoll; 2.556 x 1.179 Pixel /
6,7 Zoll; 2.796 x 1.290 Pixel
Kamera (Back und Front)12 + 12 MP; 12 MP /
48 + 12 + 12 MP; 12 MP
Datenübertragung:
LTE StandardsFDD-LTE: Bänder 1, 2, 3, 4, 5,
7, 8, 12, 13, 17, 18, 19, 20,
25, 26, 28, 30, 32, 66,
TD-LTE: Bänder 34, 38, 39, 40,
41, 42, 46, 48, 53
Support von LTE-Advanced
ja
Support folgender LTE Kategorien
Cat 16
beherrscht VoLTEja
W-LAN802.11 a/b/g/n/ac/ax
BluetoothVersion 5.3
sonstige StandardsUMTS/HSPA+/DC‑HSDPA,
GSM/EDGE, NFC, GPS,
GLONASS, Galileo,
QZSS, BeiDou
sonstige Eckdaten:
BesonderheitenFace ID, MagSafe, FaceTime
Speicherkarte | SIM-Format
n.v. | Nano-SIM
Akkuk.A.
Gewicht; Abmessungen (HxBxT)172 g; 146,7 x 71,5 x 7,8 mm /
203 g; 160,8 x 78,1 x 7,8 mm /
206 g; 147,5 x 71,5 x 7,85 mm /
240 g; 160,7 x 77,6 x 7,85 mm
Handbuch downloaden» hier Handbuch online
Verfügbarkeit und Preis
Release in DeutschlandSeptember 2022
Preis / UVPab 999 € ohne Vertrag
angeboten bei» mit LTE z.B. bei Vodafone, Deutsche Telekom und O2

Das iPhone 14 Plus ist ein größeres iPhone 14

Das iPhone 14 ist das „klassische“ iPhone der Modellgeneration 2022 und der Nachfolger des iPhone 13. Im Gegensatz zur vorherigen Generation, bietet Apple dazu aber nicht auch ein neues Mini-Modell und damit besonders kompaktes iPhone. Stattdessen hat der Hersteller in diesem Jahr das iPhone 14 „aufgeblasen“ und zum iPhone 14 Plus gemacht.

 

Technisch sind beide Geräte weitestgehend identisch ausgestattet. Der größte und offensichtlichste Unterschied sind die Displayabmessungen und die daraus resultierend unterschiedlichen Abmessungen. Während das iPhone 14 146,7 x 71,5 x 7,8 mm misst und 172 g wiegt, bringt das iPhone 14 Plus 203 g auf die Waage und weist Abmessungen von 160,8 x 78,1 x 7,8 mm auf.

 

Das Super Retina XDR OLED-Display des iPhone 14 hat eine Diagonale von 6,1 Zoll, auf der 2.532 x 1.170 Pixel bei einer Pixeldichte von 460 ppi dargestellt werden. Der Bildschirm vom iPhone 14 Plus fällt mit 6,7 Zoll eine Ecke größer aus. Auch die Auflösung ist mit 2.778 x 1.284 Pixel höher, kommt am Ende aber auf die nahezu identische Pixeldichte.

 

Eine weitere Folge der größeren Abmessungen ist ein Plus an Platz für den Akku. Angaben zur Kapazität liefert Apple wie gewohnt nicht. Vergleichbar sind die Geräte aber dennoch. Während das iPhone 14 für bis zu 80 Stunden Audio- und 20 Stunden Videowiedergabe gut sein soll, hält das iPhone 14 Plus bis zu 100 bzw. 26 Stunden durch. Geladen wird in beiden Fällen mit einem 20 Watt Netzteil binnen 30 Minuten auf 50 Prozent. Alternativ zur Kabellösung ist auch wieder das kabellose Laden via MagSafe mit bis zu 15 Watt und per Qi-Standard mit bis zu 7,5 Watt möglich. Zusätzlich ermöglicht die MagSafe-Magnetspule auf der Rückseite erneut weitere Funktionen wie das Andocken von Zubehör.

iPhone 14 (Plus) bekommt nur wenig Neuerungen

Abgesehen von diesen genannten Punkten, gibt es keine weiteren Unterschiede zwischen dem iPhone 14 und dem Plus-Modell. Beide basieren auf dem A15 Bionic Chip, der schon in der vorherigen Generation verbaut war. Kombiniert wird dieser mit 128, 256 oder 512 GB – je nach Wahl des Kunden.

 

Für die Konnektivität ist ein 5G-Modem an Bord, das Sub-6-GHz unterstützt. Natürlich funkt es aber auch mit LTE und nutzt hierbei bis zu Cat 16 und Gigabit LTE mit 4×4 MIMO und LAA. Als weitere Funkverbindungen sind WLAN bis hin zu Wi-Fi 6 (802.11ax) mit 2×2 MIMO, Bluetooth 5.3, NFC sowie die üblichen Satellitenverbindungen wie GPS für Ortung und Navigation im Einsatz.

 

Wie jedes Jahr hat Apple unter anderem bei der Kamera ein paar Optimierungen vorgenommen. Technisch setzt man auf eine Hauptkamera (f/1.5) mit optischer Bildstabilisierung mit Sensorverschiebung sowie eine Ultraweitwinkel-Linse (f/2.4) mit 120 Grad Sichtfeld. Beide lösen mit jeweils 12 Megapixel auf. Als Möglichkeiten stehen neben diversen Software-Features unter anderem zweifach optisches Auszoomen und fünffach digitaler Zoom zur Verfügung. Für Selfies, Videotelefonie und Co. gibt es auf der Vorderseite eine mit ebenfalls 12 Megapixel auflösende TrueDepth-Kamera (f/1.9), die auch für die Entsperrung via Gesichtserkennung (Face ID) genutzt wird. Sowohl mit der Front- als auch der Rückkamera sind Videos in 4K mit 24, 25, 30 und 60 Bildern pro Sekunde möglich. Als Betriebssystem ist iOS 16 im Einsatz, dem Apple wieder eine Reihe von Neuerungen spendiert hat.

Das iPhone 14 Pro (Max) bietet diverse Upgrades

Wie im Vorjahr, bieten die beiden Pro-Modelle iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max wieder einige Upgrades gegenüber dem regulären iPhone 14 (Plus). Dies betrifft unter anderem den Prozessor. Apple verbaut hier seine neue und erneut verbesserte Generation A16 Bionic Chip. Zudem gibt es die beiden Pro-Modelle auf Wunsch auch mit 1 TB Speicherplatz, neben den bekannten Varianten mit 128, 256 und 512 GB.

 

Bereits optisch fallen auch die Unterschiede bei der Kamera aus. Die Pro-Varianten haben auf der Rückseite vier Linsen verbaut. Die Quad-Kamera setzt sich auf eine 48 Megapixel Hauptkamera (f/1.78) mit optischer Bildstabilisierung mit Sensorverschiebung der 2. Generation und 100 Prozent Focus Pixel. Dazu kombiniert Apple eine 12 Megapixel Ultraweitwinkel-Linse (f/2.2) mit 120 Grad Sichtfeld sowie zwei Tele-Objektive, einmal ein 12 Megapixel 2x Tele mit f/1.78 Blende und ein 12 Megapixel 3x Tele mit f/2.8. Dies hat zur Folge, dass mit dem iPhone 14 Pro (Max) dreifach optisches Einzoomen und zweifach optisches Auszoomen (also sechsfach optischer Zoombereich) sowie bis zu 15-fach digitaler Zoom gegeben sind.

 

Kamera iPhone 14

 

Auch auf der Vorderseite gibt es einen sichtbaren Unterschied. Die Notch für die Frontkamera, die die iPhone-Generationen über einige Jahre „ausgezeichnet“ haben, ist zu einer „Dynamic Island“ geworden. Hierbei handelt es sich um ein pillenförmiges Punch Hole im Display, das von iOS 16 auch noch mehr eingebunden wird. Dahinter verbirgt sich aber am Ende die gleiche TrueDepth-Kamera mit 12 Megapixel Auflösung.

Auch beim iPhone 14 Pro (Max) sind Displaydiagonale und Akku die größten Unterschiede

Wie beim 14 und 14 Plus, ist auch beim 14 Pro und dem 14 Pro Max die Displaygröße – und daraus resultierend die Abmessung – der größte Unterschied. Im iPhone 14 Pro verbaut Apple ein 6,1 Zoll großes Super Retina XDR Display mit einem OLED-Panel. Die Auflösung beträgt 2.556 x 1.179 Bildpunkte. Dazu gibt es diverse Features wie das Always-On Display, HDR, Haptic Touch und die ProMotion Technologie mit adaptiven Bildwiederholraten bis 120 Hz.

 

Im iPhone 14 Pro Max misst der Bildschirm hingegen wie beim Plus-Modell 6,7 Zoll. Die Pixeldichte bleibt dank einer etwas höheren Auflösung von 2.796 x 1.290 Pixeln auch hier quasi gleich. Daraus resultierend, fällt das Gerät mit 160,7 x 77,6 x 7,85 mm und 240 g größer und schwerer aus als das iPhone 14 Pro mit 147,5 x 71,5 x 7,85 mm und 206 g.

 

Unterschiedlich sind auch die von Apple angegebenen Akkulaufzeiten. Dank des größeren Akkus, hält das iPhone 14 Pro Max bis zu 29 Stunden bei der Video- und bis zu 95 Stunden bei der Audiowiedergabe durch. Beim iPhone 14 Pro sind es laut Herstellerangaben mit 23 bzw. 75 einige Stunden weniger.

Los geht es ab 999 Euro

Wer sich eines der Modelle der neuen iPhone 14-Generation kaufen möchte, der muss mindestens 999 Euro bezahlen – zumindest beim Kauf des Gerätes ohne Vertrag. Dafür gibt es das iPhone 14 mit 128 GB. Für die größeren Speichervarianten fallen Aufpreise an. Gleiches gilt für das iPhone 14 Plus, das mit 128 GB laut UVP 1.149 Euro kostet. Erhältlich sind beide Modelle in den Farben Mitternacht, Violett, Polarstern, Product Red und Blau.

 

Für das iPhone 14 Pro fallen hingegen mindestens 1.299 Euro an. Dann gibt es 128 GB Speicherplatz. Beim iPhone 14 Pro Max fallen bei gleicher Speicherausstattung 1.449 Euro an. Die Preise steigen laut der unverbindlichen Preisempfehlung von Apple mit wachsendem Speicherplatz bis auf 2.099 Euro für 1 TB. Farblich stehen Dunkellila, Gold, Silber und Space Schwarz zur Wahl.

Wissenswertes zum Thema:

» LTE Tarife vergleichen
» LTE-Anbieter in der Übersicht
» LTE Verfügbarkeit hier testen

Quelle & Bilder: Apple

 Sei der erste, der die Smartphone-Vorstellung teilt!

Wir hoffen, Ihnen hat die Seite weiter geholfen:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...
Vom: 28 Sep 2022 | Kategorie: 1&1, Allgemein, Anbieter, Apple, Hersteller, O2, Smartphone, Telekom, Vodafone | Schlagwörter: , , , , , , , ,


Wie finden Sie das Gerät?




Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info