« Übersicht aller LTE-Smartphones


Tablet: Lenovo Yoga Tab 3 Plus LTE

Das Tab 3 Plus von Lenovo weiß auf Papier mit einem guten Design und sehr leistungsfähigen Spezifikationen zu gefallen. Was diese sind und ob das Tablet sein Geld wert ist, haben wir uns genauer angeschaut.

 

Features und Eigenschaften des Yoga Tab 3 Plus
Bezeichnung & HerstellerYoga Tab 3 Plus von Lenovo
Wichtige Leistungs-Eckdaten:
CPU (Kerne, Takt)Octacore (acht Kerne) bis zu 1,8 GHz
CPU BezeichnungSnapdragon 652
Arbeitsspeicher3 GB RAM
interner Speicherplatz32 GB
BetriebssystemAndroid 6
Display Größe; Auflösung10 Zoll, WQXGA (2560 x 1600) 359 ppi
Kamera (Back und Front)13 Megapixel, 5 Megapixel
Datenübertragung:
unterstützte LTE BänderLTE 700/800//900/1800/2600 MHz
Support von LTE Advancedja
Support folgender LTE KategorienCAT 4
beherrscht VoLTEnein
W-LANWiFi 802.11 a/b/g/n/ac
BluetoothVersion 4.0
sonstige Mobilfunk-StandardsGPRS; EDGE; UMTS; HSPA; HSPA+, GPS
sonstige Anschlüsse-
sonstige Eckdaten:
BesonderheitenSoundleiste mit 4 Lautsprechern
Speicherkarte | SIM FormatJa | Micro-SIm
Akku93000 mAh
Gewicht; Abmessungen (HxBxT)638 g, 247 mm x 179 mm x 4,68 mm
Lieferumfang
Handbuch downloaden» hier Handbuch downloaden (PDF, 680 KB)
Verfügbarkeit und Preis
Release in DeutschlandSeptember 2016
Preis / UVP~ 359 €
Angeboten u.a. bei» mit LTE z.B. bei Amazon und im Internet

Aussehen und Design

Wie die meisten Premiumtablets, ist auch das Yoga Tab 3 Plus in einem schicken Metallgehäuse gehalten, welcher allerdings nichts den üblichen Formfaktor aufweist. Um aufzufallen, hat Levono eine Besonderheit an der linken Gehäuseseite integriert. Mit einer Art Ständer kann das Yoga aus eigener Kraft stehen, angewinkelt liegen oder gar hängen.

 

Dies ist zweifelsohne eine Besonderheit, die das Tablet gegenüber Modellen aus dem Wettbewerb voraus hat.

Technische Spezifikationen und Display

Im Tab steckt eine CPU vom Typ Snapdragon 652, ein Octa-Core-Prozessor, dessen Kerne mit bis zu 1,8 Ghz takten. Wer sich ein bisschen auskennt, weiß, dass die 600er Modelle der Snapdragon Reihe keine Oberklassemodelle, sondern als Mittelklasse angesiedelt sind. Der Unterschied zu den Topmodellen, wie beispielsweise dem Snapdragon 835, liegen in den älteren Speicherriegeln beim Arbeitsspeicher (DDR 3 statt DDR4) und einem unterschiedlichen Fertigungsverfahren.Es stecken in dem Yoga Tab 3 Plus DDR3-Speicherriegel, dafür aber sind gleich 3 GB Arbeitsspeicher vorhanden. Diese sind immer noch schnell und ermöglichen eine flotte Leistung.

 

Zu Problemen bei der Leistung kann es durch die hohe Auflösung des Displays kommen. Generell sind hochauflösende Bildschirme, insbesondere bei Tablets, sehr zu begrüßen. Beim Yoga Tab 3 Plus quetschen sich 2560 x 1600 Pixel auf eine Fläche von knapp 10 Zoll. Doch in der Kombination mit einer Mittelklasse-CPU, könnte das eingebaute Display mit QHD-Auflösung zu einem Energieverschwender und einer Leistungsbremse werden.

 

Zumindest hat Lenovo mit einem großen Akku das Fundament für eine lange Laufzeit gelegt. Mit einer Kapazität von 9300 mAh sind laut Hersteller bis zu 18 Stunden Laufzeit möglich.

Kamera und Entertainment

Dass das Yoga Tab 3 Plus primär für anspruchsvolle Heimanwender geschaffen wurde, lässt sich anhand der Unterhaltungsqualitäten ableiten. Für Fotos und Videos steht hinten eine Kamera mit 13 Megapixel, vorne mit 5 Megapixel bereit. Interessanter wird es für Musikliebhaber. Jene finden beim Tablet eine Soundleiste mit vier Lautsprechern von der Firma JBL mit Dolby Atmos-Technologie vor.

Konnektivität

Zur Anbindung des Geräts an Netzwerke, wurden seitens des Herstellers zahlreiche Funknetzstandards eingebaut. Darunter sind Bluetooth in der Version 4.0, Wlan nach a/b/g/n/ac und GPS. Die LTE-Version unterstützt alle 4G-Funkfrequenzen, welche derzeit in Deutschland verwendet werden, inklusive dem LTE-Band 20, welches in ländlichen Gegenden eine große Rolle spielt. Wenn mal kein LTE-Netz zur Verfügung steht, kann auf 3G-Funk oder GSM / Edge zurückgegriffen werden.

Software und Verfügbarkeit

Das Yoga Tab 3 Plus läuft derzeit mit Android 6. Damit ist eine Unterstützung von Apps und Google Services noch lange garantiert. Dennoch trübt eine Tatsache den sonst interessanten Eindruck: Ein Update auf Android 7 ist anscheinend nicht geplant.

 

Verfügbar ist das Tablet auf Amazon für einen Preis von ca. 359 Euro. Bestellt werden kann es dort derzeit nur in der Farbe schwarz.


 Sei der erste, der die Smartphone-Vorstellung teilt!

Wir hoffen, Ihnen hat die Seite weiter geholfen:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...
Vom: 03 Okt 2016 | Kategorie: Allgemein, Hersteller, Sonstige, Tablet | Schlagwörter: , , , , , , ,


Wie finden Sie das Gerät?





Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz