LTE & 5G in München

Details zum Angebot, Ausbau und den Möglichkeiten

München schon gut mit 4G und 5G versorgt

2021 wurden die alten 3G-Netze endlich vom Netz genommen. Seither funkt in und um München nur noch leistungsstarkes 4G oder 5G. Beide Standards beschleunigen das mobile Internet am Smartphone oder Tablet extrem auf 500 MBit/s (4G) bzw. über 1 GBit per 5G.

Zudem müssen immer noch viele Verbraucher im dörflichen Umland von München ganz ohne schnelles Internet auskommen. Auch hier verspricht Funk-Internet die Lösung für all diese und weitere Probleme. Wir zeigen, welche Anbieter hier den mobilen Turbo bieten und was das kostet.


Anbieter und Kosten für LTE und 5G in München

Insgesamt vier Unternehmen hatten im Mai 2010 Lizenzen für den Betrieb moderner LTE-Netze ersteigert. Im Einzelnen: O2 Telefónica, Vodafone, die Deutsche Telekom und Eplus (mittlerweile zu O2 gehörend). Heute müssen Smartphone-Nutzer für LTE mit keinem Aufpreis mehr rechnen, da sich der Standard spätestens seit 2016 im Massenmarkt etabliert hat. Mit der 3G-Abschaltung 2021 ist LTE sozusagen sogar Pflicht, wenn man noch mobil surfen und telefonieren möchte, ohne auf das uralte 2G zurückzufallen. Seit 2020 wird zudem im gesamten Stadtbereich sowie im Umland massiv am Nachfolger 5G gebaut. 2022 war 5G praktisch in der gesamten Stadt empfangbar, auch wenn es hier und da noch kleine Lücken gibt.

Aufgrund der hohen Anzahl an Tarifangeboten am Markt hilft ein Blick auf unseren Tarifvergleich. Klicken Sie einfach folgend auf den Anbieter Ihrer Wahl.


Tarife zeigen für LTE in München von Vodafone, O2 und Dt. Telekom

» alle Smartphone-Tarife vergleichen

Verfügbarkeit und Netzausbau

Bis Mitte 2022 waren schätzungweise über 99 Prozent der Stadt mit 4G versorgt. Den Anfang machte in München vor einigen Jahren die Deutsche Telekom. Nachdem der LTE-Ausbau im Juni 2011 für die bayrische Landeshauptstadt angekündigt wurde, konnten im April des Folgejahres die ersten Kunden, mit 4G mobil surfen. Heute deckt das Telekom-Netz praktisch den kompletten Stadtkern bis ins Umland mit 4G - und größtenteils auch schon 5G - ab.

Vodafone bietet in München 4G-Tarife mit bis zu 500 MBit Datenrate. Der Konzern startete den Ausbau hier im Mai 2012. Bereits ein halbes Jahr später, war der Netzausbau praktisch in allen Stadtteilen abgeschlossen. Die letzten Netztests zeigten jedoch, dass Vodafone im Schnitt noch nicht an die Leistung und Netzabdeckung der Telekom heran reicht und sich meist mit Platz 2 begnügen muss. Immerhin: Immer mehr 5G-Antennen von Vodafone ergänzen das leistungsfähige Stadtnetz.

Der Mobilfunkanbieter „O2“ bietet natürlich ebenfalls 4G-Tarife in München. Allerdings erst seit April 2013 und aktuell "nur" mit bis zu 300 MBit pro Sekunde. 5G wird von Anfang an ausgebaut - den Anfang machte das Gebiet rund um den Bahnhof. Bald schon dürfte die gesamte Stadt mit dem LTE-Nachfolger versorgt sein.


alle LTE-Allnetflat Tarife vergleichen

Schwierigkeiten beim Empfang oder andere Probleme?

Gerade Mobilfunk ist recht anfällig, für eine Vielzahl von Faktoren, die zu Problemen führen können. Oder Sie haben Kummer mit Ihrem Provider, welche keine echte Hilfe ist? In unserem Forum, können Sie sich mit anderen Nutzern austauschen und finden Antworten auf viele Fragen.



Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info