„Deutschland kommt ganz klar eine Vorreiterrolle zu!“

Interview mit Lars-Christian Weisswange, Vice President Device Westeuropa bei Huawei


26.10.2012; Leipzig

Lars-Christian Weisswange, Vice President Device Westeuropa Huawei
Huawei ist einer der großen internationalen Gerätehersteller, die LTE-Produkte weltweit anbieten. Im Interview sprachen wir mit Lars-Christian Weisswange, Vice President Device Westeuropa bei Huawei. Inhalte des Interviews waren unter anderem die aktuelle Bedeutung von LTE in Deutschland, der Ausbau der LTE-Netze im internationalen Vergleich und die Voraussetzungen für einen guten Start des Mobilfunkstandards. Außerdem wurden natürlich die LTE-Produkte von Huawei thematisiert.

LTE-Anbieter.info: Herr Weisswange, vielen Dank, dass Sie sich die Zeit für dieses Gespräch genommen haben. Zum Thema: Wie schätzen Sie den Stand von LTE in Deutschland auf der Nutzerseite ein? Ist LTE schon bei der Bevölkerung angekommen?

L. Weisswange: Huawei ist bereits seit dem Start von LTE mit LTE-Produkten in Deutschland vertreten. Inzwischen sind von uns Home-Solution-Geräte, „Mobile WiFI to Go“ Hotspot und Surfsticks mit LTE auf dem Markt. Diese Produkte haben im deutschen LTE Markt zur Zeit die größte Relevanz. Mit den Datenprodukten haben wir es gemeinsam mit unseren Operator-Partnern geschafft, hunderttausenden von Haushalten in Deutschland erstmals ein schnelles Internet zu ermöglichen. Die mobile Telefonie über LTE hingegen spielt derzeit noch keine so große Rolle – ich denke jedoch, dass der Endkunde künftig auch mobil über LTE telefonieren möchte. Sicher ist es keine Frage von Jahren mehr, bis das relevant wird, sondern eher eine Frage von Monaten.



LTE-Anbieter.info: Wie sieht es in anderen Ländern aus? Ist LTE da schon gefragter?

L. Weisswange: Wenn man das Thema global betrachtet, gibt es natürlich Märkte in denen LTE weiter vorangeschritten ist. Wir verkaufen bereits LTE-Telefone in Japan oder den USA, wo die LTE-Versorgung in den Ballungsgebieten aktuell weit besser ist als in Europa. Wenn Sie den europäischen Markt betrachten, speziell den westeuropäischen Markt, dann kann man sagen, dass Deutschland hier ganz klar eine Vorreiterrolle zukommt.

Auch wenn wir Stand heute noch kein flächendeckendes LTE-Netzwerk haben, so werden die LTE-Netze nach den strukturschwachen Gegenden nun mit großem Aufwand in den Ballungsgebieten ausgebaut. Wir sind hier deutlich weiter als das restliche europäische Umfeld.


LTE-Anbieter.info: Was ist in Ihren Augen notwendig, um das Bewusstsein oder die Nachfrage nach LTE-fähigen Geräten in Deutschland zu steigern?

L. Weisswange: Uns bei Huawei ist es wichtig, dass der Kunde auch wirklich das bekommt, was man ihm verspricht. Wir alle freuen uns darüber, dass wir mit LTE einen sehr hohen Datendurchsatz haben und dass die Technologie sehr gut funktioniert. Deswegen bieten wir auch die LTE-Datenprodukte an. Für den ganzen Bereich Sprachtelefonie ermöglichen die LTE-Netze dem Kunden noch keine durchweg positive Erfahrung mit LTE.

Und wir möchten unseren Kunden nichts zum Kauf anbieten, das nicht voll und ganz funktioniert. Damit meine ich vor allem den unbedarften Kunden – nicht die Technik-Freaks, die sich der Problematik durchaus bewusst sind. Aus diesem Grund muss man genau abwägen, ab wann es sinnvoll ist, ein LTE-Telefon anzubieten. Anfang des Jahres wurde beispielsweise ein LTE-fähiges Tablet vorgestellt, über das alle gesagt haben „Super, jetzt mit LTE“. Dann kam am nächsten Tag die Ernüchterung: „Das sind ja nur die amerikanischen Bänder, damit kann ja hier keiner was anfangen“ [wir berichteten hier - Anmerkung der Redaktion]. Das ist eine negative Erfahrung, die wir vermeiden möchten.



LTE-Anbieter.info: Welche LTE-Produkte hat Huawei derzeit im Portfolio?

LTE Surfstick E392 von Huawei
L. Weisswange: Wir haben eine Reihe von Datenprodukten für stationäre, wie auch mobile Anwendungen im Programm, von denen wir viele über Operator und nicht vordergründig unter eigenem Namen vertreiben. Das wären zum Beispiel der Huawei B593 Router oder der Huawei E392 Surfstick. Ganz aktuell im Portfolio ist der Huawei E5776, ein „Mobile WiFi to Go“-Hotspot, das den neuen Mobilfunkstandard LTE unterstützt. Über ihn können bis zu 10 Geräte mit bis zu 300 MBit/s über ein lokales drahtloses Netzwerk verbunden werden – und das bei einer Laufzeit von rund 10 Stunden.

Und unsere frei verfügbare “Mobile WiFi“ App ermöglicht die Steuerung und Überwachung des Geräts über Android- oder iOS-Smartphones und -Tablets während mit SD Share Bilder, Dokumente, Musik und Video-Dateien mit Freunden geteilt werden können. Eine runde Sache!



LTE-Anbieter.info: Wie steht es um LTE-Smartphones im Sortiment von Huawei?

L. Weisswange: Wir haben das Huawei Ascend P1 LTE im Portfolio, das wir bereits vorgestellt haben. Das Gerät ist in ausgewählten Märkten verfügbar. Sobald der Markt in Deutschland dafür bereit ist, werden wir es auch hier vertreiben.



LTE-Anbieter.info: Also kann in den nächsten Monaten damit gerechnet werden?

L. Weisswange: Ja, ich gehe davon aus.



LTE-Anbieter.info: Wird es mittelfristig noch Smartphones ohne LTE-Fähigkeit geben?

L. Weisswange: Langfristig bestimmt nicht mehr, genauso wie es langfristig keine reinen 2G-Telefone mehr geben wird. Ich gehe davon aus, dass LTE nächstes Jahr auf dem Smartphone-Markt in der Breite Einzug halten wird.



LTE-Anbieter.info: Ist LTE dann also der dominierende Datenübertragungsstandard?

L. Weisswange: Dominierend im nächsten Jahr wohl noch nicht, dafür gibt es viel zu viele Länder, die noch kein LTE anbieten können. In Deutschland wird es im High-End-Bereich aber ein wichtiger Entscheidungsfaktor sein.


LTE-Anbieter.info: Vielen Dank Herr Weisswange für das sehr interessante Interview.


Portraitbild: Lars-Christian Weisswange - © Lars-Christian Weisswange, Huawei
Bild LTE Stick: Mit freundlicher Genehmigung von Huawei (Presse) - © Huawei



Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info