« Übersicht aller LTE-Smartphones


Smartphone: Apple iPhone 6

Schon Monate vor der Vorstellung des iPhone 6, kurz nach der IFA 2014, brodelten die Gerüchteküchen vor sich hin. Also eigentlich wie jedes Jahr seit 2007, der Einführung des ersten iPhones. Diesmal lagen die Propheten vor allem in einem Punkt richtig: Das Apple iPhone 6 wurde wie vorhergesagt erstmals in zwei verschiedenen Größen präsentiert. Vor allem beim Design machte Apple mal wieder einen Sprung nach vorne. Ob das neue iPhone seinen (hohen) Preis wert ist und mit der Konkurrenz mithalten kann, zeigt unser Überblick. Alle Details zur neuen Apple-Oberklasse!

 

Features und Eigenschaften des iPhone 6
Bezeichnung & Hersteller                             iPhone 6 von Apple
Wichtige Leistungs-Eckdaten:
CPU (Kerne, Takt)1,4 GHz Dual-Core (2 Kerne)
CPU BezeichnungA8 Cyclone 64-bit
Arbeitsspeicher1 GB Arbeitsspeicher
interner Speicherplatz16 / 64 / 128 GB (modellabhängig)
Speicher-Erweiterungleider nicht möglich
Betriebssystem (Auslieferung)iOS 8
Display Größe; Auflösung4,7 Zoll Retina-Display mit 750 x 1334 Pixeln (326 ppi)
Kamera (Back und Front)8 Megapixel Auflösung
Datenübertragung:
unterstützte LTE Bänderinsgesamt 20 Stück (Details hier)
LTE-Advanced Supportnein
LTE-Hardware KategorieKategorie 4 (bis 150 MBit/s) [info]
beherrscht VoLTEja
W-LANja, Wi-Fi IEEE 802.11 a/b/g/n/ac
Bluetoothja, Version 4.0
sonstige StandardsGPRS; EDGE; UMTS; HSPA; HSPA+; DC-HSPA
sonstige Eckdaten:
Besonderheiten:Fingerabdrucksensor / Barometer / Sprachassistent / Einhandmodus / Zeitlupe&Zeitraffer / automatische Bildstabilisierung
Speicherkarte | SIM-Format - | NanoSIM
Akku1.810 mAh (nicht austauschbar)
Gewicht; Abmessungen (HxBxT)133 Gramm; 136.6 x 70.6 x 8.55 mm
Verfügbarkeit und Preis
Release in DeutschlandSeptember 2014
Handbuch» Bedienungsanleitung zum iPhone 6 hier laden (PDF)
Preis / UVP700 / 800 bzw. 900 € ohne Vertrag (UVP)
Angeboten bei» mit und ohne Vertrag u.a günstig bei Vodafone, Telekom oder O2

am Design gefeilt

Hinkte sein Vorgänger mit 4 Zoll noch den Konkurrenten hinterher, setzt Apple beim iPhone 6 mit einer Bildschirmgröße von 4,7 Zoll (beim großen Bruder iPhone 6 Plus sogar von 5,5 Zoll) nun endlich ebenfalls auf den derzeitigen Trend der großen Displays. Auch die Haptik wurde verändert: Wo das iPhone 5s noch Ecken und Kanten hatte, zeigt sich der Nachfolger mit weichen Rundungen und Übergängen. Zudem ist das iPhone 6 mit nur 6,9 Millimetern Dicke das flachste iPhone bislang.

Technische Features

iPhone 6 (small und big)

Apple hat im iPhone 6 selbstredend die nächste Stufe des hauseigenen Prozessors verbaut, den A8. Er basiert wie der Vorgänger auf einer 64-Bit-Architektur und soll laut Apple 25 Prozent schneller und zugleich 50 Prozent sparsamer sein als der A7. Unterstützt wird er vom M8 Motion Coprozessor. Auf dem Papier nimmt sich der Dual-Core mit nur 1,4 GHz bescheiden aus gegenüber der Konkurrenz, die teilweise schon Octa-Core-Chips bietet. Allerdings sind Apples Prozessoren so präzise auf die eigenen Geräte zugeschnitten, dass sich in punkto Performance meist keine Schwächen zeigen. Das gilt auch für die Bildschirmauflösung: In Zeiten von Quad-HD, bietet das 4,7-Zoll-Display des iPhone 6 zwar nur eine einfache HD-Auflösung mit 750 x 1334 Pixeln, was einer Pixeldichte von 326 ppi wie beim Vorgänger entspricht. Dennoch sollte dies für die meisten Anwendungen ausreichen. Das Kontrastverhältnis gibt Apple mit 1400:1 an.

 

Bei den Verbindungsmöglichkeiten bietet das iPhone 6 LTE der Kategorie 4 mit bis zu 150 Mbit/s im Download. Auf LTE-Advanced verzichtet Apple noch, dafür unterstützt das iPhone 6 rekordverdächtige 20 LTE-Frequenzbänder. Beim WLAN wurde auf die nächste Ausbaustufe AC aufgestockt. Neben Bluetooth 4.0 hat Apple nun endlich auch einen NFC-Chip integriert. Dieser ist jedoch eine Enttäuschung: Laut Apple wird NFC – zumindest vorläufig – ausschließlich für den neuen Bezahldienst Apple Pay nutzbar sein. Dieser wiederum ist derzeit nur in den USA verfügbar und somit für europäische Kunden kaum interessant. Hier ist der Hersteller eindeutig nicht up-to-date.

 

Die iSight-Kamera schießt mit 8 Megapixeln zumindest auf dem Papier auch nicht den Vogel ab. Dennoch dürften dank einer f/2.2-Blende und verbesserter Gesichtserkennung gute Fotos gelingen. Im Videomodus gibt es jetzt einen kontinuierlichen Autofokus, außerdem können bis zu 60 Bilder pro Sekunde in 1080p und 240 Bilder pro Sekunde in Zeitlupe aufgenommen bzw. abgespielt werden. Die FaceTime-Kamera vorne bietet nun eine Serienbildfunktion und automatisches HDR für Videos.

 

Beim internen Speicher bietet Apple jetzt neben 16 und 64 auch 128 GB an, das sollte auch für Musik- und Foto-Fans reichen. Die vergleichsweise günstige Speichererweiterung per Micro-SD-Karte ist natürlich immer noch nicht möglich. Daten zum Arbeitsspeicher und zum Akku gab Apple nicht bekannt. Verschiedenen Quellen zufolge soll das iPhone 6 erneut nur über 1 GB RAM verfügen. Hier bleibt abzuwarten, ob dies immer noch reicht für alle Anwendungen. Der Akku soll 1.810 mAh leisten und kann wie erwartet nicht ausgetauscht werden, zumindest nicht ohne erheblichen Bastelaufwand und Risiko. Das alte Problem der fehlenden Nachhaltigkeit bleibt also.

 

Als Betriebssystem kommt das brandneue iOS 8 zum Einsatz. Damit lassen sich endlich auch nicht lizensierte LTE-Provider mit dem iPhone nutzen, wie etwa alle auf Eplus-Basis. Neben dem Fingerabdrucksensor zum Entsperren verfügt das iPhone 6 nun auch über einen Einhandmodus für Nutzer, die Schwierigkeiten mit der neuen Größe des Geräts haben. Ein ebenfalls neues Barometer soll den Luftdruck und die relative Höhe messen; zusammen mit dem Schrittzähler und der Health App, folgt Apple hier dem allgemeinen Fitness-Trend.

Apple iPhone 6 Plus: Unterschiede und Gemeinsamkeiten

Auffälligstes Unterscheidungsmerkmal des Schwestermodells iPhone 6 Plus ist natürlich der noch größere Bildschirm. Das Display ist 5,5 Zoll groß, bietet eine Full-HD-Auflösung mit 1080 x 1920 Pixeln bei einer Pixeldichte von 401 ppi und einem etwas niedrigeren Kontrast von 1300:1. Das iPhone 6 Plus ist mit 172 Gramm natürlich auch etwas schwerer und besitzt einen größeren 2.915-mAh-Akku, der bis zu 24 Stunden Sprechdauer, 12 Stunden Internetnutzung und 16 Tage im Standby verspricht. Die Hauptkamera verfügt zudem über einen optischen Bildstabilisator, ansonsten sind die beiden iPhone-Modelle baugleich.

Verfügbarkeit & Preis

Das Apple iPhone 6 ist in den drei Farben Gold, Silber und Spacegrau sowie in den drei Speichervarianten 16 / 64 / 128 GB für 700 / 800 / 900 Euro ohne Vertrag im Apple Store erhältlich. Das größere iPhone 6 Plus kostet, dem Speicher entsprechend, 800 / 900 / 1000 Euro. Die Telekom, Vodafone, O2 und Debitel bieten die beiden iPhones zudem mit und ohne Vertrag an. In Verbindung mit einem neuen Smartphone-Tarif, sinken die Anschaffungskosten natürlich erheblich. So gibts die 16 GB Variante z.B. bei der Telekom schon für 100 € bei Abschluss der neuen Allnet-Flat „MagentaMobil M„.

Fazit

Mit über vier Millionen Vorbestellungen in den ersten 24 Stunden stellte das iPhone 6 einen neuen Apple-Rekord auf. Wie es sich im Vergleich mit der Konkurrenz schlägt, muss sich im Praxiseinsatz noch zeigen. Von den nackten Zahlen her bieten fast alle anderen High-End-Smartphones eine höhere Displayauflösung, einen schnelleren Prozessor, mehr Arbeitsspeicher, einen Speicherkartenslot sowie einen stärkeren Akku – und das bei einem niedrigeren Preis. Zumindest zeigte das unser direkter Vergleich der zum Release verfügbaren oder in Kürze anstehenden Top-Modellen der Konkurrenz. Aber: Apple ist nun mal Apple, da zählen nicht die Zahlen allein.

Weiterführendes

» LTE Tarife vergleichen
» alle LTE-Smartphones zeigen


 Sei der erste, der die Smartphone-Vorstellung teilt!

Wir hoffen, Ihnen hat die Seite weiter geholfen:
Smartphone: Apple iPhone 6: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,25 von 5 Punkten, basieren auf 4 abgegebenen Votes.
Loading...
Vom: 18 Sep 2014 | Kategorie: 1&1, Anbieter, Apple, Eplus, Hersteller, O2, Smartphone, Telekom, Vodafone |


Wie finden Sie das Gerät?





Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz