« Übersicht aller LTE-Smartphones


Smartphone: Samsung Galaxy Note8

Im August diesen jahres stellte Samsung mit dem Galaxy Note8 den Nachfolger des gänzlich verunglückten Galaxy Note 7 vor. Um ein Debakel wie beim Vorgänger zu vermeiden, ging der Hersteller ins Detail. Die Hardware wurde leicht aufgebohrt und kameratechnisch kam erstmals ein Dual-Setup beim Smartphone zum Einsatz.

 

Samsung Note 8 | Bild: Samsung

 

Features und Eigenschaften des Galaxy Note8
Bezeichnung & HerstellerSamsung Galaxy Note 8
Wichtige Leistungs-Eckdaten:
CPU (Kerne, Takt)64-Bit Octa-Core (acht Kerne) bis zu 2,3 GHz
CPU BezeichnungExynos 9 (8895)
Arbeitsspeicher6 GB RAM
interner Speicherplatz64 GB
BetriebssystemAndroid 7.1.1 Nougat
Display Größe; Auflösung6,3 Zoll, 2.960 x 1.440
Kamera (Back und Front)12 + 12 MP, 8 MP
Datenübertragung:
LTE StandardsLTE 700 / 800 / 850 / 900 / 1.500 / 1.900 / 2.100 / 2.300 / 2.500 MHz
Support von LTE-Advanced
ja
Support folgender LTE Kategorien
CAT 16
beherrscht VoLTEja
W-LANWiFi 802.11 a / b / g / n / ac
BluetoothVersion 5.0
sonstige StandardsGPRS, EDGE, UMTS, HSPA, HSPA+, GPS, NFC
sonstige Eckdaten:
BesonderheitenStifteingabe (S PEN), Induktive Ladefunktion, Handschrifterkennung
Speicherkarte | SIM-Format
microSD | Nano-SIM
Akku3.300 mAh
Gewicht; Abmessungen (HxBxT)195 g, 162,5 x 74,8 x 8,6 mm
Handbuch downloaden» hier Bedienungsanleitung downloaden für Android Version 8 (PDF, 8,9 MB)

» hier Handbuch downloaden für Android Version 8 (PDF, 8,89 MB)
Verfügbarkeit und Preis
Release in Deutschland15.09.2017
Preis / UVP~ 899 € ohne Vertrag
angeboten bei» mit LTE z.B. bei Vodafone, Deutsche Telekom Telekom, O2 und Amazon

Galaxy Note8 trat schweres Erbe an

Die Note Serie stand bei Samsung bis zum Note8 bisweilen unter keinem guten Stern. Das Note 4 war das letzte erfolgreich in Europa verkaufte Gerät. Die Version 5 wurde in der EU nicht angeboten und das Note 6 aus Namensgründen gänzlich übersprungen. Die namenstechnisch 7. Generation wurde aufgrund von Explosionen des Akkus zum Fiasko. Bei dem Note8 hat sich Samsung viel um Details gekümmert und die Hardware aktualisiert.

Das Innenleben des Note8

Zwar hat sich beim Prozessor wenig getan, denn hier gab es nur ein Update von Samsung eigenem Exynos 8890 auf den Exynos 8895, aber beim Arbeitsspeicher wurde großzügig von 4 GB auf 6 GB aufgerüstet.

 

Der bis dahin physisch vorhandene Home-Button wurde wie bei dem Galaxy S8 nun softwaretechnisch umgesetzt. Der Fingerabdrucksensor, der bis dahin im Home-Button integriert war, wanderte auf die Rückseite neben die Kamera. Am oberen Rand findet sich ein Iris-Scanner zum Entsperren des Gerätes. Der bekannte S Pen wurde darüber hinaus druckempfindlicher.

 

Softwaretechnisch bekam das Note8 als erstes Note Gerät Samsungs hauseignen Sprachassisten Bixby. Dieser konnte allerdings nur in Englisch und Koreanisch genutzt werden. Die integrierte Übersetzungsfunktion wurde verbessert und kann nicht nur Wörter, sondern ganze Sätze in 71 Sprachen übersetzen.

Display und Kamera im Detail

Durch den Wegfall des Home-Buttons war Platz, um das Display von 5,7 Zoll auf 6,3 Zoll zu vergrößern. Das Super-AMOLED-Display löst mit 2.980 x 1.080 Pixeln auf und ist aus Gorilla Glas 5 gefertigt. Angesteuert wird dieses von dem Exynos Mali-G71 MP20 Grafikprozessor, der ebenfalls von Samsung gefertigt wird. Das Display erreicht dabei eine Helligkeit von 1.200 cd/m², womit es ungefähr 22% heller ist, als das des Galaxy S8.

 

Das Note8 hatte die Ehre, als erstes Samsung Smartphone mit einem Dual-Setup bei der Kamera daher zu kommen. Die rückseitige Kombination verfügt dabei über zwei 12 Megapixel Sensoren. Hierbei handelte es sich um ein Weitwinkel- und ein Zoom-Objektiv. Letzteres hat einen zweifachen, optischen Zoom ohne Qualitätsverluste. Der digitale Zoom ist zehnfach, wobei hier die typischen Limitierungen in der Bildqualität zu Tage treten. Das Weitwinkel ist mit f/1,7 sehr lichtstark. Das Zoom musste konstruktionsbedingt Lichtstärke einbüßen und hat eine Offenblende von f/2,4. Durch das Dual-Setup gab es erstmals bei Samsung die Möglichkeit zur Freistellung von Objekten. Auch die nachträgliche Änderung der Schärfentiefe war möglich.

 

Frontseitig verfügt das Smartphone über ein 8 Megapixel Modul mit Autofokus. Auch hier kam mit f/1,7 eine besonders lichtstarke Variante zum Einsatz.

Der S Pen

Das Note8 ist wie seine Vorgänger nicht nur auf die Toucheingabe ausgelegt, sondern hat zusätzlich einen S Pen genannten Eingabestift. Ein besonderes Feature ist die „Screen off Memo“ Möglichkeit. Hierbei können mit dem S Pen handschriftliche Notizen auf dem ausgeschalteten Display gemacht werden. Durch drücken der seitlichen Taste an dem Stift öffnet sich das Air Command genannte Menü, in dem sich z.B. Notizen in einem Pop Up Fenster verfassen lassen. Auch eine Sofortübersetzung ist über diese Funktion erreichbar.

DeX Dockingstation verwandelt das Smartphone in einen PC

Wie auch das Galaxy S8 ist das Note8 mit der DeX Dockingstation kompatibel. Diese bietet Anschlüsse für Mouse, Tastatur und bindet einen Monitor via HDMI an. Verbindung zur Außenwelt kann via Netzwerkkabel aufgenommen werden. Nachdem das Gerät in die Dockingstation gesetzt wird, schaltet sich das Display des Smartphones ab. Man erhält dann eine angepasste Benutzeroberfläche die sich mit der Mouse bedienen lässt. Alternativ kann das Display des Note8 1:1 gespiegelt werden.

Die Außenanbindung des Note8

Verbindungstechnisch ist alles mit an Bord, was man von einem Gerät dieser Klasse erwartet. Verbindungen via LTE kommen nach Cat 16 zustande, so dass Downloads mit 1 Gbit möglich sind. Gegenüber der letzten in Europa verfügbaren Version, dem Note 4 mit Cat 6 und 300 Mbit, ist das mehr als eine Verdreifachung der Geschwindigkeit. Das Dual-Band WLAN unterstützt alle gängigen Standards nach 802.11 a / b / g / n und ac. Die Standortbestimmung erfolgt via GPS, Galileo, dem russischen Glonass oder dem chinesischem Beidou. Bluetooth gesellt sich in der Version 5 hinzu. NFC Unterstützung fehlt ebenso wenig wie Wi-Fi Direct.


 Sei der erste, der die Smartphone-Vorstellung teilt!

Wir hoffen, Ihnen hat die Seite weiter geholfen:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...


Wie finden Sie das Gerät?





Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz