« Übersicht aller LTE-Smartphones


Smartphone: Sony Xperia XZ Premium

Sony bäckt bei seinen Oberklassemodellen hinsichtlich der Bildschirmauflösung keine kleinen Brötchen, während den Wettbewerbern noch 2K ausreicht, nutzt das Xperia XZ Premium 4K. Damit tritt das Mobilgerät in die Fußstapfen des ebenfalls mit Ultra-HD ausgestatteten Vorgängers Xperia Z5 Premium. Die restliche Ausstattung ist ebenfalls gelungen, was beim Gigabit-LTE-fähigen Chipsatz anfängt und beim Staub- und Wasserschutz fortgeführt wird. Das altbackene Design und die eher mittelprächtigen Kameras sind hingegen schade.

 

Features und Eigenschaften des Xperia XZ Premium
Bezeichnung & HerstellerXperia XZ Premium von Sony
Wichtige Leistungs-Eckdaten:
CPU (Kerne, Takt)Octa-Core-Prozessor (4x 2,45 GHz, 4x 1,9 GHz)
CPU BezeichnungQualcomm Snapdragon 835
Arbeitsspeicher4 GB RAM
interner Speicherplatz64 GB
BetriebssystemAndroid 7.1 Nougat (Update auf Android 8.0 Oreo vorhanden)
Display Größe; Auflösung5,46 Zoll, 3.840 x 2.160 Pixel
Kamera (Back und Front)19 Megapixel / 13 Megapixel
Datenübertragung:
LTE StandardsLTE 800 / 900 / 1800 / 2100 / 2600 MHz
Support von LTE-Advanced
ja
Support folgender LTE Kategorien
Cat. 16
beherrscht VoLTEja
W-LANWiFi 802.11 b/g/n/ac
BluetoothVersion 5.0
sonstige StandardsGPRS; EDGE; UMTS; HSPA; HSPA+, GPS
sonstige Eckdaten:
BesonderheitenHDR10-Kompatibilität
Speicherkarte | SIM-Format
microSD | Nano-Sim
Akku3.230 mAh
Gewicht; Abmessungen (HxBxT)174g, 156 x 77 x 7,9 mm
Bedienungsanleitung» hier Handbuch einsehen(Webversion)
Verfügbarkeit und Preis
Release in Deutschland01.06.17
Preis / UVP~ 749 € ohne Vertrag
angeboten bei» mit LTE z.B. bei Amazon

Sony fährt schwere Geschütze auf

Mit der 2K-Auflösung kann Sony auch 2017 nicht so recht etwas anfangen, entweder Full-HD oder 4K ist die Devise. So stemmt dann auch das Flaggschiff Xperia XZ Premium mehr als acht Millionen Bildpunkte. Ob das auf einem Bildschirm mit einer Diagonalen von unter 5,5 Zoll Sinn macht, sei dahingestellt, auf dem Datenblatt macht dieser Pixel-Wahnsinn eine gute Figur und lockt Fans von Highend-Technologien. Der Chipsatz Snapdragon 835 leistet ebenfalls beeindruckende Arbeit und wird von 4 GB RAM unterstützt. Das Gehäuse des Handys ist allerdings ein zweischneidiges Schwert. Wo der Staub- und Wasserschutz nach IP68 und die gläserne Verkleidung gefallen, stören unschöne Balken ober- und unterhalb des Screens den Gesamteindruck. Sony beteiligte sich bei diesem Modell nicht am Trend der möglichst randlosen Smartphones.

Nachholbedarf bei den Kameras

Es ist ein Mysterium im Mobilfunksektor: Der japanische Hersteller konstruiert erstklassige Kamera-Sensoren, die auch in vielen Konkurrenzprodukten zum Einsatz kommen, hinkt aber dennoch bei der Qualität hinterher. Schuld ist die Optik an sich, die Sony auch beim Xperia XZ Premium zwar „gut“ aber eben nicht „sehr gut“ umsetzt. Die Hauptkamera stemmt 19 Megapixel, ist mit einer Blende von f/2.0 im Vergleich zu Produkten wie dem Galaxy S8 (Blende f/1.7) somit vergleichsweise weniger lichtstark. Zudem fehlt ein optischer Bildstabilisator, der verwackelte Aufnahmen verhindern kann. Die Selfie-Knipse beherbergt 13 Megapixel, an der Blende von f/2.0 hat sich dort nichts geändert. Während der 1/2,3-Zoll-Sensor der Hauptkamera groß genug ist, hat die Frontkamera einen Bildwandler mit einer Größe von mageren 1/3 Zoll. Ein besonderes Feature ist die Zeitlupenfunktion bei der Videoaufnahme. Es lassen sich Filme mit einer Geschwindigkeit von bis zu 960 Bildern pro Sekunde im HD-Format aufzeichnen.

Konnektivität, die gefällt

Die Schnittstellen des Sony Xperia XZ Premium überzeugen jedoch auf ganzer Linie. LTE der Kategorie 16 ermöglicht bis zu 1 Gbit/s im Download, falls das genutzte Mobilfunknetz entsprechend gerüstet ist. Außerdem sind auch Telefonate über das 4G-Netz (Stichwort VoLTE) durchführbar. WLAN 802.11 ac (Dual-Band 2,4 GHz + 5 GHz), Bluetooth 5.0, GPS und NFC zählen zu den weiteren Übertragungsstandards. An kabelgebundenen Ports stehen USB Typ C und ein Klinkenanschluss zur Verfügung, letzterer nimmt traditionelle Kopfhörer auf. Das ist heutzutage längst keine Selbstverständlichkeit mehr, da USB Typ C die 3,5-mm-Buchse langsam aber sicher verdrängt. Eine Dual-SIM-Variante des Sony Xperia XZ Premium existiert ebenfalls.


 Sei der erste, der die Smartphone-Vorstellung teilt!

Wir hoffen, Ihnen hat die Seite weiter geholfen:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...
Vom: 02 Jun 2017 | Kategorie: Allgemein, Anbieter, Hersteller, Smartphone, Sony | Schlagwörter: , , , , , , ,


Wie finden Sie das Gerät?





Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz