« Übersicht aller LTE-Smartphones


Sony Xperia T2 Ultra

Im Januar 2014 hat Sony seine neues Phablet, das Sony Xperia T2 Ultra, offiziell vorgestellt, der Verkaufsstart ist aber erst im Mai 2014 erfolgt. Wir zeigen, wie sich das Xperia T2 Ultra vom vormaligen Sony-Flaggschiff Xperia Z2 unterscheidet und welche Eigenschaften noch einen Blick wert sind.

 

Features und Eigenschaften des Xperia T2 Ultra
Bezeichnung & Hersteller                             Xperia T2 Ultra von Sony
Wichtige Leistungs-Eckdaten:
CPU (Kerne, Takt)1.4 GHz Quad-Core (4 Kerne)
CPU BezeichnungQualcomm Snapdragon 400 (ARM Cortex A7)
Arbeitsspeicher1 GB Arbeitsspeicher
interner Speicherplatz8 bis 40 GB (via microSD-Karte erweiterbar)
Speicher-ErweiterungMicro-SD, bis 128 GB
Betriebssystem (Auslieferung)Android 4.3 Jelly Bean (Update auf Android 4.4.2 KitKat möglich)
Display Größe; Auflösung6-Zoll IPS-LC-Display mit 1280 x 720 Pixeln
Kamera (Back und Front)13-Megapixel Auflösung
Datenübertragung:
unterstützte LTE BänderLTE 700 / 800 / 850 / 900 / 1700 / 1800 / 1900 / 2100 / 2600 MHz
LTE-Advanced Supportnein
LTE-Hardware KategorieKategorie 4 (bis 150 MBit/s) [info]
beherrscht VoLTEnein
W-LANja, 802.11a/b/g/n/ac
Bluetoothja, Version 4.0
sonstige StandardsGPRS; EDGE, UMTS; HSPA; HSPA+
sonstige Eckdaten:
Besonderheiten:Triluminos-Display, Face Unlock
Speicherkarte | SIM-FormatmicroSD | microSIM
Akku3.000 mAh
Gewicht; Abmessungen (HxBxT)171,7 Gramm; 165.2 x 83.8 x 7.7 mm
Verfügbarkeit und Preis
Release in DeutschlandMai 2014
Handbuch» Handbuch downloaden (deutsch)
Preis / UVPca. 400 € ohne Vertrag

Technische Features:

Das Herzstück des Sony Xperia T2 Ultra ist eine ARM-basierte CPU (Cortex A7), nämlich die Qualcomm Snapdragon 400. Diese wartet mit vier Kernen auf, von denen jeder mit einer Taktrate von 1,4 GHz ausgerüstet ist. Als Grafikchip kommt die Adreno-305-GPU zum Einsatz, anhand des CPU-GPU-Paares lässt sich das T2 Ultra eindeutig der Mittelklasse zuordnen. Dafür ist das Display zumindest größentechnisch im oberen Bereich konzipiert worden, immerhin handelt es sich um ein 6 Zoll großes Display mit TRILUMINOS-Technologie. Die Auflösung des Smartphones liegt bei 1280×720 Bildpunkten, womit sich eine für heutige Verhältnisse relativ geringe Pixeldichte von 245 ppi ergibt. In puncto interner Speicher, stehen dem Nutzer 8 GB zur Verfügung, von denen aber schon 4.8 GB für Apps und weitere Nutzerdaten verwendet werden können. Via microSD-Karte lässt sich der Speicher bei Bedarf um bis zu 32 GB erweitern. Der Arbeitsspeicher des Sony-Phablets liegt bei 1 GB, also ebenfalls im Bereich der Mittelklasse.

 

Auch bei den Verbindungsmöglichkeiten gibt es viele Elemente aus dem Einsteigerbereich, zum Beispiel werden die WLAN-Varianten 802.11 a/b/g/n unterstützt, der Standard 802.11 ac ist daher nicht an Bord vertreten. Erfreulich ist auf jeden Fall die Integration von CAT4-LTE, wodurch sich im D-Netz (der Telekom oder Vodafone) Datentransferraten von bis zu 150 Mbit pro Sekunde erreichen lassen.

 

Sony T2 Ultra in verschiedenen Farben

 

Die rückseitige Kamera des Sony Xperia T2 Ultra löst mit 13 Megapixeln auf, einen LED-Blitz gibt es ebenfalls geboten. Videoaufnahmen sind auf 1080p-Niveau mit 30 Bildern pro Sekunde möglich, auch HDR ist mit an Bord. Mit der Frontkamera sind Bilder mit einer Auflösung von 1,1 Megapixeln im Bereich des Möglichen, Videos lassen sich mit 720p-Auflösung und 30 fps aufnehmen. Als Betriebssystem kommt standardmäßig Google Android 4.3 Jelly Bean zum Einsatz, mittlerweile steht aber ein Update auf Android 4.4.2 KitKat als Download zur Verfügung.

Unterschiede zum Xperia Z2

Der Vergleich zwischen dem Sony Xperia T2 Ultra und dem Xperia Z2 ist nicht ganz fair, immerhin ist das Xperia Z2 das ehemalige Flaggschiff Sonys – interessant ist eine Gegenüberstellung aber allemal. Beim Display hat das Z2 mit einer 1080p-Auflösung die Nase vorne, muss mit 5,2 Zoll aber in der Diagonalen zurückstecken (T2 Ultra: 6,0 Zoll). Natürlich sind auch CPU, GPU, RAM und WLAN (802.11 ac wird vom Z2 unterstützt) beim Xperia Z2 besser ausgestattet. In Punkto Betriebssystem gibt es dagegen Gleichstand, da beide Smartphones mit Android 4.4.2 KitKat kompatibel sind. Dafür ist das T2 Ultra beim Preis vorne, denn die UVP des Xperia Z2 liegt bei 599 Euro ohne Vertrag.

Verfügbarkeit und Kosten

Am 15. Januar 2014 erfolgte die offizielle Vorstellung des T2 Ultra, der Verkaufsstart wurde am 9. Mai 2014 gefeiert. Die UVP des Xperia T2 Ultra lag damals bei 399 Euro ohne Vertrag, mit Vertrag finden Sie das Sony-Phablet bei Vodafone und zwar ab einem Euro Zuzahlung. Jetzt hier Vodafone-Tarife vergleichen.

Fazit:

Das Sony Xperia T2 Ultra richtet sich an Phablet-Fans, die abseits des Samsung Galaxy Note schauen möchten, oder für die ein Apple iPhone 6 (oder Plus) nicht in Frage kommt. In puncto LTE wird einiges geboten, das 720p-Display wirkt bei einem 6-Zoll-Display aber ein wenig unterdimensioniert.

 

Quelle Bild: Sony

 Sei der erste, der die Smartphone-Vorstellung teilt!

Wir hoffen, Ihnen hat die Seite weiter geholfen:
Sony Xperia T2 Ultra: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Votes.
Loading...
Vom: 02 Aug 2014 | Kategorie: Anbieter, Hersteller, Smartphone, Sony, Vodafone | Schlagwörter: ,


Wie finden Sie das Gerät?




Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info