« Übersicht aller LTE-Smartphones


Smartphone: LG G3

DLG bringt mit dem LG3 ein neues Modell auf den Markt der Smartphone-Oberklasse. Und was LG da auftischt, macht durchweg einen guten Eindruck. Das Smartphone lockt u.a. mit LTE CAT4, superscharfem Display und innovativen Kamera-Features. Wir haben uns das Gerät näher angesehen. Zudem finden Sie hier alle Eckdaten zum G3.

 

Features und Eigenschaften des G3
Bezeichnung & HerstellerG3 von LG
Wichtige Leistungs-Eckdaten:
CPU (Kerne, Takt)2.5 GHz Quad-Core (4 Kerne)
CPU BezeichnungQualcomm Snapdragon 801 mit Adreno-330-GPU
Arbeitsspeicher2 GB oder 3 GB
interner Speicherplatz16 GB oder 32 GB
BetriebssystemAndroid KitKat 4.4.2
Display Größe; Auflösung5,5 Zoll IPS Display mit 14 cm (5,5 Zoll), 1.440 x 2.560, qHD TFT mit 538 ppi
Kamera13 Megapixel Auflösung
Datenübertragung:
LTE Standards LTE 800 / 1800 / 2600 MHz
KategorieLTE Kategorie 4 (bis 150 MBit/s) [info]
beherrscht VoLTEja (ggf. Update notwendig)
W-LANja, Wi-Fi IEEE 802.11 a/b/g/n/ac
Bluetoothja, Version 4.0
sonstige StandardsWCDMA, GSM, UMTS, HSPA+
sonstige Eckdaten:
Besonderheiten:Laser Autofocus, Dual LED Blitz, Lautsprecher mit Bass-Verstärker, Premium-Design im Metallic-Look
SIM-Format(e)microSIM
SpeicherkartemicroSD-Karten
GPS-Funktionja, A-GPS/GPS-Empfänger
Akku3.000 mAh (austauschbar); ausreichend für ca. 430 Minuten Telefonie
Gewicht; Abmessungen (HxBxT)151 Gramm, 146,3 x 74,6 x 8,95mm
Verfügbarkeit und Preis
Release in DeutschlandJuni 2014
Handbuch» Handbuch download (als PDF)
Preis / UVP~ 460 € ohne Vertrag (UVP)
Testbericht» hier gehts zum Testbericht des G3

Sonder-Feature: Rear-Key

LG G3

Satte 5,5 Zoll Bildschirmdiagonale und extrem schmale Ränder beeindrucken schon beim ersten Blick auf das G3. Laut LG hat das Gerät einen Bildschirmanteil von über 76%. Das ist massive Bildgewalt – die sich im übrigen mit 538 ppi Pixeldichte und einer Auflösung von 1.440 x 2.560 Pixeln zu Recht so nennen darf. Das Material des Gehäuses ist aus mit einer Metallbeschichtung versehenem Kunststoff gefertigt, liegt gut in der Hand und sieht dank Metallic-Look edel aus. Besonderes Feature: Mithilfe des sogenannten „Rear-Key“ auf der Rückseite des Geräts lassen sich die wichtigsten Funktionen bedienen. Das Gesamtpaket wiegt dabei gerade mal 151 Gramm.

Kamera

Innovative Neuerungen gibts auch bei der Frontkamera des G3. Die Auflösung liegt mit 13 Megapixeln im Bereich vergleichbarer Modelle am Markt. Neu ist der sogenannte „Laser Fokus“. Dabei wird nicht etwa wie der Name vermuten lässt mit einem Laser vermessen, sondern mit Infrarot. Vielmehr gibt LG einen Hinweis auf die Ergebnisse. Diese sind nämlich „laserschnell“ und „laserscharf“. Das neue Verfahren arbeitet extrem schnell, die Abstandsmessung dauert nur noch Sekundenbruchteile. Die Aufnahmen gewinnen deutlich an Schärfe und an Natürlichkeit in Punkto Belichtungsmessung.

Ein wahres Speicherwunder

Wie zu erwarten ist auch das Innere des LG G3 auf Oberklasse gepolt. Der Qualcomm Snapdragon-801-Prozessor weist Vier Kerne mit 2,5 GHz auf. LG bietet im Handel zwei Versionen mit wahlweise 2 bzw. 3 GB Arbeitsspeicher – korrespondierend mit 16 oder 32 GB internem Speicher. Diese lässt sich wie üblich über den eingebauten Micro-SD-Slot vergrößern. Der 3000-mAh-Akku ist erfreulicher Weise austauschbar, was beim Vorgänger leider nicht ohne weiteres möglich ist. Hier hat LG offenbar dazu gelernt.

hervorragende LTE-Konnektivität

Die Konnektivität im Bereich LTE bewegt sich ebenfalls in der Smartphone-Topklasse. Das G3 unterstützt die LTE-Frequenzbänder 800, 1800 sowie 2600 MHz. Das ist nicht unbedingt ideal für Weltreisende, aber für Europa meist allemal ausreichend. Das G3 unterstützt die LTE-Kategorie 4 und ist somit für Tarife bis 150 MBit Datenrate perfekt geeignet. Im asiatischen Raum gibt es übrigens noch eine getunte Version des G3, das „G3 CAT6“. Dieses unterstützt Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 225 MBit/s per LTE-Advanced. Theoretisch klingt das natürlich mehr als beeindruckend. In der Praxis sind diese Zahlen jedoch bisher nicht zu erreichen, da die deutschen Netze frühestens ab 3. Quartal 2014 auf LTE-Cat6 ausgerichtet sein werden. Ob die Version nur in Korea, oder auch in Europa erscheinen wird, ist bisher fraglich.

Fazit

Das LG G3 tischt mächtig auf. Wir sind begeistert von der Performance des Gerätes, obgleich es nicht ganz mit dem HTC One M8 mithalten kann. Was LG mit dem G3 abliefert hat, setzt zumindest punktuell Maßstäbe. Etwa in Hinblick auf die exzellente Kamera mit „Laser Focus“ oder das brutal scharfe Display. Rundum ein gelungenes Modell ohne große Makel und zum konkurrenzfähigen Preis.

Tarif gesucht?

Passende Tarife bieten unter anderem die Telekom, O2, Vodafone und BASE

Testbericht

» Testbericht zum LG G3 lesen

 

Bild: LG

 Sei der erste, der die Smartphone-Vorstellung teilt!

Wir hoffen, Ihnen hat die Seite weiter geholfen:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...
Vom: 15 Jul 2014 | Kategorie: 1&1, Anbieter, Hersteller, LG, O2, Smartphone, Telekom, Vodafone | Schlagwörter: , ,


Wie finden Sie das Gerät?





Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz