« Übersicht aller LTE-Smartphones

Smartphone: HTC 10


Das HTC One M9 kam selbst eingefleischten Fans der Marke größtenteils wie ein lauwarmer Aufguss des M8 vor, das neue HTC 10 ist nun allerdings ein Schritt in die richtige Richtung. Mit einem vollständig überarbeiteten Design, pfeilschneller Hardware und hochwertigen Kameras möchte das Unternehmen wieder die Herzen der Smartphone-Liebhaber gewinnen.

 

Features und Eigenschaften des 10
Bezeichnung & Hersteller10 von HTC
Wichtige Leistungs-Eckdaten:
CPU (Kerne, Takt)64-Bit-Architektur Quad-Core (vier Kerne) 4 x 2,2 GHz
CPU BezeichnungQualcomm Snapdragon 820
Arbeitsspeicher4 GB RAM
interner Speicherplatz32 GB
BetriebssystemAndroid 6.0 Marshmallow
Display Größe; Auflösung5,2 Zoll SLCD 5, 2.560 x 1.440 Pixel (564 ppi)
Kamera (Back und Front)12 Megapixel, 5 Megapixel
Datenübertragung:
LTE StandardsLTE 700, 800, 850, 900, 1800, 2100, 2600 MHz
Support von LTE-Advanced
ja
Support folgender LTE Kategorien
CAT9
beherrscht VoLTEja
W-LANWiFi 802.11a/b/g/n/ac
Bluetoothja, Version 4.2
sonstige StandardsGPRS; EDGE; UMTS; HSPA; HSPA+, NFC
sonstige Eckdaten:
BesonderheitenFingerabdrucksensor
Speicherkarte | SIM-Format
microSD | Nano-SIM
Akku3.000 mAh Lithium-Ionen
Gewicht; Abmessungen (HxBxT)161 g; 145,9 x 71,9 x 9,0 mm
Handbuch downloadennoch nicht verfügbar
Verfügbarkeit und Preis
Testberich» Testbericht zum HTC 10 lesen
Release in DeutschlandApril 2016
Preis / UVP~ 699 € ohne Vertrag
angeboten bei» mit LTE z.B. bei O2 und Telekom

Technische Features

Die Kernhardware des 10 hat einige Parallelen zum LG G5. Ein 2K-Display (hier mit 5,2 Zoll), ein Snapdragon 820 mit vier Kernen und 32 GB Speicherplatz gibt es auch bei HTC. Der RAM misst 4 GB. Das HTC 10 dürfte der heilige Gral für Selfie-Fans sein, denn die 5-Megapixel-Frontkamera hat sogar einen optischen Bildstabilisator. Der bewährte Stereo-Sound BoomSound fehlt auch beim neuen Flaggschiff nicht und ein Fingerabdrucksensor wurde im Home-Button verbaut.

 

htc10-rueckseite

Neues Design ist teilweise verwirrend

Die Verarbeitungsqualität war seit vielen Jahren eine große Stärke von HTC, beim neuen 10 spielen sie diese erneut aus. Ein robustes und hochwertiges Aluminiumgehäuse kommt zum Vorschein, diesmal mit auffällig geschliffenen Kanten. Dies gibt der Rückseite einen eigenen Charakter, wobei die Antennenstreifen etwas an das Apple iPhone erinnern. Die Vorderseite des HTC 10 könnte allerdings potentielle Käufer verwirren, denn durch den physischen Home-Button mutet das Handy wie ein Samsung-Gerät an.

Viel Speicher, fest verbauter Akku

Nicht wenige Käufer legen Wert auf einen microSD-Kartenschacht, mit dem sie den internen Datenplatz erweitern können – HTC bietet eben jenen im 10 an. Somit lassen sich die fest verbauten 32 GB mit bis zu 2 Terabyte großen Karten ausbauen. Leider kann der Akku, wie auch beim Galaxy S7, nicht ausgetauscht werden. Die 3.000 mAh der verbauten Stromquelle sollten allerdings auch anspruchsvollen Nutzern für mindestens einen Tag ausreichen.

Funkfuhrpark: LTE-Lichtgeschwindigkeit dank CAT9

HTC nutzt die volle Power des Qualcomm-Modems aus und bietet dadurch eine Downloadgeschwindigkeit von bis zu 450 Mbit/s im LTE-Netz an. Das Hochladen von Dateien geht vergleichsweise gemächlich vonstatten, denn hier ist bei 50 Mbit/s Schluss. Das HTC 10 hat folglich LTE der Kategorie 9 zu bieten. Das WLAN wird ebenfalls zügig angesteuert, denn der ac-Standard wird, inklusive Dual-Band, unterstützt. Bluetooth 4.2 und GPS sind ergänzend an Bord, einen Infrarot-Port gibt es allerdings nicht.

Kameras: HTC lockt die Selfie-Generation

Heutzutage wird die Frontkamera in einem Smartphone immer wichtiger, das 10 fährt hier deshalb besonders harte Geschütze auf. Die 5-Megapixel-Optik bietet nicht nur Autofokus, sondern auch einen optischen Bildstabilisator und einen BSI-Sensor. Dank einer Blende von f/1.8 ist die Linse auch sehr lichtstark. Ein Weitwinkel von 180 Grad ermöglicht zudem die Aufnahme mehrere Personen. Wer lieber die Hauptkamera nutzt, erhält 12 Megapixel im UltraPixel-2-Verfahren. Autofokus, Bildstabilisator und die große Blende finden Foto-Fans dort ebenfalls vor. Der zweifarbige LED-Blitz soll für eine gute Ausleuchtung sorgen.

Verfügbarkeit und Preis

Am 12. April 2016 wurde das HTC 10 vorgestellt, verfügbar soll das Smartphone ab Mitte Mai sein. Eine Vorbestellung ist derzeit weder bei der Telekom noch bei Vodafone möglich, O2 nimmt hier eine Vorreiterrolle ein. Der Netzbetreiber bietet das 10 zwar mit 721 Euro etwas teurer an als die UVP (699 Euro), jedoch bekommt man einen Kopfhörer im Wert von 89 Euro dazu geschenkt. Bei diversen Onlinehändlern kann man das 10 ebenfalls schon vorbestellen.

Fazit

HTC war mit dem M9 scheinbar in einer Entwicklungs-Sackgasse angekommen und musste sich eine neue Strategie überlegen. Diese setzt nun den Schwerpunkt auf ein neues Erscheinungsbild und Selfie-Komfort. Die Stärken des guten Sounds und der tollen Verarbeitung blieben und wurden mit aktueller Hardware kombiniert. Das Gesamtpaket wirkt, vor allem wegen LTE CAT9, durchaus spannend. Lediglich der längliche Home-Button, der unweigerlich an Samsung-Smartphones erinnert, mutet etwas deplatziert an.

 

» hier LTE-Tarife vergleichen
» zum Testbericht des HTC 10
» mehr Smartphones


Wir hoffen, Ihnen hat die Seite weiter geholfen:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...
Vom: 22 Apr 2016 | Kategorie: Allgemein, Anbieter, Hersteller, HTC, O2, Smartphone | Schlagwörter: , , , ,


Wie finden Sie das Gerät?





Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info