Congstar LTE Zuhause

Die schnelle WLAN-Alternative über 4G


Der Mobilfunkanbieter congstar ist eigentlich eher bekannt für günstige LTE- und 5G-Handytarife. Dabei bietet der Anbieter auch Internetzugänge für Zuhause über Funk statt Festnetz. Erfahren Sie hier, was die Angebote kosten und für wen sie sich eignen.


congstar Homespot Router zuhause

1. Flottes WLAN über das Handynetz statt DSL & Co.

Wer einen Internetanschluss für Zuhause sucht, wird meist die klassischen Tarife über DSL, Kabel oder Glasfaser wählen. Für Schnelles WLAN in den eigenen vier Wänden gibt es mittlerweile auch noch eine weitere Möglichkeit – die über LTE. Die Tarife dazu heißen bei congstar „Homespot“.

Überall, wo es sonst keine oder nur langsame Festnetzzugänge gibt, kann congstar Abhilfe per LTE bieten. Also nicht nur Zuhause, sondern z.B. in der Gartenlaube, auf dem Campingplatz (Wohnwagen), Ferienwohnungen oder Zweitwohnsitzen.

2. Was steckt hinter den congstar Homespot Angeboten?

Namensgebend ist der zugehörige LTE-Router von congstar. Der Homespot-Router etabliert mit wenigen Handgriffen leistungsstarkes WLAN bei Ihnen Zuhause. Alles ganz ohne Technikertermin, Telefonkabel oder sonstigen Hürden. Einfach nur die congstar LTE-Zuhause SIM-Karte in den Homespot Router einlegen und schon kann es losgehen.

Optional lässt sich der Internetzugang sogar an einen anderen Ort „umziehen“. Gegen eine kleine Gebühr kann ein Ortswechsel veranlasst werden, dazu später mehr. Mit DSL oder Glasfaser funktioniert sowas natürlich nicht!

3. Wo ist das schon verfügbar?

Fast überall! Denn wie schon erwähnt, wird für die Internetverbindung LTE (4G) genutzt. Genauer gesagt LTE im Telekomnetz, da es sich bei congstar ja um ein Tochterunternehmen der Bonner handelt. Sie surfen also im besten Mobilfunknetz Deutschlands mit einer 4G-Abedeckung von mittlerweile über 99,6 Prozent. Wer ganz genau prüfen will, wie es lokal vor Ort um den Ausbau bestellt ist, kann hier ein Blick auf die Telekom Netzkarte werfen.

4. So schnell ist die Zuhause Internet via LTE von congstar

Alle angebotenen Tarife (siehe unten) leisten bis zu 50 MBit/s im Download und 25 Mbit/s Upload. Das entspricht von der Leistung einem VDSL-Anschluss. DSL bringt es z.B. nur auf maximal 16 MBit/s. Zwar klingen 50 MBit nicht besonders viel, doch genügt es im Alltag meist völlig. Damit ließen sich, rein rechnerisch, auf 6-8 Fernseher gleichzeitig im Haus Netflix in HD-Qualität streamen. Oder zwei Filme/Serien parallel in Ultra-HD! Genug Power also auch für TV-Abende, Homeoffice, Gaming oder Cloud-Dienste.

5. alle congstar LTE-Zuhause Tarife im Überblick

Insgesamt stellt congstar drei stationäre Homespot Tarife zur Auswahl. Der Einstiegstarif startet schon bei moderaten 20 € monatlich und bietet 50 GB. Weiter geht es mit 150 GB für 30 € bzw. 250 GB für 40 €.

Homespot Taife im Vergleich Homespot 30 Homespot 100 Homespot 200
LTE ja ja ja
Datenrate bis 50 MBit 50 MBit 50 MBit
Uploadrate bis 25 MBit 25 MBit 25 MBit
Datenvolumen mit Vertrag 30 GB 50 GB 100 GB 150 GB 250GB
Datenvolumen Flex 30 GB 50 GB 100 GB 150 GB 250GB
Preis 20 € 30 € 40 €
aktuelle Aktion bis 31.07.
- Jetzt mit mehr Datenvolumen! -
zum Anbieter « direkt zum Homespot bei congstar »


5.1 congstar Flex

Die Homespot-Tarife lassen sich auch als Flex-Version bestellen. Damit ist eine Kündigung schon vor Ablauf der sonst üblichen 2-jährigen Vertragslaufzeit möglich.

5.2 Pausierung

Nicht immer benötigt man den Internetzugang – wer z.B. drei Wochen in den Urlaub fährt, zahlt quasi umsonst. Congstar ermöglicht eine Pausierung bei den Zuhausetarifen per LTE für bis zu 180 Tage im Jahr! Einstellbar im Kundenmenü oder über die Hotline.


6. Homezone

Obwohl der Internetzugang über Mobilfunk erfolgt, lässt sich der Homespot-Router leider nicht ohne weiteres an einen anderen Ort mitnehmen. Technisch ist das zwar problemlos möglich, doch congstar hat die Homespot-Tarife ja als Heimanschluss konzipiert. Dennoch ist ein Standortwechsel möglich. Leider fällt für jede Änderung der Homezone (der Bereich in dem der Tarif funktioniert) eine Gebühr von 20 € an. Auch hier ist die Änderung im Kundenmenü bzw. per Kundenhotline einrichtbar.

congstar LTE für Zuhause im Einsatz

7. Wie viel Datenvolumen brauche ich?

Wie fast alle Tarife auf Mobilfunkbasis, gibt es kein unbegrenzt Datenvolumen, sondern ein monatliches Kontingent. 50 GB reichen eher für Singles, die hin und wieder das Internet für Standardaufgaben nutzen ohne viel Videostreaming.

Für Familien und alle die gerne abends Serien bei einem der zahlreichen Streaminganbieter sehen, sind 200 GB oder mehr Pflicht. Pro Stunde in HD-Qualität muss man 2-3 GB Volumen rechnen. In 4K sogar 5-7 GB pro Stunde. Für reguläres browsen sind hingegen im Schnitt nur 0,5-1 GB pro Stunde anzusetzen.


8. Hardware: Diese Router gibt es wahlweise dazu

Um die congstar LTE-Heimtarife nutzen zu können, wird ein 4G-Router benötigt. Entweder man setzt auf ein schon vorhandenes Modell oder mietet direkt beim Anbieter.

Congstar stellt wahlweise den Homespot HH63 oder die FritzBox 6850 LTE von AVM bereit. Die monatlichen Mietpreise schwanken, je nach aktueller Aktion und Gerät, zwischen 50 Cent und ca. 3 Euro. Relativ günstig also! Wir empfehlen den Homespot HH63, der ein exzellentes Preis-Leistungsverhältnis bietet.

9. Alternative Anbieter: Wer bietet das noch an?

Tatsächlich ist die Auswahl an ähnlichen Angeboten mittlerweile sehr breit gefächert. O2´s Heimtarife über Funk ähneln den hier vorgestellten congstar-Angeboten am ehesten. Allerdings bekommt man bei O2 ab 35 € monatlich sogar unlimitiertes Volumen inklusive einer Telefonflatrate!

Vodafone bietet LTE für Zuhause über den „Gigacube Router“ – wahlweise ebenfalls losgelöst von jeglichem Datenlimit nur ohne Telefon. Vorteil hier: Der Gigacube lässt sich nicht nur zuhause, sondern beliebig innerhalb Deutschlands nutzen. Ein vollwertiger Internetanschluss zum Mitnehmen sozusagen! Möchte man auch beim Ort flexible sein, wäre das Angebot die bessere Wahl!

Für alle Möglichkeiten und Anbieter empfehlen wir einen Blick hier auf unseren großen Ratgeber zum Thema LTE für zuhause.


Weiterführendes

» Was kostet LTE für Zuhause - Anbieter im Vergleich
» LTE für zuhaue von Vodafone vorgestellt
» Zuhause LTE von O2 im Detail
» Speedtest durchführen


LTE Events Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info