BildConnect

Der günstige LTE-Tarif von "Bild"


Der Axel-Springer Verlag ist mittlerweile berühmt, berüchtigt, seine „Bild“-Marke nicht nur für die eigentliche Tageszeitung einzusetzen. Auch allerlei Sonderzubehör wird darunter vermarktet. Mit „BildConnect“ gibt es nun einen weiteren Mobilfunk Discounter, der mit dem vertrauten Bild-Logo lockt und sich nicht nur an Fans der kontroversen Tageszeitung wendet. Wir zeigen, ob und für wen sich die Tarife lohnen. Zudem gibt’s Tipps zur Bestellung, Einrichtung, Sparmöglichkeiten sowie Alternativen im Vergleich.

Bildconnect SIM-Karte

Wer steckt hinter BildConnect und welches Netz wird genutzt?

Wie schon angedeutet, handelt es sich hier um eine Marke des Axel Springer Verlages. Technisch betreut wird Bildconnect hingegen durch die Drillisch AG. Das Netz wiederum kommt, wie bei über 90% der Discountmarken im Mobilfunkbereich, von o2. Man surft und telefoniert also über die O2 Telefonica Deutschland.

Was ist der Unterschied zu „Bildmobil“?

Der ein oder andere Leser wird sicher schon von „Bildmobil“ gehört haben. Dieses Angebot gibt es schon mehrere Jahre, während Bild Connect erst 2016 an den Start ging. Der Unterschied liegt im Netzpartner begründet, der bei Bildmobil Vodafone heißt, während Bildconnect via O2 läuft. Allerdings gibt es bei Bildmobil nach wie vor kein LTE, so dass sich die Attraktivität der Angebote heute in Grenzen hält. Vodafone sperrt sich nach wie vor, Drittanbieter ins eigene 4G-Netz zu lassen. Ganz anders wie O2, wo man die virtuellen Anbieter kaum zählen kann, welche LTE im „blauen Netz“ bieten. Tchibo, Aldi-Talk, Blau.de, SIM.de und Nettokom sind nur einige von vielen Beispielen.

Prepaid Tarife von BildConnect

Erst seit Kurzem bietet Bildconnect auch Prepaid-Tarife an. Lange Zeit war das Angebot leider auf Vertragsangebote beschränkt. Grundlage bildet das Basispaket für einmalig 9.95 € mit 10 Euro Startguthaben. Hier werden Gespräche in dt. Netze mit 9 Cent abgerechnet, also dem marktüblichen Salär. Die Option „Smart 300“ (7.95 €) bietet auf Wunsch 300 Inklusiveinheiten für 4 Wochen samt 1,25 GB LTE-Datenvolumen. Zu guter Letzt gibt es noch „Data M“ (6.95 €), wo der Fokus auf dem mobilen Internet liegt. Hier fallen 9 Cent für Telefonate und SMS an, zudem stehen 750 MB bereit.


BildConnect Tarife im Überblick (Postpaid)

Die Angebotspalette präsentiert sich angenehm simpel und lässt sich mühelos überblicken. Gerade einmal drei Tarife stehen zur Auswahl. Zum einen, dass Einsteiger-Angebot „Flat LTE S“, mit Allnetflat zum Telefonieren und bereits 3 GB LTE-Highspeedvolumen. Die Grundgebühr beträgt hier 8.99 € bei Vertragsbindung. Der unserer Meinung nach attraktivste Tarif wird durch „Flat LTE M“ repräsentiert. Hinter dem Angebot verbirgt sich natürlich ebenfalls eine echte Allnetflat mit 4 GB für günstige 10.99 €. Gegen ein geringes Aufgeld gibt es alle drei Tarife übrigens auch mit monatlicher Kündbarkeit statt 2 Jahren Mindestvertragslaufzeit.


Bild Connect Tarife Flat LTE S Flat LTE M Flat LTE L
Surfen mit bis zu 50 MBit/s 50 MBit/s 50 MBit/s
Uploadrate bis 32 MBit/s 32 MBit/s 32 MBit/s
Surfen via LTE ja ja ja
Highspeed-Volumen / Monat 3 GB 4 GB 5 GB
Datenautomatik nein nein nein
Inklusiveinheiten Telefon/SMS echte Allnetflat echte Allnetflat echte Allnetflat
EU-Roaming Paket inklusive inklusive inklusive
BILDplus inklusive ja ja ja
Preis / Monat bei 2 Jahren Laufzeit 8.99 € 10.99 € 13.99 €
Preis / Monat bei 1 Monat Laufzeit 10.99 € 12.99 € 15.99 €
zum Anbieter « hier gehts zu Bilconnect »
Anbieter zieht bis 31.12.2020 3% Mwst. ab

Volumen nachbuchen

Das in den Tarifen enthaltene Datenvolumen ist bereits für Durchschnittnutzer relativ üppig. Sollte man jedoch innerhalb eines Rechnungsmonats doch mehr verbrauchen als vorgesehen, wird der Nutzer in der Geschwindigkeit stark gedrosselt – und zwar auf magere 16 Kbit/s. Damit wird der Kunde praktisch auf 0 ausgebremst. 16 Kbit ist langsamer als vor 20 Jahren ein altes DFÜ-Modem. Entweder man nimmt den Zustand bis zum nächsten Rechnungsmonat hin oder bucht einen Datensnack. Dieser bietet 500 MB zusätzlich je Buchung für je 4.99 €.

LTE, aber mit Abstrichen

FLAT 2000 LTE
Allen Tarifen gemein ist dagegen der inkludierte LTE Zugang, mit bestenfalls 50 MBit im O2-Netz. Die maximale Uploadrate liegt bei 50 MBit/s.

Zugegeben: Die Geschwindigkeit reicht in der Regel vollkommen aus, sofern das Netz vor Ort guten Empfang garantiert. Wie die Netztests der letzten Jahre zeigten, befindet sich O2 beim Ausbau zwar auf einem guten Weg, hat aber noch Nachholpotenzial.

Außerdem bieten die Konkurrenzen mit 300 (Telekom) bzw. 500 MBit (Vodafone) Maximaldatenrate schon weit mehr Power im LTE-Netz. Highspeed-Fans sollten sich also ggf. direkt mit den Vodafone- oder Telekom-Tarifen befassen. Alle anderen finden günstiges LTE zum Sparpreis.

Inklusive „BILDPlus“

Kaum verwunderlich, dass man für das eigene „Bild-Universum“ mit dem Tarif werben möchte. Daher ist das sogenannte BildPlus-Paket kostenloser Bestandteil aller Angebote. Hier erhält der Kunde Zugang zu den sonst kostenpflichtigen Artikeln auf Bild.de. Laut Anbieter sehen Sie zudem „alle Highlight-Videos der Bundesliga bei Bild schon 40 Minuten nach Anpfiff“.

Surftarife für Tablets oder Sticks

Mit der übersichtlichen Tarifstruktur punktet BildConnect eindeutig. Was wir zum Start der Angebote im Herbst 2016 noch vermissten, waren spezielle Angebote fürs Tablet bzw. allgemein zum mobilen Surfen. Ende desselben Jahres nahm sich Bild-Connect diesem Kritikpunkt offensichtlich an. Seither stehen zwei Datentarife mit 1000 bzw. 3000 MB zur Auswahl.
Gesurft wird auch hier im O2 LTE-Netz mit maximal 50 MBit pro Sekunde. Der Preis für die "Data 1000 LTE" beträgt 5.95 € monatlich. Für die 3 GB Variante "Data 3000 LTE", verlangt der Provider 12.95 €. Telefonie ist mit den Data-SIM-Karten nicht möglich, SMS hingegen schon. Diese werden dann 0,15 € abgerechnet.

Bild Connect Surf-Tarife Data 1000 LTE Data 3000 LTE
Surfen mit bis zu 50 MBit/s 50 MBit/s
Uploadrate bis 32 MBit/s 32 MBit/s
Surfen via LTE ja ja
Highspeed-Volumen / Monat 1000 MB 3000 MB
Volumen optional zurücksetzen 5 € 8 €
SMS möglich ja, 15 Cent ja, 15 Cent
BILDplus inklusive ja ja
Preis / Monat bei 24 Monatsvertrag 5.95 € 12.95 €
Preis / Monat monatlich kündbar 6.95 € 14.95 €
zum Anbieter « direkt zu Bildconnect »


Alternativen Tipp: DataStart von der Telekom oder die Prepaid-Surfpakete von O2.

Bildconnect Auslands-Tarife und Kosten

Wie verhält es sich mit den Preisen im Urlaub bei Auslandsaufenthalten? Diese Frage ist gerade für Vielreisende nicht unerheblich. Bei Reisen innerhalb der EU gelten bekanntlich seit Mitte 2017 die günstigen Roaming-Konditionen. Das heißt, alle Telefonie und SMS-Einheiten können wie zuhause ohne Mehrkosten genutzt werden. Einzig heim Internet reduziert Bildconnect das Kontingent. Statt also bei „LTE Mini“ 750 MB wie daheim, stehen innerhalb der EU nur 300 MB zur Verfügung. Alle Roamingkosten und Möglichkeiten sind hier in der offiziellen Kostenliste als PDF aufgeführt.

Bildconnect Bestellung – einfach aber etwas langwierig

Die Bestellung erfolgt ausschließlich im Onlineshop von Bildconnect. Diese ist äußerst bequem und sicher. Zunächst werden wie üblich die Kundendaten abgefragt, also Name, Anschrift etc., sowie ein Hotlinekennwort. Dieses notieren Sie bitte, da es später fürs erste Login im Kundenkonto als Übergangs-Passwort fungiert. Im nächsten Schritt kann man sich noch zusätzlich für eine Multicard entscheiden (monatlich 2.95 €), einen Einzelverbindungsnachweis anfordern sowie auf Wunsch eine Premium-Rufnummer wählen. Letzteres kostet allerdings extra.

In Schritt 3 folgen Angaben zur Bezahlung. Da es sich nicht um ein Prepaid-Angebot handelt, sind Angaben hier leider zwingend. Im Regelfall wird man sich für ein Lastschriftverfahren entscheiden. Alles nochmals prüfen und bestätigen, fertig!

Bestellung

Zweiter von Vier Schritten zur Bestellung | Screenshot


Während der Bestellvorgang recht flott und problemlos verlief, dauerte es mit der Lieferung leider ungewöhnlich lange. Unsere Redaktion hat schon so ziemlich jedes Angebot am Markt getestet und die schnellsten Anbieter schafften die Auslieferung des Starterkits in 2-3 Werktagen. In unserem Test dauerte die Lieferung fast eine Woche. Noch verschmerzbar, könnte aber fixer gehen …

Während einige Mobilfunkunternehmen mit Rückmeldungen zur Bestellung extrem geizen, erhält der Neukunden bei Bildconnect gleich eine ganze Reihe von Mails. Das kann man als guten Kundenservice empfinden oder nervig, das ist wohl Geschmacksache. Nach der Bestellbestätigung, erhielten wir drei Werktage später eine weitere Mail mit „Der Auftrag wird derzeit geprüft. Sobald die Prüfung abgeschlossen ist, informieren wir Sie umgehend per E-Mail.“. Was da genau „geprüft“ wird, bleibt jedoch offen. Als nächstes folgte ein Tag später die Willkommens-Mail mit Auftragsnummer, Widerrufsbelehrung, AGB und Tarifdetails als PDF. Dann gleich eine weitere Mail, welche den „Benutzernamen für Ihre persönliche Servicewelt“ enthält. Die nächste Info-Mail informiert über den erfolgreichen Versand der SIM-Karte. Zum Schluss folgt (nach Aktivierung) eine Aktivierungsbestätigung.

PIN und PUK ermitteln mal anders ...

Nahezu alle Anbieter verschicken die PIN & PUK zusammen mit dem Willkommensschreiben. Meistens finden sich beide Daten dann auf dem SIM-Karten Träger aufgedruckt. Bild geht hier einen anderen, zugegeben sicheren, Weg. Kunden müssen sich erst im persönlichen Bereich unter https://service.bildconnect.de einloggen (siehe folgender Abschnitt). Dort finden sich die Infos unter „Meine Daten“.





Aktivierung

Vor der ersten Nutzung muss die Karte noch aktiviert werden. Loggen Sie sich dazu in den persönlichen Kundenbereich unter https://service.bildconnect.de ein. Hierfür brauchen Sie die Rufnummer (steht im postalisch versendeten Willkommensschreiben) und das Hotlinepasswort. Nach dem ersten Einloggen sollte dieses übrigens aus Sicherheitsgründen in ein sichereres Passwort geändert werden.


Erfahrungsbericht: Wie schlägt sich das Angebot in der Praxis?

Bildconnect: Speedtest mit hohen Datenraten
Natürlich durfte im Test auch ein Speedcheck nicht fehlen. Diesen führten wir wie üblich in der Leipziger Innenstadt durch. Erstaunlich dabei: Mit einem LG G5 erzielten wir mehrmals die volle Datenrate im Download und einmal gleichzeitig auch im Upstream. Doch auch sonst viel das Ergebnis recht positiv aus.

Der Gegencheck in einem LTE-Router lieferte hingegen im Schnitt ernüchternde 10-15 MBit. Wir können nur mutmaßen, dass sich der Router in eine andere Zelle bei 800 MHz einloggte als das Handy. Auch zeigte sich das Netz nicht sehr strapazierfähig. Am Wochenende mit einigen Großveranstaltungen in der Innenstadt, führten bei mehreren Tests in unterschiedlichen Zellen zu mageren Ergebnissen unter 5 MBit! Fazit also: Gemessen am fairen Preis können sich die Ergebnisse sehen lassen. Wunder sollte man aber keine erwarten. Beim Telefonieren konnten wir dagegen keine Defizite feststellen.


Günstigere Alternativen

Die Angebote von Bildconnect sind prinzipiell nicht die schlechtesten. Die Datenrate ist mit 50 MBit ausreichend, dass Volumen vergleichsweise hoch und der Daten-Reset ebenfalls preiswert. Es gibt aber weit günstigere Offerten im gleichen Netz, also O2! WinSIM zum Beispiel, bietet die Allnetflat mit satten 3 GB und ebenfalls 50 MBit für schlappe 7.99 € monatlich. Wer hingegen komplett auf Prepaid setzen möchte und noch mehr Flexibilität wünscht, dem sei unser Prepaid-Ratgeber ans Herz gelegt.


FAQ: Häufige Fragen zum Anbieter

Welches Netz wird genutzt?
Bildconnect-Nutzer surfen, egal ob LTE oder 3G, im Netz von O2-Telefonica.


Wie lautet die APN?
Die APN lautet „internet“ (ohne Anführungszeichen). Benutzername und Passwort können leer gelassen werden. Normaler Weise, beim Betrieb der SIM am Smartphone oder Tablet, ist aber die händische Konfiguration nicht nötig und erfolgt mit automatisch versendeten Konfigurations-SMS des Providers.


Kann ich meine Rufnummer mitnehmen?
Ja, natürlich! Ein Wechsel ist möglich, sofern man die Kündigungsfristen beim alten Provider einhält.


Geht auch Voice over LTE?
Nein, VoLTE geht leider aktuell nur über die Konzernmutter.


» LTE Tarife der Telekom vergleichen

» Erfahrungen mit dem Anbieter im Forum mitteilen



Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz