« Übersicht aller LTE-Smartphones


Smartphone: Nokia 7 Plus

HMD Global nutzt die Mobile World Congress 2018 und stellt sein Mittelklasse Smartphone Nokia 7 Plus vor. Mit sehr guter Verarbeitung und ordentlicher Ausstattung sorgt das neue Gerät für Aufsehen. Dank Teilnahme am Android One Programm, ist auch die Updatesituation vorbildlich gelöst. Besonderen Wert legt der Hersteller auf das fotografische Besteck. Die Hauptkamera besteht aus zwei Sensoren die mit Zeiss Optiken bestückt werden. Die abgelieferte Qualität kratzt dabei an der Oberklasse.

 


Features und Eigenschaften des Global Nokia 7 Plus
Bezeichnung & HerstellerHMD Global Nokia 7 Plus
Wichtige Leistungs-Eckdaten:
CPU (Kerne, Takt)64-Bit Octa-Core (acht Kerne) bis zu 2,2 GHz
CPU BezeichnungQualcomm Snapdragon 660
GPUQualcomm Adreno 512
Arbeitsspeicher4 GB
interner Speicherplatz64 GB
BetriebssystemAndroid 8.1 Oreo
Display Größe; Auflösung6,0 Zoll, 2.160 x 1.080
Kamera (Back und Front)12 + 13 MP, 16 MP
Datenübertragung:
LTE StandardsLTE 700, 800, 900, 1800, 2100, 2600 MHz
Support von LTE-Advanced
ja
Support folgender LTE Kategorien
CAT6
beherrscht VoLTEja
W-LANWiFi 802.11 a / b / g / n / ac
BluetoothVersion 5.0
sonstige StandardsGPRS, EDGE, UMTS, HSPA, HSPA+, GPS, NFC
sonstige Eckdaten:
BesonderheitenDual-Kamera mit Zeiss Objektiven, Fingerabdruckscanner, Android One
Speicherkarte | SIM-Format
microSD / Nano-SIM
Akku3.800 mAh
Gewicht; Abmessungen (HxBxT)158 g, 158,4 x 75,6 x 9,6 mm
Handbuch downloaden» hier Bedienungsanleitung runterladen (PDF, 0,65 MB)
Verfügbarkeit und Preis
Release in Deutschland18. April 2018
Preis / UVP~ 375 € ohne Vertrag
angeboten bei» mit LTE z.B. bei Deutsche Telekom und O2

Zweifach optischer Zoom

Der Hauptkamera der neuen Mittelklasse hat man besonders viel Zuwendung zukommen lassen. Bereits die Werbung betont, dass die Optiken aus dem Hause Zeiss stammen, was ein Garant dafür ist, dass hier besonders gute Ergebnisse zu erwarten sind. Es handelt sich dabei um ein Dual-Setup, welches 12 sowie 13 Megapixel kombiniert.

 

Der 12 Megapixel Sensor ist als normales Weitwinkel ausgeführt und erfreut mit einer guten lichtstarken Offenblende von f/1,75. Bei dem 13 Megapixel Pendant wurde ein zweifach optischer Zoom verbaut, so dass auch verlustfrei Teleaufnahmen gemacht werden können. Prinzip bedingt leidet hierunter die Lichtstärke. Mit der Offenblende von f/2,6 ist in dunklen Situationen aber Bildrauschen vorprogrammiert. In Kombination ermöglichen die beiden Kameras eine schöne Freistellung ohne erkennbare Fehler an den Kanten. Das Bokeh ist dabei ruhig und ausgeglichen und wirkt nicht zu künstlich. Die Ergebnisse können sich durchaus sehen lassen und setzen sich von vergleichbaren Geräten in dieser Preisklasse ab.

 

Für Selfies steht frontseitig nur ein Modul zur Verfügung, welches mit 16 Megapixeln auflöst. Mit einer Blende von f/2,0 sind dunkle Situationen auch hier nicht das Spezialgebiet, aber die Ergebnisse sind ordentlich. Ärgerlich ist, dass es hier keinen Autofokus gibt. Dadurch wird das eine oder andere Bild unscharf.

Gehäuse und Verarbeitung

Das Nokia 7 Plus hinterlässt optisch einen angenehmen Eindruck. Oben und unten befindet sich auf der Front ein deutlich sichtbarer Rand. Dieser fällt aber nicht übermäßig groß aus. Die Rückseite ist aus Aluminium gefertigt und hat eine keramikartige Textur. Das 6,0 Zoll große IPS-Display löst mit 2.180 x 1.080 Pixeln auf. Das Gorilla Glas 3 wurde zusätzlich fettabweisend beschichtet, so dass man wohl nicht so häufig Fingerabdrücke abwischen muss. Inhalte für die Bilder liefert die Adreno 512 GPU, die für fast alle Aufgaben ausreichend sein dürfte. Lediglich bei stark grafiklastigen Spielen wird man Abstriche machen müssen. Die 4 GB Arbeitsspeicher sind für die Mittelklasse sehr ordentlich und werden von einem Qualcomm Snapdragon 660 SoC verwaltet. Auch die CPU Performance lässt einen im täglichen Leben nicht so schnell hängen. Der interne Speicher umfasst 64 GB und kann bedarfsweise um bis zu 256 GB via microSD erweitert werden. Ein feines Detail ist, dass das neue Nokia auch bei eingesetzter Speicherkarte Dual-SIM fähig bleibt. Es stehen also zwei eigene Plätze für Nano-SIMs zur Verfügung.

Nicht ganz taufrisches LTE

Die Schnittstellen des 7 Plus sind durchweg auf der Höhe der Zeit und dem aktuellen Stand. Nur bei der LTE-Anbindung muss man Einschnitte hinnehmen. Mit Cat. 6 sind im Download bereits bei 300 Mbit/s Schluss. Im Upload ist gar bei 50 Mbit/s das Maximum erreicht. Das reicht für das Alltägliche, aber längere Videos möchte man nicht unbedingt versenden. Das geht im Heimnetz mit WLAN 802.11 mit a /b / g / n und ac deutlich flinker. Erfreulich ist auch die aktuelle Implementation von Bluetooth in der Version 5.0. GPS und NFC dürfen in der Mittelklasse nicht fehlen und sind mit dabei. Auf Entsperrung via Iris-Scanner muss man verzichten, aber ein Fingerabdrucksensor hat es dann doch an Bord geschafft. Den mit 3.800 mAh recht üppigen Akku befüllt man modern via USB Typ-C. Leider hinkt man auch hier der Zeit etwas hinterher, denn der Anschluss wurde nur als USB 2.0 realisiert.

Updates für das Nokia 7 Plus sind gesichert

Das Neue von HMD Global nimmt an dem Android One Programm teil. Dies bedeutet, dass es sich um Stock-Android ohne Bloadware handelt. Zusätzlich sind hiermit die Updates garantiert, so dass man zeitnah passende Sicherheitsupdates erhält. Der Sprung auf Android 9.0 (Pie) wurde bereits angekündigt.

 

Genau so vorbildlich dürfte die Sprachqualität ausfallen. Ganze drei Mikrofone wanderten in das Gehäuse. Dies dürfte sich nicht nur bei Gesprächen im 3G oder 4G Netz positiv auswirken, sondern auch bei Voice over LTE (VoLTE) und Wifi-Calling.

Wissenswertes zum Thema:

» LTE Smartphones im Überblick
» LTE Allnet-Flats vergleichen
» Smartphone Tarife im Vergleich

Quelle Bild: HDM Global

 Sei der erste, der die Smartphone-Vorstellung teilt!

Wir hoffen, Ihnen hat die Seite weiter geholfen:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...
Vom: 24 Apr 2018 | Kategorie: 1&1, Allgemein, Anbieter, Hersteller, Nokia, O2, Smartphone, Telekom | Schlagwörter: , , , , , , , ,


Wie finden Sie das Gerät?





Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz