« Übersicht aller LTE-Smartphones


Smartphone: ZTE Axon 9 Pro

Nachdem ZTE im Jahr 2017 mit einem neuen Top-Model aussetzte, wurde auf der IFA 2018 ein Nachfolger des Axon 7 präsentiert. Das Axon 9 Pro vereint aktuellste Hardware und liegt preislich deutlich unter vergleichbaren Angeboten anderer Hersteller. Für Foto-Enthusiasten hält die Hauptkamera einen Bildwinkel von 130° bereit.

ZTE Axon 9 Pro
Features und Eigenschaften des Axon 9 Pro
Bezeichnung & HerstellerZTE Axon 9 Pro
Wichtige Leistungs-Eckdaten:
CPU (Kerne, Takt)64-Bit Octa-Core (acht Kerne) bis zu 2,8 GHz
CPU BezeichnungQualcomm Snapdragon 845
GPUQualcomm Adreno 630
Arbeitsspeicher6 GB
interner Speicherplatz128 GB
BetriebssystemAndroid 8.1 Oreo
Display Größe; Auflösung6,21 Zoll, 2.248 x 1.080
Kamera (Back und Front)12 + 20 MP, 20 MP
Datenübertragung:
LTE StandardsLTE 700, 800, 900, 1500, 1800, 2100, 2600 MHz
Support von LTE-Advanced
ja
Support folgender LTE Kategorien
CAT18
beherrscht VoLTEja
W-LANWiFi 802.11 a / b / g / n / ac

BluetoothVersion 5.0
sonstige StandardsGPRS, EDGE, UMTS, HSPA, HSPA+, GPS, NFC
sonstige Eckdaten:
BesonderheitenDolby Atmos Lautsprecher, 130° Ultraweitwinkelkamera
Speicherkarte | SIM-Format
Nano-SIM / microSD
Akku4.000 mAh
Gewicht; Abmessungen (HxBxT)179 g, 156,5 x 74,5 x 7,9 mm
Handbuch downloadenAnleitung online nicht verfügbar
Verfügbarkeit und Preis
Release in DeutschlandSeptember 2018
Preis / UVP~ 649 € ohne Vertrag
angeboten bei» u.a. hier bei Amazon

Erstes neues ZTE-Smartphone nach US Sanktionen

Im April gab der Hersteller bekannt, dass er große Teile seiner Geschäftsaktivitäten einstellen musste. Auslöser waren Geschäfte mit Nordkorea und dem Iran. Die USA sanktionierten unter Präsident Trump den chinesischen Netzwerkausrüster, so dass dieser keinen Zugriff mehr auf Qualcomm Produkte hatte. Erst Mitte Juli wurden die Sanktionen unter harten Auflagen aufgehoben und ZTE konnte die Produktion wieder aufnehmen.

 

Es war unter diesen Umständen nicht gewiss, ob ZTE so kurzfristig in der Lage wäre, pünktlich zur IFA ein neues Flagschiff zu präsentieren. Allen Bedenken zum Trotz, zeigte der Hersteller die neue Generation, die namenstechnisch die 8 übersprungen hat.

Viel Leistung im schicken Gehäuse

Für eine ausreichende Laufzeit sorgt ein mit 4.000 mAh großzügig dimensionierter Akku. Das liegt leistungstechnisch auf Augenhöhe mit Samsungs Note9 und sollte dafür sorgen, dass der nicht ganz sparsame Qualcomm Snapdragon 845 locker über den Tag kommt. Wer in der Freizeit einem Spielchen nicht abgeneigt ist bekommt Unterstützung von der Adreno 630 GPU, die ebenfalls aus dem Hause Qualcomm stammt. Für die Kombination stellen auch aktuellste Spieletitel in höchsten Details keine Herausforderung dar. Seinen Beitrag dazu leistet auch der 6 GB große Arbeitsspeicher. Als Massenspeicher stehen 128 GB parat. Für einen knackigen Sound beherrscht der Lautsprecher Dolby Atmos.

 

Das ganze steckt in einem optisch ansprechendem äußeren, welches in Deutschland nur in einem dunklen Blau auf den Markt kommt. Die Rückseite ist aus Glas gefertigt und auf Hochglanz getrimmt. Fingerabdrücke fallen also direkt ins Auge. Der seitliche Metallrahmen ist ebenfalls in dunkelblau lackiert worden. Dies vermutlich schon deswegen, damit optisch nicht zu viele Anleihen an dem iPhone X zu erkennen sind.

Display auf Oberklasse-Niveau

Das 6,21 Zoll große OLED-Display kann sich sehen lassen. Mit einer Auflösung von 2.248 x 1.080 Pixel löst es sehr gut auf und bietet Kontraste und Farben, wie man es von den Samsung Geräten gewohnt ist. Vermutlich stammt das Panel auch aus dem koreanischen Hause, denn ansonsten gibt es keine Hersteller, welche OLED-Displays für Smartphones produzieren. LG bezeichnet seine an OLED angelehnte Technik als POLED. Am oberen Rand findet sich ein relativ breiter Notch, in dem sich wieder Lautsprecher, Kamera sowie Abstands- und Helligkeitssensoren verstecken. Zieht man diesen oberen Bereich ab, hat die Anzeige ein Seitenverhältnis von 2:1.

Kommunikations- und Anschlussmöglichkeiten

Für den kabelgebundenen oder kabellosen Weg in die Außenwelt ist alles in der aktuellen Version vorhanden. Obwohl vor der IFA gemunkelt wurde, dass das Axon 9 bereits 5G kompatibel sein wird, hat sich dies nicht bewahrheitet. Hier steht weiterhin nur 4G zur Verfügung. Dies aber mit CAT18, so dass einem 1,2 Gbit/s im Download zur Seite stehen. Mehr ist bei anderen Herstellern auch nicht zu haben. Funktionen wie Voice over LTE (VoLTE) beherrscht das Axon genau so, wie NFC und Bluetooth in der aktuellen Fassung 5.0. Das WLAN steht dem nicht nach und funkt auf 2,4 und 5 GHz nach a / b / g / n / ac Standard.

 

Der üppige Akku wird via USB-Typ C befüllt. Alternativ kann auch kabellos getankt werden. Hierbei wird Quick Charge 4.0 unterstützt.

Android nur mit geringen Anpassungen

ZTE betont, dass das Android nur leicht modifiziert wurde. Hier ist es aber fraglich, warum das Gerät noch mit einem Android 8.1 Oreo ausgeliefert wird. Ein aktuelles Android 9.0 alias Pie hätte es hier durchaus sein dürfen. Ob oder wann ein entsprechendes Update nachgereicht wird, wollte der Hersteller auf der Messe nicht kommentieren. Immerhin werden regelmäßige Updates versprochen, so dass ein Upgrade wahrscheinlich sein dürfte.

Ultraweitwinkel für Foto-Enthusiasten

Für Selfies steht dem Axon eine Frontkamera mit einer Offenblende von f/2,0 zur Verfügung. Ein nicht herausragender Wert. Die dabei entstehenden Bilder haben eine Auflösung von 20 Megapixeln. Die Hauptkamera hat rückseitig 12 Megapixel mit einer guten Offenblende von f/1,75. Sie hat als einzige der drei im Smartphone befindlichen Sensoren auch einen Bildstabilisator spendiert bekommen. Ergänzt wird die Hauptkamera von einem zweiten 20 Megapixel Sensor. Mit 130° handelt es sich dabei um ein Ultraweitwinkel, welches sehr kreative Fotos ermöglicht. Inwiefern der Hersteller die damit einhergehenden Probleme von z.B. stürzenden Linien in den Griff bekommen hat wird sich zeigen müssen.

 

Auf jeden Fall hat ZTE damit den Ultraweitwinkel-Künstler Sony übertrumpft. Deren XA2 Ultra liefert frontseitig einen Blickwinkel von 120°.

Wissenswertes zum Thema:

» LTE Smartphones im Überblick
» LTE Allnet-Flats vergleichen
» Smartphone Tarife im Vergleich


 Sei der erste, der die Smartphone-Vorstellung teilt!

Wir hoffen, Ihnen hat die Seite weiter geholfen:
Smartphone: ZTE Axon 9 Pro: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Votes.
Loading...
Vom: 03 Sep 2018 | Kategorie: Allgemein, Anbieter, Smartphone, Sonstige | Schlagwörter: , , , , , ,


Wie finden Sie das Gerät?





Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz