LTE Handys - Ratgeber und Übersicht

Wir zeigen, welche Modelle es gibt und was Sie beachten sollten


Sind Sie die Warterei auf Ihrem neuen Smartphone beim Surfen leid? Die neueste Generation für mobiles Internet, kurz LTE (4G), lässt alle Geschwindigkeitsbarrieren fallen. Sagenhafte 150 bis 375 MBit sind technisch machbar. Das entspricht in etwa der Datenrate moderner Kabel- oder Glasfaser-Flatrates. In diesem Beitrag erfahren Sie, welche Handys LTE schon unterstützen, wie gut die Netzabdeckung bereits ist und mit welchen Kosten für die mobilen Luxusflats man rechnen muss. Zudem finden Sie die neusten LTE-Handys vergünstigt mit Vertrag in der Übersicht.

LTE am Handy - jederzeit richtig schnelles Internet

Was bieten 4G-Handys für Vorteile?

Die 4. Netzgeneration (4G) verspricht etliche Verbesserungen gegenüber dem Vorgängerstandard UMTS. Der immense Geschwindigkeitsvorteil wurde ja bereits genannt. Mobile Endgeräte die LTE unterstützen, können daher ein wesentlich breiteres Applikationsspektrum bieten. Und das in einer besseren Qualität! Hochauflösendes Fernsehen am Handy, Videotelefonie, turboschnelle Downloads von Musik, Spiele oder mobile Navigation samt Reiseführer sind kein Problem mehr. Seit 2015 verbessert sich sogar endlich die Sprachqualität und Verbindungsgüte deutlich. Warum? Bis dato wurde LTE hierzulande ausschließlich für die Datenübertragung eingesetzt und nicht für Sprachdienste. Mit dem sogenannten Voice over LTE (VoLTE), begann bei der mobilen Telefonie der längst überfällige Quantensprung. Doch was ist dieses VoLTE genau?

VoLTE = Voice-over-LTE

Bedeutet so viel wie „Sprache via LTE“. Damit können die Mobilfunkprovider auch Telefonate über den LTE-Standard abwickeln. Der Hauptvorteil liegt für den Endnutzer in der deutlich höheren Sprachqualität (in HD-Niveau) und einem ultrakurzen Rufaufbau. Selbst der Strombedarf sinkt. Es hat etliche Jahre gedauert, bis diese Technik ausgereift war, da vor allem der Wechsel zwischen zwei Funkzellen für Probleme technische sorgte. Mittlerweile unterstützt nahezu jedes moderne Modell die Technik oder kann per Firmwareupdate dafür vorbereitet werden.


Gibt es eine Übersicht mit den gängigen, aktuellen Modellen?

Ja, natürlich. Wir bieten auf dieser Seite detaillierte Informationen zu den meisten Modellen, die in Deutschland schon erhältlich sind. Folgend haben wir Für Sie zudem eine Liste der aktuellen Top-Geräte zusammengestellt. Diese hilft passende, günstige LTE-Tarife mit dem Handy der Wahl zu finden. Einfach nur Wunschmodell anklicken und vergleichen!



Verfügbarkeit

Die Netzabdeckung ist zwar noch nicht überall gegeben, aber die LTE-Verfügbarkeit nimmt praktisch jeden Monat ein Stück weiter zu. Vodafone und die Deutsche Telekom betreiben LTE bis heute schon jeweils in mindestens 150-200 Städten. O2 hinkt noch etwas hinterher, will aber ebenfalls rasch nachziehen. Am besten, sie testen gleich direkt beim Anbieter, ob Ihre Stadt bzw. Region auch schon dazu gehört. » Vodafone » Telekom » O2


Und der Ausblick? Auch die kommenden Jahre wird die Verbreitung unserer Ansicht nach weiter stark zulegen. Es sollte also nicht mehr sehr lange dauern, bis Smartphone-Freunde im Urlaub oder unterwegs nahezu überall, superschnell surfen können - Stichwort Roaming.


Die Kosten

Soviel Innovation hat leider auch Ihren Preis. Je nach Umfang (Sprachflatrates, SMS-Flat etc.) und anvisierter Maximalgeschwindigkeit, liegen die Preise für die LTE-Handyflats bei rund 10-100 Euro monatlich. Die Spanne reicht bei der Geschwindigkeit von moderaten 7 MBit bis hin zu den vollen 375 MBit. Vergleichen Sie am besten gleich hier die aktuellen Tarife für Vodafone, der Telekom und O2.


Seit wann gibt es Handys mit LTE?

Bereits auf dem Mobile World Congress am 15.03.2010, präsentierte der japanische Telekommunikationskonzern „NTT DoComo“ mit „NEC“ das allererste LTE-Handy der Welt. Wie gewöhnlich, landeten die Geräte und etliche Nachfolgegenerationen zunächst in Japan oder den USA auf den Ladentheken. Hierzulande mussten sich Interessenten noch fast genau 2 Jahre gedulden. Als erster Anbieter in Deutschland, brachte Vodafone im März 2012 ein LTE-Handy, samt passenden Tarifen, auf den Markt. Bei dem Gerät handelte es sich übrigens um das HTC Velocity 4G. Seither rücken immer mehr Modelle nach, die den Standard unterstützen. Ungefähr seit 2015 gibt es praktisch keine Neuvorstellungen mehr, die den 4G-LTE-Standard nicht unterstützen. Eine Zusammenstellung aktueller Modelle finden Sie übrigens hier in der Übersicht.


Mehr Infos? In unserem Newsbereich stellen wir regelmäßig neue Handys vor, die LTE unterstützen oder Gerüchte über bevorstehende Modelle. Abonnieren Sie doch am besten gleich unseren kostenlosen RSS-LTE-Newsfeed





Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info