« News Übersicht

Sep 01 2016

 von: Daniel Profit

Am 7. September hat Apple zur Veranstaltung eingeladen und will neue Produkte präsentieren. Darunter sollen auch neue Varianten vom iPhone sein. Ist das „next big thing“ dabei oder nur Modellpflege? Wir haben die vier wichtigsten Gerüchte zusammengefasst.

iPhone 6 SE oder doch iPhone 7?

Uneinig ist man über die Anzahl und die Namen der neuen iPhones. Während manche Stimmen behaupten, dass wie vor zwei Jahren zwei neue Modelle vorgestellt werden, welche die iPhone 7er Reihe repräsentieren sollen, sagen andere Stimmen, dass die neuen iPhones als “SE”-Edition auf den Markt kommen werden. Das wäre nur eine technische Aktualisierung der bekannten 6er Reihe. Damit möchte Apple Zeit gewinnen und die wirklichen Innovationen nicht in schnellen Zeitabständen auf den Markt bringen.

Kommt der Verzicht auf die Kopfhörerbuchse?

Bei einem zweiten Gerücht herrscht Uneinigkeit über die Kopfhörerbuchse. Hier gibt es drei verschiedene Gerüchte, welche in dieser Frage vorherrschend sind:

  • Apple baut wie zuvor einen 3,5 mm Klinkenanschluss ein.
  • Statt einem Klinkenanschluss wird der Kopfhörer über Lightning mit dem iPhone gekoppelt.
  • Der Kopfhöreranschluss entfällt ganz.

 

Was ein Zustandekommen von einem der beiden letztgenannten Punkte bedeuten würde, ist ziemlich klar. Handelsübliche Kopfhörer können nicht mehr verwendet werden und es wäre eine Neuanschaffung fällig. Insbesondere beim letzten Punkt stellt sich die Frage, über welchen Funkstandard die Kopfhörer angeschlossen werden sollen. Hier würde sich zwar Bluetooth mit seinem Low-Energy-Standard anbieten, allerdings haben Bluetooth- Kopfhörer zumeist eine ziemlich beschränkte Akkulaufzeit, sodass das Hören von Musik sehr eingeschränkt wäre.

Der Bildschirm

Ein eher ungewöhnliches Gerücht ist die Frage, welcher Bildschirm in die neuen Modelle eingebaut wird. War bis jetzt immer ein Bildschirm vom Typ IPS eingebaut, gibt es derzeit Stimmen, welche behaupten, dass Apple für seine neuen Modelle den Einbau eines OLED-Displays plant. Dies wäre ein ungewöhnlicher Schritt, weil sich Steve Jobs in der Vergangenheit gegen diesen Bildschirmtyp ausgesprochen hat. Auf der anderen Seite hat sich der Apple Begründer auch gegen die Entwicklung eines iPads mit einem kleinerem Bildschirm als 10 Zoll ausgesprochen. Von dieser Linie ist Apple im späteren Verlauf mit der Einführung des iPad Mini abgewichen, sodass ein iPhone mit OLED-Display gar nicht abwegig wäre.

Mehr LTE-Bänder

Nicht so breit diskutiert, aber nicht zu unterschätzen ist das Gerücht über die neuen LTE-Chips in den neuen iPhones. Während der Chip im aktuellen iPhone 6S von Qualcomm kommt, sind bereits im Jahr 2015 Meldungen aufgetaucht, dass Apple über die Einbeziehung von Intel nachdenkt. Der Chiphersteller soll ca 50 % der benötigten LTE-Chips liefern und später eventuell sogar einen System-on-a-Chip (SoC) für Apple bauen. Denkbar ist diese Erwägung auf jeden Fall: Die Erhöhung der Lieferanten würde nicht nur schädliche Lieferengpässe vermeiden, sondern auch die Position vom Chiphersteller Intel auf dem mobilen Chipmarkt enorm stärken.


 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Kategorie: LTE Smartphones | Schlagwörter: , , , ,
Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz