« Hardware Übersicht

Modem: Vodafone LTE Turbobox


Vodafone bietet Internetzugänge per LTE in zwei Varianten an. Entweder mit oder ohne Festnetztelefonie. Auf Wunsch kann der Telefonanschluss sogar mit Festnetzflatrate gebucht werden. Für die Angebote mit Telefon liefert der Anbieter zur Zeit zwei Geräte aus, zu denen auch die LTE Turbobox gehört. Erfahren Sie hier mehr zu dem LTE-Modem, der ungewöhnlichen Kombination mit dem DSL-Router (z.Z. Easybox 803) und wo es die Turbobox günstig gibt.

 

 

Features und Eigenschaften der LTE Turbobox von Vodafone
Hersteller und TypenbezeichnungLG FM300
Downloadrate bis50 MBit/s
Uploaddrate bis10 MBit/s
unterstützte LTE-Bänder:LTE800
MIMO Support:2x2 MIMO
Anschluss für externe Antenne ja
Kategorie:LTE-Modem der Kategorie 3 (3GPP Release 8)
Telefonie
Mit integrierter Telefonanlagenein
Anschluss für ISDN Telefonenein
Anschluss für analoge Telefonenein
DECT nein
integrierer Anrufbeantworternein
Netzwerk | LAN & WLAN
LAN Ports1
WLAN Standardskein WLAN
USBnein
Infomaterial
zum Anbieter» direkt zu Vodafone LTE

 

Hinter der LTE Turbobox von Vodafone verbirgt sich ein reines LTE-Modem von LG mit der Bezeichnung LG FM300. Vodafone beschreitet bei seinem LTE-Angebot mit Telefonie einen etwas ungewöhnlichen Weg. Für Kunden, die LTE-Tarife ohne Telefon bestellen (LTE Zuhause S), wird der LTE-Router B1000 von Huawei ausgeliefert. Dieser bietet keine Telefoniefunktion. Bei den Doppelflat-Angeboten musste Vodafone daher eine andere Hardware in das Sortiment aufnehmen. Wahrscheinlich aufgrund mangelnder Alternativen, entschied man sich für eine Kombination aus einem LTE-Modem (dem LG FM300) und einem gewöhnlichen DSL-WLAN-Router (Easybox 803).

Nur fit für`s Land

Die LTE-Turbobox unterstützt leider nur Band 20 im Bereich von 800 MHz. Damit ist das Gerät trefflich für den Betrieb in Gebieten geeignet, in denen es bisher kein DSL gibt und LTE die Rolle als Breitbandersatz einnimmt. Denn im ländlichen Raum wird für die Ausstrahlung fast ausschließlich auf LTE800 gesetzt. Abwärtskompatibel zu HSPA oder UMTS ist die Turbobox leider auch nicht. Solange der LTE-Empfang gut ist, kein Problem. Bei Störungen lässt sich dann allerdings nicht auf den nächstbesten Standard wechseln. Das zumindest ist schade, finden wir.

Ausstattung

Die Ausstattung ist zweckmäßig spartanisch. An der Seite findet sich ein Slot für die LTE-SIM-Karte, welche Sie nach der Bestellung von Vodafone selbst erhalten. Die Turbobox ist bereits mit 2 Stabantennen ausgestattet. Sollte die Empfangsgüte nicht ausreichend sein, können 2 externe Antennen angeschlossen werden.

Installation

Die Inbetriebnahme ist simpel. Nachdem die SIM-Karte eingelegt wurde, muss die Turbobox nur mit einem LAN-Kabel an die Easybox angeschlossen werden. An die Easybox wiederum kommen optional die Telefone. Zudem kann mit dem Router ein WLAN eingerichtet werden. Hier finden Sie ein Schemata zur Installation und eine Schnellstartanleitung. Am Ende dieses Beitrages gibt es zudem noch ein Video, das alles Schritt für Schritt erklärt.

Fazit

Wer viele Anschlussmöglichkeiten und Komfort sucht, sollte lieber gleich zur LTE-Fritz!Box greifen. Ansonsten erfüllt das Gerät seinen Zweck ohne Ballast und Schnörkel. Erhältlich ist die Turbobox für Neukunden bei Bestellung z.B. hier auf der Seite von Vodafone.

 

Update

Die Turbobox ist seit 2012 nicht mehr mit den Vodafone-LTE-Tarifen vertrieben. Statt dessen kommen nun modernere Router, wie die EB904 zum Einsatz.

Weiterführendes

» LTE Hardware in der Übersicht


 Sei der erste, der das 4G-Gerät teilt!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen die Hardwarevorstellung gefallen?)
Loading...
Vom: 07 Jun 2011 | Kategorie: Anbieter, Hersteller, LG, Router, Vodafone | Schlagwörter: , , ,


Wie finden Sie das Gerät?





Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz