« Hardware Übersicht

Router: Lancom 1926VAG-4G


Der deutsche Netzwerkinfrastrukturausstatter Lancom Systems hat im März 2021 seinen neuen High-Speed-Business-Router 1926VAG-4G vorgestellt. Das Gerät richtet sich primär an kleine Unternehmen, für die eine vielschichtige und sichere Internetverbindung wichtig ist. Der Router verbindet viele Features wie LTE-Konnektivität und zwei VDSL-Supervectoring-Modems, hat mit gut 2.000 Euro aber auch einen beachtlichen Preis. Das Gerät kann in Serverschränken integriert werden und nimmt dort eine HE in Anspruch.

 

Lancom 1926VAG-4G

 

Features und Eigenschaften des Lancom 1926VAG-4G
Hersteller und Typenbezeichnung:Lancom 1926VAG-4G
Chipsatz:
k. A.
LTE-Kategorie:
k. A.
Downloadrate bis:bis 300 Mbit/s
Uploaddrate bis:k. A.
unterstützte LTE-Bänder [info]:B1, B3, B7, B8, B20, B28, B32,
B38, B40, B41, B42, B43
abwärtskompatibel zu:
UMTS, HSPA
Support von LTE-Advanced [?]:
k. A.
MIMO Support:ja (MIMO 2x2)
Anschluss für externe Antenne: ja, 2 Stück
Telefonie
Mit integrierter Telefonanlage:ja (VOIP)
Anschluss für ISDN Telefone:2x ISDN S0
Anschluss für analoge Telefone:4x Analog
DECT: nein
integrierter Anrufbeantworter:nein
Netzwerk | LAN & WLAN
LAN Ports:ja, 6 Stück
WLAN Standards:nein
5 GHz WLAN Unterstützung:nein
Verschlüsselung:nein
WLAN Hotspot Funktion:
nein
Sonstiges
Akku:
nein
Abmessung:345 x 44 x 253 mm
USB:ja, 1 Stück
Speicherkarten-Erweiterung:
nein
Release:
März 2021
Preis:
ca. 2.000 Euro
verfügbar bei:
» u.a. beim Hersteller sowie Amazon
Infomaterial
Handbuch als PDF» Handuch hier downloaden (PDF, 0,41 MB)
ausführliches Datenblatt:» n. v.

VDSL, 4G und mehr

Der Lancom 1926VAG-4G ist ein vielseitiger Router. Es ist laut Hersteller das erste Gerät seiner Art, das gleich zwei integrierte VDSL-Supervectoring-Modems für Anschlüsse mit bis zu zweimal 300 MBit/s aufweist. Alternativ lässt sich eines der beiden Modems auch an G.Fast-Anschlüssen oder über einen SFP-Port direkt an schnellen Glasfaseranschlüssen betreiben, um so Geschwindigkeiten von bis zu mit bis zu 1.000 Mbit/s zu erreichen. Zudem gibt es gleich zwei WAN-Ports, über die externe DSL- oder Kabelmodems angeschlossen werden können.

 

Neben den kabelgebundenen Internetanbindungen, hat das Lancom 1926VAG-4G zusätzlich auch ein LTE-Modem integriert. Dieses ermöglicht Internetzugang über das mobile 5G-Netz mit bis zu 300 Mbit/s mit 2×2 MIMO. Alternativ kann auch auf die älteren Standards UMTS und HSPA ausgewichen werden, wenn kein LTE-Empfang vorhanden ist. Das Modem unterstützt nicht nur den Dual-SIM-Betrieb, sondern auch LTE Advanced.

 

Auf diese Weise sind Unternehmen mit dem Lancom 1926VAG-4G besonders unabhängig, da der Internetzugang redundant über verschiedene Wege sichergestellt werden kann. Gedacht ist der Router für Installationen mit einem hohen Bedarf an Bandbreite sowie einem hohen Maß an Ausfallsicherheit.

LAN, aber kein Wlan

Das Gerät bietet insgesamt sechs LAN-Ports mit Gigabit-Geschwindigkeit (10/100/1000 Mbit/s). Wlan ist hingegen nicht gegeben, kann aber einfach über einen externen Wlan-Router an einem der Netzwerkanschlüsse realisiert werden. Dafür bietet das Gerät eine ganze Reihe von weiteren Funktionen und Features rund um den Betrieb eines Netzwerkes.

 

Unter anderem bietet das Gerät mittels Advanced Routing and Forwarding (ARF) die Möglichkeit, alle IP-Anwendungen der bis zu 64 isolierten und getrennt voneinander routenden IP-Kontexte über einen zentralen Router zu führen und die verschiedenen Kommunikationskanäle sicher voneinander abzugrenzen. Zudem ermöglicht das Lancom 1926VAG-4G unter anderem Anbindung an Cloud-Dienste, die Nutzung von HD-Streaming, Multimedia- und Sprachanwendungen (All-IP) sowie VPN mit 25 (optional bis zu 100) integrierte IPSec-VPN-Kanälen.

 

Lancom 1926VAG-4G Anschlüsse Rückseite

 

IP-Telefonie

Zusätzlich kann das Gerät auch für die IP-basierte Telefonie genutzt werden. Es stehen zwei ISDN- und vier Analog-Schnittstellen für eine nahtlose Integration bestehender Telefoniekomponenten in das All-IP-Netz zur Verfügung. Dazu gibt es eine Reihe von professionellen Telefoniefunktionen inklusive QoS und das Steuern aller TK-Funktionen von SIP-, ISDN- und Analog-Komponenten. Außerdem ermöglicht der integrierte Session Border Controller die sichere Trennung von externen (unsicheren) und internen (sicheren) Netzen.

Wissenswertes zum Thema:

» LTE-Anbieter in der Übersicht
» LTE Verfügbarkeit hier testen

Bilder: Lancom

 Sei der erste, der das 4G-Gerät teilt!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen die Hardwarevorstellung gefallen?)
Loading...
Vom: 15 Apr 2021 | Kategorie: Allgemein, Hersteller, Router, Sonstige | Schlagwörter: , , , , , , ,


Wie finden Sie das Gerät?





Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz