« News Übersicht

Dez 01 2016

 von: Redaktion LTE-Anbieter.info

Australiens führender Mobilfunkkonzern stellte heute den 2G-Netzbetrieb komplett ein. Interessant, da es in Europa der 2G-Exit wahrscheinlich in den nächsten Jahren noch kein Thema ist.

 

2G Offline in Down under

Seite heute, dem 1. Dezember um 12 Uhr AEDT (Australian Eastern Daylight Time), das entspricht 1 Uhr Nachts bei uns, sendet Australiens größter Mobilfunkprovider „Telstra“ nur noch auf 3G oder 4G (LTE). Benutzer, die noch ein altes Endgerät ohne 3G-Support bzw. höher nutzen, sind also angehalten aufzurüsten. Viele dürften das wahrscheinlich nichts sein, aber mitunter gibt es Spezialgeräte oder Maschinen (Stichwort M2M), wo dies nicht ganz problemlos ist. Genauer gesagt hat Telstra sein 2G GSM-Band bei 900 MHz offline gestellt. Für Städter sicher kein Problem, da die 4G-Abeckung da exzellent ist. Aber gerade im ländlichen Raum (Outback) gibt es durchaus Regionen in denen, wenn, nur 2G Abdeckung vorliegt. Auf seiner Webseite weist der Provider darauf hin, dass insbesondere Notfalldienste auf Basis dieser Mobilfunktechnik nicht länger funktionieren werden. Als Beispiel werden angeführt Gesundheitsüberwachungssysteme, sowie spezielle Notruf- und Feuer-Alarm Systeme.

2G Abschaltung in Deutschland und Europa

Auch im Mitteleuropäischen Raum werden die alten 2G-Netze früher oder später abgeschaltet. Für Endverbraucher spielen die Standards ohnehin kaum noch eine Rolle. Maßgeblich sind auch hier ältere, kritische Systeme (M2M- und IoT) das Problem. Pläne für einen konkreten Ausstieg gibt es hierzulande von den Mobilfunkprovidern noch nicht. Allerdings dürfte spätestens mit der Einführung von 5G – erwartet ca. 2020 – die Zeit für ein Exit gekommen sein. Das britische Marktforschungsinstitut „Machina Research“ warnten bereits Mitte diesen Jahres, dass dann Millionen von vernetzten älteren IoT-Geräte in der Wirtschaft zur Disposition stünden, sprich ersetzt werden müssten. Zwar soll 5G genau hier eine Revolution bringen, doch von heute auf Morgen dürfte die Umstellung von jahrelang gewachsenen Prozessketten, Maschinen und Strukturen kaum möglich sein. Eine Umrüstung ist laut Expertenmeinungen kaum möglich[1]. Kommen wird sie aber die 2G-Abschaltung, da damit wertvolle Frequenz-Ressourcen frei werden für künftige 4G- und 5G-Netze.

Wer hat schon abgeschaltet?

Einige Länder sind in diesem Punkt tatsächlich nicht nur weiter wie wir, sondern haben den Ausstieg schon vollzogen. Genannt seien hier beispielsweise die USA, Japan oder Korea. Die Swisscom plant den Ausstieg ca. 2020. Bei O2, Vodafone und Telekom herrscht zu dem Thema hingegen Stille bislang.

Wissenswertes zum Thema:

» alles über LTE in Australien erfahren

 

[1] https://machinaresearch.com/news/machina-research-study-on-cellular-network-switch-off-iot-application-builders-cant-rely-on-2g-or-3g-availability-after-2020/


 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Kategorie: Allgemein |
Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz