« News Übersicht

Okt 20 2014

 von: A. R.

Google hat endlich seine neuen Mobilgeräte vorgestellt und mit dem Nexus 6 ein pfeilschnelles Smartphone, sowie mit dem Nexus 9 ein Highend-Tablet präsentiert. Auch das passende, mobile Betriebssystem Android 5.0 Lollipop wurde der Öffentlichkeit vorgestellt. Selbstredend zeigt man sich auch beim Internetstandard zeitgenössisch und integrierte in beiden Geräten eine LTE-Funktionalität.

Google Nexus 6: Highend für die Hosentasche

Das Beste kann nur gut genug sein, nach diesem Motto hat der Suchmaschinen-Gigant augenscheinlich das neue Smartphone unter eigener Flagge zusammen mit Motorola konstruiert. Das 5,9 große IPS-Display bietet eine Auflösung von satten 2.560 x 1.440 Pixeln, was einer Quad-HD-Dichte entspricht. Der verbaute Prozessor kommt aus dem Hause Qualcomm in Form des Snapdragon 805, der aktuellen Top-CPU des Chipherstellers. Mit einer Taktrate von 2,7 Gigahertz und vier Kernen, sollte das Nexus 6 allen Aufgaben gewachsen sein. Es wird bei der Speicherausführung zwei Optionen geben, man wird das Smartphone mit 32 GB oder 64 GB internem Speicher erwerben können. Wie bei der Nexus-Reihe nicht anders gewohnt, entfällt auch hier die Möglichkeit, den Datenplatz mittels eines microSD-Speicherkartenschachtes zu erweitern. Der Akku umfasst 3.220 mAh und Kameras wurden zwei verbaut. Hinten bekommt man 13 Megapixel und vorne wurden 2 Megapixel für Freunde der Selfies realisiert. Zwar wird es auch ein Modell mit LTE-Funktionalität geben, ob nun in der Kategorie 3 oder Kategorie 4, ist bisher aber nicht bekannt. Der Arbeitsspeicher beläuft sich auf 3 GB RAM

Google Nexus 9: Der neue Tablet-König

Das neue Tablet der Nexus-Produktpalette stammt aus dem Hause HTC. Das Gerät verfügt über ein 8,9 Zoll großes Display mit 2.048 x 1.536 Pixeln und wird von einem Nvidia Tegra K1-Chipsatz angetrieben. Der 64-Bit-Prozessor taktet mit 2,3 Gigahertz, hat immens viele Leistungsreserven und kann zudem auf 2 GB RAM zurückgreifen. Man wird das Nexus 9 mit 16 GB oder 32 GB erwerben können, wobei dieselbe Problematik wie beim Nexus 6 besteht – es fehlt ein Speicherkartenschacht. Die rückseitige Kamera löst mit 8 Megapixeln auf und vorne bekommt man für Videochats und Selbstportraits 1,6 Megapixel zur Verfügung gestellt. Der Akku umfasst 6.700 mAh und es wird über Bluetooth 4.1, NFC und WLAN ac gefunkt. Wer jedoch auch mobil im Internet unterwegs sein möchte, für den stellt Google auch eine LTE-Ausführung zur Verfügung.

Preise und Verfügbarkeit des Nexus 6 und Nexus 9

Bisher sind nur die Preise für das Tablet Nexus 9 offiziell bekannt. Diese belaufen sich auf 389 Euro für 16 GB und 479 Euro für 32 GB in der WLAN-Version. Die LTE-Version ist im Google Play Store nur mit 32 GB für 559 Euro gelistet. Die WLAN-Variante soll am 3. November verfügbar sein, die LTE-Ausführung wird sich wohl noch etwas verschieben. Beim Nexus 6 werden Preise von 569 Euro für 32 GB und 649 Euro für 64 GB vermutet. Auch dieses soll erst im November ausgeliefert werden.

Wissenswertes zum Thema:

» LTE Smartphones im Überblick
» LTE Angebote Marktübersicht

Wie fanden Sie den Artikel?
[gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!




Was meinen Sie dazu?





Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info