« News Übersicht

Mai 22 2015

 von: A. R.

Huawei hat bei seinem Network Congress 2015 besonders mit zwei spannenden Neuheiten für Aufsehen gesorgt. Eine frühe Version von Agile Mobile Solutions wurde in Peking gezeigt. Mit dieser Lösung möchte man LTE und WLAN vereinen. Doch auch beim Internet der Dinge ist der Konzerne vorne dabei. Das LiteOS-Betriebssystem soll bei Wearables, der Industrie 4.0 und im Smarthome Verwendung finden.

Agile Mobile Solutions im Detail

Huawei stellte auf dem HNC ein System vor, das LTE und WLAN nahtlos miteinander verschmelzen soll. Mit diesem Verfahren würden beispielsweise Firmen ein Netzwerk errichten können, welches auf dem Niveau der großen Betreiber wäre. Dabei würden sowohl Daten- als auch Sprachübertragungen unterstützt. Durch Huaweis neue Technologie würden mehr mobile Zugangsanwendungen möglich sein, die geografischen Beschränkungen trotzen würden. Eine bessere Netzabdeckung für die Telekommunikationsbetreiber im Indoor-Bereich wäre die Folge. Bereits im September 2015 soll Agile Mobile Solutions verfügbar gemacht werden.

Auch Smartphone-Nutzer profitieren

Weil ein einziger Access Point zugleich LTE und WLAN bietet, wird SIP auch über das Drahtlosnetzwerk genutzt. Somit kann über das Mobilgerät innerhalb dieses Netzwerks telefoniert werden, die Voraussetzung hierfür ist eine funktionstüchtige IP-Telefonie-Anlage. Final ist Agile Mobile Solutions allerdings noch nicht, die gezeigte Version befindet sich in einem Pre-Release-Status.

LiteOS: Mini-Betriebssystem für das Internet der Dinge

Immer mehr schlaue Endgeräte fügen sich in unseren Alltag ein, damit sie alle reibungslos miteinander kommunizieren können, tüftelte Huawei LiteOS aus. Die kleinste Variante der Software ist nur 10 Kilobyte groß. Es wird keinerlei Konfiguration benötigt, das System erkundet automatisch sein Umfeld und vernetzt sich von selbst. LiteOS kann in den unterschiedlichsten Objekten eingesetzt werden. Dies seien beispielsweise Wearables wie Smartphones oder Fitnessarmbänder, Smart Homes, Automobile und diverse Gerätschaften innerhalb der Industrie. Das Betriebssystem ist Open Source und mit ARM- und MCU-Chipsätzen kompatibel. Somit sollen Entwickler zügig Anwendungen für ihre Produkte erschaffen können.

 

Wir sind gespannt, wie sich Agile Mobile Solutions in den Mobilfunkalltag einfügen wird und wie gut sich LiteOS verbreitet.

Wie fanden Sie den Artikel?
[gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!




Was meinen Sie dazu?





Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info