« News Übersicht

Jul 11 2017

 von: A. R.

Das LG G6 bekommt nicht nur eine, sondern gleich drei „Mini“-Varianten namens Q6a, Q6 und Q6 Plus. Das randlose Design, welches das Hauptmerkmal des G6 ist, wurde dabei für die neue Mittelklasse übernommen. Als Chipsatz findet der Qualcomm Snapdragon 435 Verwendung, der über das Modem Snapdragon X9 LTE verfügt. Neben dem schicken Design werden also auch 300 Mbit/s im Download geboten.

LG G6: Miniatur-Ausführung im Dreierpack angekündigt

Die neuen LTE-Smartphones von LG sehen von vorne dem LG G6 zum Verwechseln ähnlich. In der Gerüchteküche wurden diese Mobilgeräte deshalb bereits als G6 Mini gehandhabt, doch nun hat der Hersteller sie als Q6 vorgestellt. Für noch mehr Verwirrung sorgt der südkoreanische Konzern, in dem er drei Bezeichnungen für die unterschiedliche Speicherausstattung nutzt. Das LG Q6a verfügt über 2 GB RAM und 16 GB ROM, das Q6 über 3 GB RAM und 32 GB ROM und das Q6 Plus kommt mit 4 GB RAM und 64 GB ROM. Die restliche Hardware der Smartphone-Geschwister ist identisch. Zwar bieten auch viele andere Hersteller ihre Handys in verschiedenen Speicher-Ausbaustufen an, jedoch bleibt die Bezeichnung dabei in der Regel unverändert.

Die Spezifikationen des LG Q6

Das FullVision getaufte Display im Format 18:9 ist das Highlight der neuen Mittelklasse. Die Bildschirmdiagonale des IPS-Panels beträgt 5,5 Zoll, die Auflösung ungewöhnliche 2.160 x 1.080 Pixel. Der Chipsatz Snapdragon 435 kommt mit einem Octa-Core-Prozessor ab Werk, dessen Kerne mit bis zu 1,4 GHz takten. Das LTE-Advanced-fähige Modem gewährt maximal 300 Mbit/s im Download und 100 Mbit/s im Upload. Während das 4G-Netz also noch recht schnell angesteuert werden kann, muten WLAN-n und Bluetooth 4.2 eher altbacken an. Dasselbe gilt für den Micro-USB-Anschluss. Löblich sind hingegen das FM-Radio, das viele Hersteller mittlerweile einsparen und das NFC-Modul. Beim Betriebssystem zeigt sich das LG Q6 am Puls der Zeit und hat Android 7.1.1 Nougat vorinstalliert. Ein 3.000 mAh starker Akku, eine 13-Megapixel-Hauptkamera und eine 5-Megapixel-Selfie-Optik zählen zur weiteren Ausstattung.

Preis und Verfügbarkeit des LG Q6

Alle drei Ausführungen werden zunächst im August in Asien in den Verkauf gehen. Zu einem späteren Zeitpunkt sollen dann Europa, Lateinamerika und Nordamerika bedacht werden. Einen Preis für das Q6a, Q6 und Q6 Plus nannte LG bislang nicht.

Wissenswertes zum Thema:

» LTE Smartphones im Überblick
» Smartphone Tarife im Vergleich


 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Kategorie: LTE Smartphones | Schlagwörter: , , , , ,
Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz