« News Übersicht

Mai 26 2012

 von: Sarah_Klare

Was macht eigentlich eine erfolgreiche Technologie aus? Viele Neukunden in relativ kurzer Zeit. Da ist sich die Branche einig. Normalerweise benötigt eine neue Mobilfunktechnologie ziemlich lange, um akzeptiert und dann von den Nutzern angewendet zu werden. Bei LTE scheint dieser Prozess deutlich schneller abzulaufen.

100 Mio. Nutzer

Bereits zu Beginn der Markteinführung der LTE-Frequenzen, hat sich rasch eine Gruppe Konsumenten für den neuen, mobilen Breitbandstandard gefunden. Seitdem sind die Nutzerzahlen stetig angestiegen. Forschungen der Strategy Analytics-Fachleute nach, wird es bis Ende des Jahres 100 Millionen Nutzer von Long Term Evolution geben. Und das sei noch lange nicht das Ende. Besonders in den technikaffinen Ländern Südkorea, USA und Japan nutzen immer mehr Konsumenten LTE, um mobil im Internet zu surfen. Ein Grund dafür ist natürlich die Vermarktung der LTE-fähigen Smartphones. Bei der technikbegeisterten Bevölkerung landen solche Kampagnen auf fruchtbaren Boden, sodass immer mehr Nutzer auf die LTE-fähige Variante beim Smartphone zurück greifen. Zudem sind gerade in diesen Ländern die Frequenznetze aufgrund der starken Nutzung überlastet. Mithilfe von LTE könnte hier vorerst eine Entlastung geschaffen werden. So erwarten Fachleute, dass sich die LTE-Verbreitung wie in den USA, Japan und Südkorea weltweit etabliert. Letzendlich sollen im Jahre 2017 etwa 1 Milliarde LTE-Anschlüsse auf der ganzen Welt bestehen. Gerade einmal sieben Jahre, bis die Milliardenmarke geknackt wird, das ist Rekord. Andere Standards haben da deutlich mehr Zeit benötigt. GSM beispielsweise hatte erst nach 12 Jahren eine vergleichbare Anzahl an Nutzern. Auch die Brückentechnologie HSPA oder WCDMA benötigen aller Voraussicht nach noch zehn Jahre, bis sie die 1 Milliarden Marge knacken. Momentan liegen die Anschlüsse auf jeden Fall noch deutlich darunter.

LTE als Einnahmequelle

Doch nicht nur die Kunden sehen Potential in LTE. Auch die Betreiber sehen in LTE die Chance, ihre in den letzten Jahren schrumpfenden Gewinne wieder in die Höhe zu treiben. Das Problem momentan: Die Preise für jedes übertragene Gigabyte sinken. Um wieder mehr Geld zu verdienen, müssen die Kunden wieder mehr Kapazitäten verbrauchen. In Zeiten von HD-Vidoes und anderen Multimedia-Funktionen, die jetzt schon über ein Smartphone möglich sind, dürfte das allerdings kein Problem sein.

Wissenswertes zum Thema:

» LTE Karte

Quelle: elektroniknet.de

Wie fanden Sie den Artikel?
[gesamt: 3 Durchschnitt: 3.7]

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!




Was meinen Sie dazu?





2 Kommentare zu “LTE – Die Erfolgstechnologie!”

  1. lte-anbieter.info sagt:

    Hallo, diese Symptome deuten meist auf unzureichende Empfangsgüte. Diese lässt sich aber meist mit wenig Aufwand
    durch die Installation einer externen LTE-Antenne verbessern. In >90% der Fälle im Forum hat das bisher bei jedem geholfen.
    Dann klappts auch mit der Telefonie. Am besten schildere einfach mal möglichst genau dein Problem, da findet sich eine Lösung!!!
    > zum Forum

  2. Andreas sagt:

    Ich habe leider keine Möglichkeit Internet über kabel zu bekommen. Somit bleibt nur da teure LTE.
    Die Geschwindigkeit schwankt abhängig von der Uhrzeit und den damit angeschlossenen Nutzern sehr stark.
    Viel kritischer sind jedoch ständige Verbindungsabbrüche, oft mehrmals in einer Stunde, trotz Außenentenne und nur 3km zum Sendemast.
    Leider habe ich auch die telefonie auf vodafoneLTE umgestellt (Kostengründe, sonst nochmals +30€/Monat). Somit bin ich nicht mehr sicher erreichbar, die Sprachqualität ist miserabel.

    Resume:

    Als Spaß auf dem Smartphone ganz o.K. Als Festnetzersatz völlig unbrauchbar!

Kategorie: LTE-Ausbau, Studien & Prognosen | Schlagwörter: ,
Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info