« News Übersicht

Mrz 25 2011

 von: Sarah_Klare

Fast doppelt so viele Männer wie Frauen gehen heute mobil online. Soziale Netzwerke stehen dabei auf Platz 1 der Nutzung. Das ergab jetzt eine Umfrage des Marktforschungsinstitutes TNS Emnid im Auftrag des Telekommunikationsanbieters congstar. Für die Studie wurden Anfang diesen Jahres 4.640 Teilnehmer im Alter von 14 bis 59 Jahren befragt.

Soziale Netzwerke auf Platz 1

22 Prozent der Deutschen gehen heute mobil online. 2010 waren es nur 16 Prozent. Die Tendenz ist steigend. Am aktivsten nutzt die Gruppe der 14- bis 29-jährigen das mobile Internet. Fast 40 Prozent sind hier bereits mobil im Netz unterwegs. Congstar Marketingleiter Stephan Heininger erklärt den Anstieg wie folgt: „Wir sind davon überzeugt, dass der sprunghafte Nutzungsanstieg in dieser preissensiblen Gruppe durch die veränderte Angebotssituation zu erklären ist.“ Tatsächlich sind Smartphones und Datenflatrates heute um ein vielfaches günstiger als noch vor einigen Jahren. Ein weiteres Ergebnis der Studie. 28 Prozent der Männer nutzen regelmäßig das mobile Internet, aber nur 16 Prozent der Frauen. Die Hälfte aller Befragten gab an, dass mobile Internet vor allem zu benutzen um soziale Netzwerke zu besuchen. In der Gruppe der 14- bis 29-jährigen verbringen sogar zwei drittel der Nutzer ihre Zeit auf Plattformen wie Facebook und co. Ein weiteres Ergebnis der Studie, Frauen nutzen mobiles Internet vor allem um Kontakte zu pflegen. Sie chatten, mailen oder besuchen Soziale Netzwerke. Männer hingegen sind stärker daran interessiert sich über die neuesten Sportergebnisse zu informieren oder online Zeitung zu lesen.

Smartphone statt Zeitung

Mobil im Internet surfen scheint immer mehr zum Zeitvertreib zu werden. Dort wo man früher eine Zeitschrift gelesen hat, wird heute mit dem Handy oder Smartphone gesurft. So gaben 16 Prozent der Frauen an, dass sie beim Friseur online gehen. 47 Prozent aller Befragten nutzen das mobile Internet außerdem im Stau und 45 Prozent der Arbeitnehmer gaben sogar an, während der Arbeitszeit mit dem Smartphone online zu gehen. Das der Trend auf jeden Fall hin zum mobilen Internet geht zeigen auch die Verkaufszahlen. Nach eigenen Angaben, haben sich die Smartphone-Verkäufe bei congstar im vergangenen Jahr nahezu verdoppelt. Mit dem bundesweiten LTE-Start wird eine verstärkte Nutzung des mobilen Internets erwartet. „Wir sind […] der Meinung, dass LTE viel bewegen wird. Angefangen bei den Endgeräten, über angebotene Internet-Dienste bis hin zum schwindenden Unterschied zum heimischen DSL-Anschluss wird der neue super schnelle Mobilfunkstandard LTE dazu führen, dass das mobile Internet noch attraktiver wird und das steigert natürlich auch die Nutzung“, erklärt Congstar Marketingleiter Stephan Heininger.

Mobiles Internet per LTE:

» LTE Tarifvergleich
» LTE Verfügbarkeitscheck durchführen

Quelle: congstar

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz