« News Übersicht

Feb 17 2017

 von: A. R.

Der chinesische Hersteller ZTE wird auf dem kommenden Mobile World Congress neue Mobilgeräte vorstellen, besonders spannend dürfte das „Gigabit Phone“ sein. Unter diesem Begriff kündigte das Unternehmen zur kommenden Mobilfunkmesse ein Smartphone an, dessen Modem mit bis zu 1 Gbit/s im LTE-Netz dienen kann. Es könnte gut sein, dass auf Qualcomms Snapdragon-835-Plattform gesetzt wird.

Wird ZTE das erste Gigabit-Smartphone bringen?

Am 27. Februar öffnet der MWC wieder seine Pforten und zahlreiche Hersteller haben bereits ihre Präsenz angekündigt. Auch ZTE wird anwesend sein und verspricht nun die Vorstellung eines „Gigabit Phone“. Der Hersteller bewirbt problemfreies Streaming von VR-Videomaterial in einer 360-Grad-Ansicht, flüssige 4K-Filme über das Mobilfunknetz und einen Cloud-Zugriff ohne Verzögerung. Musik-Streaming in hoher Qualität soll das Smartphone ebenfalls ermöglichen. Eine hohe Datentransferrate wird all diese Dienste möglich machen. Bezüglich weiterer Informationen hält sich der Konzern bislang bedeckt.

Welche Hardware könnte im ZTE „Gigabit Phone“ stecken?

Der kommende Highend-Chipsatz Qualcomm Snapdragon 835 wird dank des Modems X16 LTE mit einer Bandbreite von bis zu 1 Gbit/s im Download umgehen können. Es gilt als gesichert, dass das Samsung Galaxy S8 mit eben jenem SoC daherkommt. Doch auch andere Hersteller wie ZTE dürften Gebrauch von Qualcomms Oberklassemodell machen. Es ist durchaus ein Wetteifern der Branchengrößen bezüglich der Veröffentlichung des ersten Gigabit-Smartphones vorstellbar. LG wird sich daran aber vorerst wohl nicht beteiligen, da die bisherigen Hinweise darauf hindeuten, dass das G6 mit Snapdragon 820 oder Snapdragon 821 erscheint. Somit würde dieses Handy maximal 600 Mbit/s im Download (Cat. 12) umsetzen.

Welche Vorteile bringt ein Gigabit-Smartphone?

Hierzulande liegt die derzeitige Spitzenbandbreite im LTE-Mobilfunk bei 375 Mbit/s im Netz des Düsseldorfer Netzbetreibers Vodafone. Das ist etwas mehr als ein Drittel der Geschwindigkeit dessen, was die kommenden Smartphones von ZTE – und allem Anschein nach Samsung – dem Nutzer zur Verfügung stellen können. Dennoch ist es sicherlich besser, ein Mobilgerät zu haben, das die Basis mit sich bringt, auch bei zukünftigen Bandbreitenerhöhungen Schritt zu halten.

Wissenswertes zum Thema:

» LTE Tarife vergleichen
» Marktübersicht LTE
» LTE Smartphones im Überblick


 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Kategorie: LTE Smartphones | Schlagwörter: , , ,
Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz