« Hardware Übersicht

Stick: K5007 von Vodafone


Der K5007 könnte in naher Zukunft die bisherigen Generationen K5005 und K5006 bei Vodafone ablösen. Doch was bietet der Stick neues und wann ist er verfügbar? Wir haben für Sie die Eckdaten des neuen Top-Sticks für Sie schon einmal zusammen gestellt und den K5007 im Vorfeld getestet.

 

LTE Features und Eigenschaften des K5007 von Vodafone
Hersteller und TypenbezeichnungHuawei E3276
Downloadrate bis150 MBit/s
Uploadrate bis50 MBit/s
unterstützte LTE-BänderLTE800, LTE1800, LTE 2600
abwärtskompatibel zu:DC-HSPA+, UMTS, GSM-Frequenzen (850, 900, 1800 und 1900 MHz)
MIMO Support:MIMO 2x2
Anschluss für externe Antenne ja; 2 Antennenbuchsen Typ TS-9 vorhanden
Chipsatz:HiSilicon Hi6920
LTE Kategorie:LTE-Modem der Kategorie 4 [??]
Sonstiges
Abmessungen92 mm x 32 mm x 14 mm; 30 Gramm
USB-StandardUSB 2.0
Speicherkarten-Erweiterungja; MicroSD bis 32GB
unterstützte BetriebssystemeWindows XP, Windows Vista, Windows 7 & 8, Mac OS (ab 10.4)
Infomaterialnoch nicht verfügbar
zum Anbieter» direkt zu Vodafone LTE

Der K5007 unterstützt als erster Vodafone-Surfstick Geschwindigkeiten von bis zu 150 Megabit pro Sekunde im Download. Dazu nutzt der Surfstick die LTE-Gerätekategorie 4, welche im im Sommer 2013 von Vodafone in den ersten Städten eingeführt wurde. Für den Fall, das am aktuellen Standort des Nutzers mal kein LTE zur Verfügung steht, wird auf herkömmliche 3G Netz (oder niedriger) ausgewichen. Per UMTS bzw. HSPA sind dann immer noch Datenraten von bis zu 42,2 MBit/s möglich.

 

Auf der Front des weißen K5007 prangt ein Logo des Anbieters Vodafone und auch die Software wurde auf die Nutzung mit Vodafone-Simkarten optimiert. Erfreulich einfach zeigte sich die Installation. Nach der Eingabe der SIM-PIN, sind keine weiteren Konfigurationsschritte mehr nötig, da die entsprechenden Zugangsdaten sind bereits hinterlegt. Die Verbindungs-Software ist mit allen gängigen Betriebssystemen wie etwa Windows XP, Windows 7 und 8 sowie Mac OS X kompatibel. Wichtige Parameter, wie etwa der Datenverbrauch, oder die Online-Zeit, können auf einen Blick in der Software abgelesen werden. Die erweiterte Konfiguration über das Einstellungs-Menü erlaubt zum Beispiel die manuelle Wahl des Mobilfunknetzes und des Anbieters.

 

Der USB-Anschluss des K5007 bietet ein praktisches Schwenkgelenk – am Laptop steht das Modem also nicht besonders weit heraus, was einen klaren Vorteil gegenüber vielen anderen LTE-Surfsticks darstellt. Durch den Support der LTE Kategorie 4, sind im LTE-Netz Geschwindigkeiten von bis zu 150 MBit/s im Download und bis zu 50 MBit/s im Upload möglich. Dafür muss aber natürlich auch das Anbieternetz und der eigene Tarif entsprechende Datenraten erlauben. Über UMTS sind bis zu 42,2 MBit/s im Download und 5,76 MBit/s im Upload möglich, weiterhin wird auch das 2G-Netz (GPRS/EDGE) unterstützt. Noch ist die Turbo-Version im Vodafone-Netz allerdings nur in wenigen Städten ausgebaut. Bis alle von diesem Upgrade profitieren, werden sicher noch einige Monate vergehen.

Anschlüsse

An der Seite des K5007 stehen zwei Anschlüsse für eine externe Antenne zur Verfügung. Außerdem gibt es einen Erweiterungsschacht für Speicherkarten vom Typ MicroSD, mittels dem man das Gerät auch als Speichermedium verwenden kann. Die Speicherkarte darf maximal 32 Gigabyte groß sein, damit sie vom Modem erkannt wird.

Fazit

Mit dem K5007 hat Vodafone erneut einen hochwertigen Stick, mit modernem Modem für besonders schnellen Datenverbindungen, in der Pipeline. Noch ist er leider nicht im Shop erhältlich. Wir rechnen mit einem Release nach der IFA 2013. Zwar werden aktuell noch die wenigsten Kunden von den theoretischen Möglichkeiten profitieren, doch erweiterte Kompatibilität kann nie schaden. Als Alternativen bieten sich zum Beispiel der technisch baugleiche Huawei E3276, oder der Vodafone K5150 an. Beide Geräte unterstützen – wie der K5007 – LTE mit bis zu 150 Megabit pro Sekunde.

 

» hier gehts zu Vodafone

 


 Sei der erste, der das 4G-Gerät teilt!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen die Hardwarevorstellung gefallen?)
Loading...
Vom: 26 Aug 2013 | Kategorie: Anbieter, Hersteller, Huawai, Sticks, Vodafone | Schlagwörter: ,


Wie finden Sie das Gerät?





Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz