« News Übersicht

Aug 31 2018

 von: M_Krakowka

Apple hat seine Einladungen an die Presse verschickt. Nun steht also fest, dass am 12. September die 2018er Generation der iPhones erscheinen wird. Vermutlich drei Geräte werden dabei präsentiert. Zwei AMOLED-Varianten werden dabei von einer günstigen Einsteigerversion mit LCD-Panel ergänzt. Leistungstechnisch werden die Geräte wieder an der Spitze des aktuell verfügbaren mitspielen.

Der Erscheinungstermin war nicht ganz unwahrscheinlich

In diesem Jahr war der Termin für die Presse im Voraus abzusehen. Aus den Gewohnheiten der Vergangenheit ließ sich ableiten, wann dies sein würde. Apple stellte seine neue Generation in den letzten Jahren immer in der ersten oder zweiten Septemberwoche an einem Dienstag oder Mittwoch vor. Der Tag der Arbeit, in den USA Labor Day, spielte dabei auch in der Vergangenheit immer eine Rolle. Fiel dieser auf den 3.9. oder früher, so verschob sich die Vorstellung um eine Woche. Damit blieben nur der 11. und 12. September, wobei Nine Eleven aus naheliegenden Gründen nicht gewählt wurde.

Drei neue iPhones werden erwartet

Aus den bisherigen Informationen gilt als sicher, dass Apple mit drei neuen Smartphones auftrumpfen wird. Am 12.9. wird es in Cupertino mutmaßlich ein günstiges Einsteiger-iPhone mit LCD Display geben, welches 6,1 Zoll in der diagonalen aufweisen soll. Als Name wird aktuell iPhone 9 erwartet und würde damit das iPhone 8 ablösen.

 

Vermutlich auf den Namen iPhone Xs und Xs Plus hören die beiden größeren Varianten mit AMOLED-Panel. Hierbei handelt es sich nach aller Wahrscheinlichkeit um ein 5,8 Zoll und ein 6,5 Zoll Gerät. Diese beiden dürften mit 4 GB Arbeitsspeicher aufwarten, wohingegen die LCD Edition wohl mit 3 GB vorlieb nehmen muss.

 

Allen gemein ist, dass der Home-Button entfällt. Eine Entsperrung der iPhones ist wohl nur noch via der Gesichtserkennung mit Face-ID vorgesehen. Optisch lehnen sie sich wohl an dem iPhone X an.

 

Ein neues Feature ist, dass für die beiden AMOLED Varianten wohl eine Eingabe via Apple Pencil kommen soll. Hiermit würde sich Apple an zB. dem Note9 von Samsung orientieren. Bei dem intern verbauten Speicherplatz soll es nun auch erstmals 512 GB zur Auswahl geben. Neben dem Huawei Mate RS Porsche Design bietet nur noch das Note9 derart viel Platz ohne durch MicroSD-Karte aufzurüsten.

 

Wir werden am 12. September von dem Event berichten, welches in dem Steve-Jobs-Theater an Apples Firmensitz stattfindet.

Das könnte Sie noch interessieren

» LTE Smartphones im Überblick
» Smartphone Tarife im Vergleich

Quelle: Apple

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Kategorie: Allgemein | Schlagwörter: , ,
Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz