« News Übersicht

Aug 07 2017

 von: A. R.

Die Apple Watch dürfte noch dieses Jahr in die dritte Runde gehen – diesmal wahrscheinlich sogar mit LTE-Datenfunk. Damit wäre der Zeitmesser vom Smartphone unabhängig. Mehrere US-amerikanische Nachrichtenmagazine wollen erfahren haben, dass Apple bereits in Verhandlungen mit Netzbetreibern bezüglich der Vermarktung der cleveren Uhr steht.

Apple Watch 3: LTE-Uhr als weitere Einnahmequelle?

Das meiste, was Apple im Mobilfunksektor anfasst, wird zu Gold, eine autarke Smartwatch könnte der nächste Hit werden. Sowohl Bloomberg, wie auch das Wall Street Journal, gehen von einer via 4G-Datenfunk vernetzten Uhr des kalifornischen Unternehmens aus. Dabei sollen alle US-amerikanischen Netzbetreiber gegen einen Aufpreis bei der monatlichen Grundgebühr die Apple Watch 3 in ihr Sortiment aufnehmen. Laut WSJ könnten die Mobilfunker versuchen, mit der zur Smartwatch zugehörigen Tarifoption, die rückläufige Nutzung von Tablet-Datentarifen auszugleichen. Die Apple Watch 3 soll aber nicht nur ein Dasein in den Vereinigten Staaten fristen, wie Bloomberg berichtet, würden auch Gespräche mit europäischen Telekommunikationsunternehmen laufen.

Vorstellung im September möglich

Nächsten Monat wird die Präsentation der neuen iPhone-Generation in Form von gleich drei Modellen (iPhone 7s, iPhone 7s Plus und iPhone 8) erwartet. Im Rahmen dieser Veranstaltung könnte Apple auch die dritte Generation seiner Watch vorstellen. Falls tatsächlich eine LTE-Variante käme, wäre dies die erste vom iPhone unabhängige Uhr des kalifornischen Unternehmens. Die Funktionsvielfalt einer potentiellen 4G-Schnittstelle ist noch unbekannt. Die Vernetzung mit sozialen Netzwerken, Messengern und E-Mail-Programmen scheint naheliegend. Es bleibt abzuwarten, ob man mit der Apple Watch auch ohne Smartphone telefonieren können wird.

Neues Design nicht ausgeschlossen

Die vorherigen Modelle von Apples Zeitmesser waren zwar ansehnlich, aber recht klobig und kantig. Ausführungen mit einer runden Anzeige, wie sie mehrere Android-Konkurrenten im Portfolio haben, gab es bislang nicht. Brancheninsider und Analyst John Gruber gibt jedoch Hinweise auf ein neues Design in Verbindung mit der Apple Watch 3. Da Apple äußerst effektiv durchsickernde Informationen zu seinen neuen Produkten vermeidet, wird erst der nächste Monat zeigen, ob eine LTE-Ausgabe kommt und wie diese aussieht.


 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Kategorie: LTE Hardware | Schlagwörter: , , ,
Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz