« News Übersicht

Mrz 31 2015

 von: A. R.

Der taiwanesische Hersteller Asus setzt die Konkurrenz in Europa gehörig unter Druck. Das neue Flaggschiff Zenfone 2 ist nun zumindest schon in Frankreich erhältlich – und kostet nur die Hälfte der günstigsten Variante des Samsung Galaxy S6. Die Europreise aller drei Versionen sind bekannt und Asus plauderte zudem über den kommenden Deutschlandstart.

Zenfone 2 – Highend muss nicht teuer sein

Während sich Galaxy S6 und One M9 im Preisbereich von um die 700 Euro bewegen, unterbietet Asus das deutlich. Trotz sehr guter Hardware wird man bei der teuersten Ausgabe des Zenfone 2 nur 349 Euro bezahlen müssen. Das ist zwar merklich mehr als der angepeilte Preis im Rahmen der CES 2015, aber immer noch ein Schnäppchen. Für diese Summe erhält man einen rasanten Intel-Chipsatz in Form des Atom Z3580, satte 4 GB RAM, 32 GB Speicher und ein 5,5 Zoll großes Full-HD-Display. Ausflüge ins mobile Internet genehmigt das LTE CAT4-fähige Modem. Somit sind Übertragungsraten von bis zu 150 Mbit/s im Downstream bei passendem Datentarif möglich.

Die kleinen Brüder des Zenfone 2

Für wen 349 Euro noch zu viel Geld ist, der könnte mit dem kleineren Modell liebäugeln. Dieses besitzt ebenfalls einen 5,5 Zoll umfassenden Bildschirm – die Auflösung beträgt jedoch nur 1.280 x 720 Pixel. Der RAM wurde auf 2 GB halbiert, ebenso wie der interne Speicher (auf 16 GB). Der verwendete Atom Z3560 (CPU) werkelt zudem etwas langsamer. Beim Internet wurde aber nicht der Rotstift angesetzt, es bleibt bei LTE CAT4. Der Preis liegt bei 249 Euro. Für kleinere Geldbeutel – und kleinere Hosentaschen – wurde das günstigste Zenfone 2 konzipiert. Dieses hat ein 5 Zoll großes HD-Display, einen Atom Z3560, 2 GB RAM, 16 GB internen Speicher und LTE CAT4. Schon für 179 Euro kann man das Gerät ergattern.

Asus Zenfone 2 – Deutschlandstart verschoben

Nach der Bekanntgabe der Europreise und des Verkaufsstarts in Frankreich sollte der Weg nach Deutschland nicht mehr allzu weit sein. Doch diese Vorfreude vernichtete ein Asus-Mitarbeiter auf der firmeneigenen Facebookseite. Dort teilte er mit, dass das Zenfone 2 leider erst in der zweiten Jahreshälfte 2015, anstatt wie geplant noch im ersten Halbjahr, hierzulande in den Handel kommen wird. Konkrete Gründe für diese Maßnahme wurden nicht genannt. Eventuell gibt es noch Feinschliff bei der Software oder der Hersteller muss das Gerät noch etwas für den deutschen Markt anpassen.

 

Dennoch hoffen wir, dass Asus mit seiner Preisoffensive ein Umdenken in der Branche schaffen kann. Smartphones mit Preisen von über 1.000 Euro sind keine Seltenheit mehr, was ein beängstigender Trend ist.


 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


Asus Zenfone 2 landet in Europa – Deutschlandstart verschoben: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
2,82 von 5 Punkten, basieren auf 11 abgegebenen Stimmen.
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz