« News Übersicht

Jan 15 2009

 von: Matthias Kästner

Das schwedische Unternehmen Ericsson und der Kommunikationskonzern TeliaSonera gaben heute die Unterzeichnung eines gemeinsamen Vertrages bekannt, laut dem beide ein kommerzielles LTE-Mobilfunknetz in Stockholm aufbauen möchten. Dieses Netz soll ein Mobil-Breitbandnetz der Superlative werden. Lesen Sie hier mehr.

Kommerzielle Einführung bis 2010 geplant

Der Bau des Netzes hat bereits unter Verantwortung von Ericsson begonnen und soll bis 2010 abgeschlossen sein. 2010 wird dann auch laut Plan die kommerzielle Inbetriebnahme erfolgen. Zu beginn soll Ericsson den Betrieb des Netzes übernehmen. Doch laut der Vereinbarung mit TeliaSonera möchten beide Unternehmen eine langfristige Partnerschaft aufbauen, bei der auch die Nutzung von mobilen LTE-Breitbanddiensten für Verbraucher weiterentwickelt werden soll.

Einführung von 4G im Breitbandbereich hat hohe Bedeutung

Mit der Inbetriebnahme des neuen Mobil-Breitbandnetzes der so genannten vierten Generation (4G) wird die höchste mobile Datenrate, die jemals erzielt wurde noch um einiges übertroffen. Rund zehn mal höhere Geschwindigkeiten als bei aktuellen Netzen sind möglich. 4G bietet außerdem eine viel bessere Interaktivität und Qualität. Echtzeit-Anwendungen werden ermöglicht und Nutzer können auch unterwegs immer online sein. Dadurch kann auch eine Vielzahl neuer Dienste realisiert werden. Aus diesen Gründen wird der Einführung von 4G im Breitbandbereich dieselbe Bedeutung wie der Einführung der Mobiltelefonie im Sprachbereich zugemessen.

Beide Beteiligten loben Partnerschaft

Beide Partner äußerten sich begeistert über den Vertrag. Erik Hallberg, Senior Vice President und Leiter von Mobility Services Sweden von TeliaSonera sagt: „Unsere Kunden zählen zu den weltweit fortschrittlichsten Nutzern von Telekommunikationsdiensten. Mit 4G werden wir ihnen die besten derzeit realisierbaren mobilen Breitbandleistungen bieten können. Wir haben uns dabei für Ericsson als Partner entschieden. Diese Entscheidung haben wir nicht nur wegen der beeindruckenden Erfolgsgeschichte von Ericsson im Bereich mobiler Technologien getroffen. Entscheidend war auch, dass Ericsson bereits früh auf die Entwicklung der LTE-Technologie und auf die Bereitstellung entsprechender Ressourcen für deren technische Einführung gesetzt hat.“

 

Mikael Bäckström, President bei Ericsson für Skandinavien und das Baltikum ergänzt: „Wir sind sehr glücklich, unsere Partnerschaft mit TeliaSonera fortzusetzen. Diese Zusammenarbeit markiert einen wichtigen Meilenstein. Mit LTE lassen sich Netze größtmöglicher Leistungsfähigkeit und Kapazität aufbauen. So können die Anforderungen, die die schnell wachsende Zahl von mobilen Breitbandnutzern auf der ganzen Welt stellt, erfüllt werden.“

Weiterführendes

» LTE Karte
» zukünftige Anwendungen für LTE

Quelle: www.ericsson.com Presse

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Kategorie: Allgemein, LTE-Ausbau | Schlagwörter: , , ,
Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz