« News Übersicht

Jun 16 2014

 von: hjv

In Taiwan können Mobilfunk-Kunden seit wenigen Tagen erstmals in den Genuss von LTE kommen. Mit den neuen Netzen wurde auch erstmals Technik basierend auf APT700 ausgerollt.

Taiwan: LTE mit 700 MHz

Ericsson hat das erste kommerzielle LTE-Mobilfunknetz im APT-Frequenzband von 700 MHz ermöglicht. In Taiwan stellte der Netzausrüster dem Netzbetreiber FarEasTone Telecommunications (FET) die entsprechende Technik für den Ausbau der Infrastruktur zur Verfügung. Grundlage dafür war ein entsprechender Ausrüstungsvertrag zwischen beiden Unternehmen, der im Rahmen einer langfristigen Kooperation vereinbart wurde. „Wir sind stolz darauf, das weltweit erste LTE-Netz im APT700-MHz-Band auszurollen“, so Yvonne Li, Präsidentin von FET.

Neue Netze für Taiwan

In Taiwan ist damit innerhalb kürzester Zeit das zweite kommerzielle LTE-Netz an den Start gebracht worden. Nur wenige Tage zuvor war der Wettbewerber Chunghwa Telecom mit dem ersten 4G-Netz in Taiwan gestartet. FET setzt für sein LTE-Netz auf das Frequenzband 700 MHz und hat noch Kapazitäten im 1800-MHz-Band, während Chunghwa Telecom auf das 900-MHz-Band baut. Erst im Oktober 2013 hatte die Regierung von Taiwan die Frequenzen für das LTE-Spektrum versteigert. Dabei konnten umgerechnet etwa 4 Milliarden US-Dollar für die Vergabe der Frequenzen eingenommen werden.

LTE-Offensive

Während die Mobilfunk-Kunden von FET nun von der neuen Technik im Netz profitieren können, hat der Netzbetreiber sich selbst hohe Ziele gesetzt. Bis Ende Juni sollen bereits 75 Prozent der Landesfläche von Taiwan mit LTE abgedeckt sein. Ende 2014 will der Mobilfunk-Anbieter bereits zwischen 400.000 und 500.000 LTE-Kunden zählen – Ende 2015 sollen 95 Prozent der Bevölkerung vom LTE-Netz abgedeckt sein. Nachdem mit FET und Chunghwa Telecom bereits die ersten beiden Mobilfunk-Anbieter LTE-Angebote gestartet haben, kann mit dem Rollout auch von weiteren Playern gerechnet werden. Bei der Frequenz-Auktion Ende 2013 wurden Frequenzen an insgesamt sechs Unternehmen vergeben.

APT700

Mit dem LTE-Netz von FET ist nun auch in Asien erstmals ein 4G-Netz im Band von 700 MHz zur kommerziellen Nutzung freigegeben wurden. Der Asia-Pacific Telecommunity Band Plan (APT) sieht vor, dass für LTE auch im Bereich von 698 bis 806 MHz, also dem sogenannten 700-MHz-Band, Frequenzen genutzt werden. In Deutschland wird aktuell im Rahmen der anstehenden Digitalen Dividende II über die Nutzung der Frequenzen um 700 MHz gestritten, die derzeit von den TV-Sendern zur terrestrischen Übertragung genutzt werden und von den Mobilfunk-Konzernen für LTE beansprucht werden. In den USA sind unter anderem auch schon Netze basierend auf 700 MHz im Einsatz.

Quelle: Ericsson, FET
Wissenswertes zum Thema:

» LTE Karte
» LTE-Anbieter Übersicht
» LTE Verfügbarkeit prüfen
» Vergleich der LTE Tarife
» LTE Angebote Marktübersicht
» LTE Smartphones im Überblick


 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


LTE in Taiwan: Erste Netze mit APT700 gestartet: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Kategorie: Allgemein | Schlagwörter: ,
Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz