« News Übersicht

Nov 07 2019

 von: M_Schwarten

Die deutsche Telekom hat am heutigen Donnerstag die aktuellen Geschäftszahlen bekanntgegeben. Wir fassen die wichtigsten Zahlen und Fakten zusammen.

Umsatz steigt um 4,8 Prozent

Der Umsatz des Konzerns ist im dritten Quartal 2019 um 4,8 Prozent gestiegen. Erstmals überstieg er in der langen Geschichte des Unternehmens die Marke von 20 Milliarden Euro für den Zeitraum von drei Monaten. Im gleichen Atemzug konnte das bereinigte EBITDA AL im Vergleich zum Zeitraum des Vorjahres um 5,4 Prozent auf nun 6,5 Milliarden Euro wachsen. Werden Effekte aus Veränderung von Wechselkursen und Konsolidierungskreis aus den Zahlen herausgerechnet, ergibt sich ein Umsatzwachstum von 1,7 Prozent und eine Zunahme des EBITDA AL um 3,0 Prozent.

 

Nachdem auch die beiden vorherigen Quartale dieses Jahres positiv verlaufen sind, hat der Konzern die Jahresprognose nach oben korrigiert. Die Deutsche Telekom erwartet für 2019 nun ein bereinigtes EBITDA AL von rund 24,1 Milliarden Euro. Die vorherigen Erwartungen lagen noch bei 23,9 Milliarden Euro. Ebenfalls höher fallen die Investitionen vor Ausgaben für Mobilfunkspektrum gemessen am Cash Capex mit nun rund 12,9 Milliarden (statt zuvor 12,7 Milliarden Euro) aus. Hier steht der forcierte Ausbau des 5G-Netzes in den USA im Vordergrund.

Verschiedene Wachstumstreiber

Ursache für die positiven Zahlen gibt es einige. So konnte das Unternehmen hierzulande unter anderem neue Kunden für Breitbandanschlüsse und Glasfaser-basierte Anschlüsse gewinnen. Zudem findet die Option StreamOn, dank der der verbrauchte Traffic durch Musik, Gaming oder Video nicht auf das Datenvolumen des jeweils gebuchten Tarifs (MagentaMobil) angerechnet wird, großen Anklang. Im Vergleich zum Vorjahr nutzen rund 79 Prozent mehr Kunden dieses Angebot (2,8 Millionen). Insgesamt legte die Telekom beim Umsatz in Deutschland um 0,6 Prozent auf 5,5 Milliarden Euro zu.

 

Als starker Wachstumstreiber erweist sich weiter der Boom bei T-Mobile US. In den USA konnte das Unternehmen alleine im letzten Quartal von Juli bis September 1,7 Millionen neue Kunden gewinnen. In Europa erzielte der Konzern ebenfalls ein Umsatzplus von 1 Prozent sowie netto 288.000 neue Mobilfunk-Vertragskunden. Plus 329.000 neue Kunden bei Bündelprodukten aus Mobilfunk und Festnetz namens MagentaEINS.

 

„Die Deutsche Telekom steht voll unter Dampf“, freut sich Vorstandsvorsitzender Tim Höttges. „Unsere Gewinne stiegen in den ersten neun Monaten dieses Jahres in allen Bereichen des Konzerns – zum Teil mit zweistelligen Wachstumsraten. Gleichzeitig investieren wir Rekordsummen.“

Wissenswertes zum Thema:

» LTE-Anbieter in der Übersicht
» LTE Verfügbarkeit hier testen
» LTE Tarife vergleichen

Quelle: Deutsche Telekom


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Kategorie: Telekom | Schlagwörter: ,
Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz