« News Übersicht

Feb 09 2022

 von: M_Schwarten

Samsung hat heute eine ganze Reihe neuer Produkte vorgestellt. Neben der neuen Smartphone-Generation Galaxy S22 mit S22, S22+ und S22 Ultra gibt es mit dem Galaxy Tab S8, S8+ und S8 Ultra auch drei neue Tablets.

 

Galaxy S22

Drei neue Galaxy S22-Smartphones

Wie im Vorjahr, bringt Samsung auch 2022 wieder drei neue Smartphones seiner beliebten Galaxy-S-Modellreihe auf den Markt. Dies sind im Einzelnen das Samsung Galaxy S22, das Galaxy S22+ sowie das Galaxy S22 Ultra.

 

Wie 2021 sind das Samsung Galaxy S22 sowie das S22+ in vielen Belangen identisch. Im Inneren werkelt der Exynos 2200 gepaart mit 8 GB RAM und 128 oder 256 GB Speicherplatz. Neben LTE, funkt das Gerät auch mit 5G und Wi-Fi 6E. Rückseitig gibt es eine Triple-Kamera mit 50 Megapixel Hauptkamera mit Dual-Pixel-Autofokus und optischer Bildstabilisierung, eine 12 Megapixel Ultraweitwinkellinse sowie eine Telelinse mit 10 Megapixel und 30-fachem Digitalzoom. Unterschiede gibt es unter anderem bei der Displaygröße. Das Display des Samsung Galaxy S22 misst 6,1 Zoll, das vom S22+ 6,6 Zoll. Beide lösen mit FHD+ auf und aktualisieren mit bis zu 120 Hz. Zudem sind auch die Akkukapazitäten (S22: 3.700 mAh; S22+: 4.500 mAh) und Ladegeschwindigkeiten (25 bzw. 45 Watt) unterschiedlich.

 

Das neue Top-Modell ist das Galaxy S22 Ultra. Auch hier ist der Exynos 2200 von Samsung verbaut, der allerdings mit 8 bis 12 GB sowie bis zu 1 TB Festspeicher kombiniert wird. Das mit 1 bis 120 Hz aktualisierende AMOLED-Display ist mit 6,8 Zoll noch etwas größer und löst mit QHD+ auch mit mehr Bildpunkten auf. Eine weitere Besonderheit ist der S Pen, den Samsung wie früher bei den beliebten Galaxy Note-Modellen im Gehäuse verschwinden lässt. Zudem legt Samsung erneut den Fokus auf eine noch bessere Kameraausstattung. So kommt das Galaxy S22 Ultra mit vier Linsen und speziellen Features. Im Einzelnen sind dies eine Hauptkamera mit 108 Megapixel, Dual-Pixel-Autofokus und „Super Clear Glass“, eine Ultraweitwinkellinse mit 120 Grad Sichtfeld mit 12 Megapixeln sowie zwei Tele-Shooter mit optischem Dreifach- sowie Zehnfach-Zoom. In der Front sitzt eine 40 Megapixel Kamera.

 

Preislich startet das Galaxy S22 bei 849 Euro. Das S22+ gibt es ab 1.049 Euro und das S22 Ultra ab 1.249 Euro. Der Vorverkauf startet heute mit Ohrstöpseln als Bonus. Der offizielle Verkaufsstart ist am 25. Februar.

 

Erhältlich bei:

Drei neue Galaxy Tab S8-Tablets

Am gleichen Termin bringt Samsung auch drei neue Tablets in den Handel, die der Hersteller heute ebenfalls vorgestellt hat. Im Einzelnen sind dies die Modelle Galaxy Tab S8, S8+ und S8 Ultra, die es allesamt sowohl in einer Wi-Fi- als auch einer 5G-Version inklusive LTE-Unterstützung gibt.

 

Das Galaxy Tab S8 ist mit einem 11 Zoll großen TFT-Display das kompakteste der drei neuen Tablets. Beim S8+ und S8 Ultra sind jeweils mit einem AMOLED-Panel mit 12,4 bzw. 14,6 Zoll Diagonale bestückt. Die Ultra-Variante hat noch ein Vorteil – so ist das Display von besonders dünnen Rändern umzogen, oben ragt allerdings eine kleine Notch in den Bildschirnm. Dort wurde eine Dual-Frontkamera, bestehend aus zwei Linsen mit jeweils 12 Megapixel, verbaut. Dagegen kommen die anderen beiden Modelle ohne Notch aus, haben aber nur nur eine 12 Megapixel Selfieknipse und etwas dickere Ränder. Rückseitig sind sie allesamt mit zwei Kameras (13 Megapixel Hauptkamera und 6 Megapixel Ultraweitwinkel) bestückt.

 

Identisch ist bei allen drei Modellen, dass der neue Flaggschiff-SoC Snapdragon 8 Gen 1 von Qualcomm zum Einsatz ist. Je nach Modell, arbeitet dieser mit 8 und 12 GB bzw. 16 GB zusammen. Dazu kommen bis zu 512 GB Speicherplatz, der per Speicherkarte erweiterbar ist. Unterschiede gibt es beim Akku, der 8.000, 10.090 bzw. 11.200 mAh groß ausfällt und in allen drei Tablets mit bis zu 45 Watt schnell lädt.

 

Am „günstigsten“ gibt es das Samsung Galaxy Tab S8, das ab 749 Euro startet. Das größere Galaxy Tab S8+ gibt es ab 949 Euro. Wer sich für das beste, sprich das Ultra-Modell entscheidet, muss mindestens 1.149 Euro hinblättern.

Wissenswertes zum Thema:

» LTE-Anbieter in der Übersicht
» LTE Verfügbarkeit hier testen
» LTE Tarife vergleichen

Quelle & Bild: Samsung

 

Wie fanden Sie den Artikel?
[gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!




Was meinen Sie dazu?





Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info