« News Übersicht

Okt 21 2019

 von: M_Schwarten

Vodafone ist fleißig dabei, das eigene LTE-Netz weiter auszubauen. Schließlich gibt es in dem mittlerweile durch 5G bedrängten Mobilfunkstandard, der heute aber noch uneingeschränkter Standard ist, immer noch weiße Flecken auf der Deutschlandkarte.

LTE-Netz wird weiter ausgebaut

Auch wenn mit 5G bereits die Nachfolgegeneration in den Startlöchern steht und die ersten Masten mit 5G funken, ist LTE heute noch absolut das Maß der Dinge, wenn es um mobilen Zugang zum Internet geht. Da keiner der Anbieter derzeit eine annähernd hundertprozentige LTE-Abdeckung aufweisen können, wird auch hier fleißig weiter investiert.

 

Neben der Telekom und Telefónica baut auch Vodafone stetig das eigene LTE-Netz weiter aus. Im Speziellen profitieren die Stadt Weimar sowie der Kreis Siegen-Wittgenstein von der aktuellen Ausbauaktivität von Vodafone.

Vier neue LTE-Stationen für Weimar

In Weimar sind in der vergangenen Wochen gleich vier neue LTE-Stationen in Betrieb genommen worden. Damit steht das mobile Breitbandnetz laut Konzernangaben nun der gesamten Bevölkerung der 65.000-Einwohner-Stadt zur Verfügung. Damit sind die zuvor existierenden weißen Flecke, die in den Bereichen Landfried, Südstadt und im Zentrum von Weimar noch vorhanden waren, ausgemerzt. Insgesamt funken nun 18 Mobilfunkstationen in Weimar, von denen 13 Standorte mit LTE-Antennen ausgestattet sind. In den nächsten Ausbauschritten soll dafür gesorgt werden, dass mehr LTE-Geschwindigkeit und mehr LTE-Kapazität für Weimar zur Verfügung stehen.

Neuer LTE-Mast in Siegen

Auch im Kreis Siegen-Wittgenstein hat Vodafone ein Ausbauprogramm gestartet. In Siegen wurde eine neue LTE-Station in Betrieb genommen, die 5.000 Einwohnern und Gästen Zugang zum schnellen mobilen Internet gewährt. Auch für Hotels und Co. ist LTE eine Alternative zum Festnetz-Anschluss, um Gästen das Streamen von HD-Videos und mehr zu ermöglichen.

 

Weitere LTE-Ausbaumaßnahmen sind in Siegen-Wittgenstein bereits in Planung. Viele weitere weiße Flecken, vor allem beim Mobilfunkempfang innerhalb von Gebäuden und bei der LTE-Versorgung, sollen in den kommenden Monaten geschlossen werden. So plant Vodafone für 2019 und 2020 20 weitere LTE-Bauvorhaben, bei denen erstmals LTE-Technik an bestehenden Mobilfunk-Standorten installiert sowie zusätzliche Antennen an vorhandenen LTE-Standorten montiert werden sollen.

Wissenswertes zum Thema:

» LTE-Anbieter in der Übersicht
» LTE Verfügbarkeit hier testen
» LTE Tarife vergleichen

Quelle: Vodafone / Westfalenblatt / Thüringer Allgemeine


Vodafone baut LTE-Netz in Weimar und Siegen-Wittgenstein aus: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,50 von 5 Punkten, basieren auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz