« News Übersicht

Sep 28 2011



Was sich gut am Markt verkaufen lässt und darüber hinaus bisher nur von wenigen Unternehmen angeboten wird, findet meist schnell Nachahmer. So passiert es derzeit auch im LTE-Markt. Wurde das neue mobile Internet bisher nur von der Deutschen Telekom, Vodafone und O2 angeboten, stößt nun auch 1und1 dazu, wie uns das Unternehmen exklusiv bestätigte.

Vermutung (fast) bestätigt – LTE für Kunden ohne DSL-Verfügbarkeit

Wie wir kürzlich berichteten, stießen wir auf der Internetseite des Internetproviders 1und1 auf ein Dokument, welches uns Einblicke in bisher nicht Öffentliches verschaffte: Das Unternehmen bietet LTE für stationäre und mobile Nutzung auf der Basis des neu aufgebauten LTE-Netzes aus dem Hause Vodafone an. Auf Anfrage bestätigte uns nun 1und1-Sprecherin Ingrun Senft genau das, relativierte allerdings auch. So sei unsere Recherche und die daraus geschlossenen Folgerungen „nicht ganz richtig“. Ingrun Senft: „1&1 bietet im Rahmen der DSL-Umberatung LTE-Tarife im D2-Netz an. Das Angebot gilt ausschließlich für Kunden, die keine DSL-Verfügbarkeit haben. Sofern LTE verfügbar ist, kann damit eine schnelle Mobilfunkverbindung mit Surf-Geschwindigkeiten von bis zu 7,2 MBit/s bzw. 21,6 MBit/s genutzt werden.“

Rätsel gelüftet

AVM Fritz!Box für LTE | Die 1&1-Varianten sind
jedoch für gewöhnlich schwarz

Auch das Rätsel, welches Gerät sich hinter der Bezeichnung „HomeServer LTE“ verbirgt, konnte gelüftet werden. So bestätigte uns Sprecherin Senft, dass es sich um die neue FRITZ!Box 6840 LTE handelt, welche Hersteller AVM im Frühjahr auf der CeBIT offiziell vorstellte. Die Box bietet LTE, WLAN und die Möglichkeit, bis zu sechs Schnurlostelefone anzuschließen. Telefonie soll aber auch bei 1und1 nicht über LTE abgewickelt werden, sie „erfolgt dabei ausschließlich über gebundelte Handy-SIM-Karten, von denen bis zu vier Stück pro Vertrag für 0 € Grundgebühr erhältlich sind. Gespräche ins deutsche Festnetz sowie ins 1&1 Mobilfunknetz sind damit kostenfrei, für andere nationale Gespräche fallen 9,9 Cent/Minute an“, erläutert uns Senft.

Details weiter schleierhaft

Wenn auch ein wenig verklausuliert formuliert ist nun klar, dass sich 1und1 (www.1und1.de) auch im LTE-Markt etablieren möchte, wenn auch ohne eigenes Netz, sondern über Vodafone-Kapazitäten. Wie dieses Angebot allerdings vermarktet wird, bleibt unklar. So ist den Worten der Unternehmenssprecherin zwar zu entnehmen, dass LTE „im Rahmen der DSL-Umberatung“ bereits angeboten wird, ob und wann dieses Angebot dann aber in die freie Vermarktung geht war bisher nicht zu erfahren. Wir werden für Sie selbstverständlich dran bleiben, und versuchen auch diese Unklarheiten zu beseitigen.

 

Update: Seit Juli 2014 bietet 1und1 nun auch mobile LTE-Tarife fürs Smartphone, Tablet oder Surfsticks an. Eine Übersicht der aktuellen Preise finden Sie hier in unserer Tarifübersicht. Die DSL-Ersatz-Tarife wurden indess vorerst eingestellt.

 

Wissenswertes zum Thema:

» hier gehts direkt zu 1&1
» LTE-Anbieter Übersicht
» LTE Verfügbarkeit prüfen
» LTE Tarifvergleich

    Unternehmen bestätigt: LTE bei 1und1: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
    3,67 von 5 Punkten, basieren auf 3 abgegebenen Stimmen.
    Loading...Loading...

    Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.

    Was meinen Sie dazu?



    + 49 = 54







    Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
    Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
    sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info