« Hardware Übersicht

LTE Stick: Alcatel IK40V


Alcatel hat mit dem IK40V jüngst einen neuen, preiswerten LTE-Stick auf den Markt gebracht. Das Modell ist solide, aber recht rudimentär ausgestattet. LTE-Sticks sind etwas aus der Mode gekommen. Das merkt man vor allem dadurch, dass kaum noch neue Versionen auf den Markt kommen. Hin und wieder schafft es dennoch eine Neuerung in die Shops, so auch der Alcatel IK40V (2AALDE1). Wir haben für Sie alle Eckdaten und Features des Surfsticks zusammengefasst.

 

LTE Features und Eigenschaften des Alcatel IK40V
Hersteller und TypenbezeichnungAlcatel IK40V 2AALDE1
LTE Kategorie:LTE-Modem der Kategorie 4 (3GPP Release 8)
Downloadrate bis150 MBit/s
Uploadrate bis50 MBit/s
unterstützte LTE-Bänder [info]:LTE 800, 900, 1800, 2100 und 2600 MHz
abwärtskompatibel zu:HSDPA, HSUPA, UMTS, EDGE, GSM
MIMO Support:ja, MIMO 2x2
Anschluss für externe Antenne nein
Hot-Spot Funktion per WLANnein
Chipsatzunbekannt
Sonstiges
Abmessungen(H/B/T) 88 x 29 x 11 mm
USB-StandardUSB 2.0
Speicherkarten-Erweiterungja; MicroSD bis 32 GB
unterstützte BetriebssystemeWindows 7/8/8.1/10 (32&64 Bit)/ Mac OS X 10.6 bis 10.11 (32&64 Bit)
Infomaterial
Download Handbuch» online leider nicht verfügbar
mit Tarif beimaxxim und smartmobil erhältlich
im Handel» z.B. hier bei Amazon

Funkeigenschaften

Der IK40V beherrscht praktisch die ganze Palette an Mobilfunkstandards, die für einen problemlosen Betrieb in Stadt und Land relevant sind. Da wären zu nennen GSM, EDGE (2G), UMTS, HSDPA, HSUPA, (3G) sowie natürlich LTE (4G). Unterstützt werden vom integrierten LTE-Modem die Bänder B1/B3/B7/B8 und B20, was den Frequenzen bei 800, 900, 1800, 2100 und 2600 MHz entspricht. Es genügt dem Standard der Kategorie 4 (CAT4). Nutzer können damit also bei entsprechenden LTE-Datentarifen Geschwindigkeiten von bis zu 150 MBit erzielen.

Sonstige Features

Der WLAN-Betrieb ist nicht möglich und Ports für Zusatzantennen bietet der Stick leider keine. Wer das Gerät auch gleich als USB-Stick (2.0) nutzen möchte, kann per SD-Karte (microSD) bis zu 32 GB erweitern. Der SIM-Slot für den Mobilfunktarif besitzt übrigens den Formfaktor MicroSIM. Ein Display zur Anzeige von Betriebszuständen, sucht man beim IK40V vergebens, stattdessen werden relevante Betriebsinfomationen mit einigen LEDs signalisiert. Zum Lieferumfang gehört ein kleines Handbuch bzw. Bedienungsanleitung.

Fazit & Bezugsquellen

Bei Amazon kostet der Alcatel Stick rund 55 €, was ausgesprochen fair erscheint. Darüber hinaus gibt es den Alcatel optional zu den Datentarifen von maxxim und smartmobil. Beide Anbieter verlangen hier einmalig nur 39.95 €. Eine Bestellung mit Datentarif (Vergleich) kann sich also lohnen.

Alternativen & CAT6

Wer ein Gerät für Tarife mit über 300 MBit sucht, daher mindestens CAT6 (LTE-Advanced) unterstützt, wird bisher leider keinen passenden Stick finden. Stattdessen empfehlen wir hier den Griff zu einem Mini-Hotspot Router. Diese sind ebenfalls westentaschentauglich und sind technisch mehr auf der Höhe der Zeit. Wie etwa der Huawei E5787 oder den etwas größeren ZyXEL 4506. Als günstige Surfstick-Alternative empfehlen wir den Speedstick V der Deutschen Telekom.

Nützliches zum Thema:

» LTE Datentarife vergleichen


 Sei der erste, der das 4G-Gerät teilt!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen die Hardwarevorstellung gefallen?)
Loading...
Vom: 09 Okt 2016 | Kategorie: Anbieter, Hersteller, Sonstige, Sticks | Schlagwörter: , , ,


Wie finden Sie das Gerät?





Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz